ANZEIGE
Avatar

Suprelorin, chemische Kastration Erfahrungsbericht

  • ANZEIGE
    Zitat von "CorinnaS"

    Bei meinem sind die Hoden erst nach etwa 6 Wochen geschrumpft. Sein Pinkelverhalten hat sich allerdings gar nicht verändert. Auch sonst ist er "im Geiste" Rüde wie eh und je. Nur läufige Hündinnen interessieren ihn nicht mehr.


    Genauso war es bei uns auch, wobei ich schon von ein paar Hunden gelesen haben die auch pinkeln wie Mädels.


    Zitat

    Was die Leinenaggression anbelangt, denke ich, dass der Chip im Training helfen kann.


    Bei uns hat sie diese eher verschlimmert aber wir sind ja fleißig am trainieren und haben es jetzt deutlich besser im Griff.

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "CorinnaS"


    Was die Leinenaggression anbelangt, denke ich, dass der Chip im Training helfen kann. Aber man muß die Zeit auch wirklich für's Training nutzen, um dem Hund andere Verhaltensmuster beizubringen.


    wieso merkst du die leinenaggression an? damit haben wir eher weniger probleme. bei uns ging es um leinenführigkeit und aus diesem grund hat er den chip überhaupt gesetzt bekommen. damit wir wieder trainieren können. schon klar, dass das nicht von allein passiert, mal davon abgesehen, dass wir uns permanent im training befinden.

  • Kurzer Zwischenstand:


    Der Chip sitzt jetzt fast 2 Wochen... und was ist? Bis jetzt noch nix :???:


    Aber wir geben die Hoffnung nicht auf =) ;)

    ---------------------------------------------------
    Schon ein Glas Hamster deckt den gesamten
    Tagesbedarf an Hamster.

  • ANZEIGE
  • So schnell passiert da auch nix, so 6 Wochen etwa mußt Du schon rechnen.


    Chip wegen Leinenführigkeit? Da hab ich mich dann verlesen. Sehe allerdings auch keinen Zusammenhang zwischen Hormonen und Leinenführigkeit :???: .

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

  • Ja wahrscheinlich muß ich mich noch etwas gedulden... Wäre so froh, wenn er sich positiv auswirkt;)


    Den Zusammenhang mit der Leinenführigkeit sehe ich schon. Allerdings nur indirekt. Denn erst einmal ist die Leinenführigkeit eine erzieherische Angelegenheit... Wenn der Rüde allerdings nur noch von seinen Hormonen und "Mädchenpipi" :roll: gesteuert wird, ist seine Aufmerksamkeit schon sehr darauf beschränkt und das Arbeiten mit Ihm wird wirklich schwierig. (Sehe ich selbst an meinem Dicken)


    Aber ich wäre schon froh, wenn ich weiter mit ihm trainieren kann... und er wieder mehr bei mir ist... ;)

    ---------------------------------------------------
    Schon ein Glas Hamster deckt den gesamten
    Tagesbedarf an Hamster.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "seibei"

    Wenn der Rüde allerdings nur noch von seinen Hormonen und "Mädchenpipi" :roll: gesteuert wird, ist seine Aufmerksamkeit schon sehr darauf beschränkt und das Arbeiten mit Ihm wird wirklich schwierig.


    ganz genau. so siehts aus. manchmal muss man ein bisschen um die ecke denken. ;)

  • Huhu,


    wollt nur Berichten.Ich habe meinen nun kastrieren lassen.Suro war ne super alternative und ich bin sehr zurfrieden gewesen beu uns hat es genau 10 Monate gewirkt.

  • ich weiss, ich weiss... ich soll mich gedulden... ABER:
    ich halts nicht mehr aus! diesen freitag ist es auf den tag sechs wochen her, dass smutje den chip gesetzt bekommen hat und es nichts, rein gaaaar nichts passiert...kein geschrumpfe, keine veränderung auf irgendwelchen anderen ebenen, nichts!! langsam bekomme ich angst, dass die TÄ den chip nicht richtig gesetzt hat, bei ihren vier anläufen, die sie brauchte...


    :hilfe: :hilfe: :hilfe:

  • Ich kenne bisher 1 Hund, bei dem's nicht funktioniert hat. Aber an Deiner Stelle würde ich einfach noch etwas abwarten.
    Wo hat sie den Chip denn hingesetzt? Nacken oder Schulter?

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

  • nackenfell. ich erinnere mich, dass nach dem setzen noch ein kleiner rest des wachsträgers in der kanüle hing und ich die TA-helferin fragte, ob der chip denn nun wirklich drin ist, was sie energisch bejahte, aber ich mach mir voll den kopf gerade, dass die beiden es versiebt haben...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE