ANZEIGE

Wann begann die Pubertät(sphase) Eures Rüden ???

  • Mit wieviel Monaten konntet Ihr feststellen,
    dass Euer Rüde pubertierte ?
    Wenn Ihr mögt berichtet
    woran Ihr das fest gemacht habt.
    Bitte schreibt dazu welche Rasse es ist.
    Angeblich soll es bei "Großen" ja später losgehen als
    bei den Kleineren.
    Ich bin gespannt und freue mich auf Euch ! ! ! =)

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • bei uns fing es so mit 6 Monaten an und zeigte sich folgendermaßen:


    - Regeln austesten (komm ich, komm ich nicht?)
    - Markieren, Hündinnen nachsteigen
    - Leute ums Haus rum und im Treppenhaus verbellen, ab und an andere Hunde verbellen (das aber eher selten und nur bei solchen, die ihn schon mal gemaßregelt haben)


    erst wars recht harmlos, steigerte sich aber kontinuierlich. Wie ich dir schoin mal geschrieben habe warte ich noch immer auf den Zenith.


    Bin gespannt auf die anderen Antworten.
    LG, jennja

  • Lustig ausgedrückt...
    Ja, ich kann s nicht glauben dass es schon so früh beginnt bei uns.
    Habe ich noch nie gehört.
    aber hatte auch noch nie nen Rüden als Welpe.

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Mit 5 Monaten fing meiner, Labrador , an das Bein zu heben. Ebenfalls schienen die Ohren nur noch dafür da zu sein,das es nicht reinregnet.
    das waren aber immer nur Aussetzer und es folgten Erholungsphasen. Richtig massiv Probleme gingen dann ab 7 Monaten los, mit wirklich allem drum und dran

    Es grüssen Sylvi, Chandro und Charly tief in unseren Herzen


    Zu finden sind wir auf Seite 14 in der FOTOGALERIE DER USERHUNDE



    Man kann in Tiere nichts hineinprügeln. Aber man kann alles aus ihnen herausstreicheln (Astrid Lindgren)


    (Leonardo DaVinci)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mit 5 Monaten und das noch vor dem ersten Beinchen heben. Bei dem Großen der ist ein Borderlabbi. In dem Alter war es noch, das es fast nur das Komm nicht mehr interessant war. Das steigerte sich dann mit der Zeit immer mehr und führte dann dazu, das er alles hinterfragte und austestete.
    Mit einem Jahr hatte ich dann für einen Monat ruhe, dann ging es weiter und wie er zwei Jahre wurde, hatte ich für 2 Wochen ruhe um dann die nächste Runde einzuleuten.


    Der kleine pubertierte erst richtig mit 7 - 8 Monaten und der ist ein Russellfox. Auch bei dem kam es schleichend und war/ist genauso anstrengend.


    Nun gut 2 Pubertätsmonster sind halt auch anstrengender als 1.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • Warum gibt es eigentlich nicht den Punkt "gar nicht"?
    Bei mir sind bisher drei HUnde aufgewachsen und bisher konnte ich bei keinem eine Phase feststellen, die hier immer mit "Pubertät" gleichgesetzt wird!
    Klar sind auch meine Hunde irgendwann erwachsen geworden, haben ihre Sexualität entdeckt usw., aber das Hinterfragen von Regeln, die Verweigerung von Gehorsam etc. war bei meinen HUnden nie damit verbunden...
    Hab ich bisher einfach nur Glück gehabt oder haben Pubertätsauswirkungen vielleicht auch etwas mit der Durchsetzungskraft des jeweiligen Hundehalters zu tun?

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Entweder konnte ich den nicht mehr hinzufügen oder beim Editieren ging nicht mehr...
    Sorry sollte eigentlich mit dabei sein!

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Glück gehabt.
    Es gibt Hunde, die sind so zahm und pflegeleicht, das man die Pubertät an sich gar nicht feststellt. Solche hatte ich auch schon und solche wünsche ich mir eigentlich immer. Aber bei meinen beiden habe ich das Glück leider nicht.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • Was waren die "Unauffälligen" denn für Rassen ?

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE