ANZEIGE
Avatar

Schon wieder Schlittenfahren!! Hilfe!

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben!!


    Meine Emma ist 16 Wochen und fährt seit ein paar Tagen "schlitten". Sie wurde vor ca. 2 Wochen entwurmt. Gestern war ich beim TA und er hat die Analdrüsen geleert. Und was seh ich heute morgen!?!?!
    Wieder nach dem koten ... SCHLITTENFAHREN!!
    Kann das heissen, da die Analdrüse schon wieder voll ist?
    Oder was könnte da los sein??
    :???:


    Freu mich über Antworten!! Danke im Vorraus
    Melanie

    Nur ein schmutziger Labi ist ein glücklicher Labi!

  • ANZEIGE
  • Kotprobe hat Wurmbefall ausgeschlossen ? Durch die Entleerung können die Drüsen auch etwas gereizt sein. Wie ist denn der Stuhlgang - schön fest ?

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Danke für Deine Antwort!


    Nein, Wurmbefall wurde nicht ausgeschlossen durch Kotprobe... Sie wurde aber vor nicht mal 2 Wochen entwurmt... ( Breitband )
    Der Kot ist " normal" finde ich.... Also nicht sehhhr fest, aber auch nicht ungeformt....

    Nur ein schmutziger Labi ist ein glücklicher Labi!

  • ANZEIGE
  • Bitte lasse den Kot noch mal auf Würmer und auf Giardien testen.
    Wurmbefall ist unmittelbar nach einer Entwurmung wieder möglich.
    Ohne Test würde ich dem Hund keine Mittel verabreichen.


    LG, Friederike




  • Manchmal ist der Po eines Hundes auch nur Wund und brennt. Etwas warmes Wasser und eine milde Seife und ein bisschen Bepanthencreme helfen da manchmal schon. Guck mal, ob dein Hund hinten wund ist.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke Ihr zwei!!!


    Also wund is er nicht... Hab grade gekuckt... Mal neee böde Frage... wie genau soll denn der Stuhlgang bei einem Hund sein?
    Sollte er schon etwas härter sein, oder reicht "geformt? :ops:


    Lass den Kot mal untersuchen.

    Nur ein schmutziger Labi ist ein glücklicher Labi!

  • Wenn du ihn ohne Matscherei eingetütet bekommst, ist die Konsistenz gut :D


    Ich würde den Hund auf keinen Fall zu oft die Analdrüsen ausdrücken lassen. Das reizt die Drüsen nämlich erst recht und der ganze Mist kann sich chronifizieren. Das ist mE ein wenig wie beim Krallenschneiden: Fängste einmal an, musste dabei bleiben.
    So eine Drüse ist auch dafür geschaffen, gefüllt - und nicht leer - zu sein. Die soll ja was absondern beim Koten.

  • Der Kot sollte nicht zu fest und nicht zu weich sein. Mein Hund hatte öfters mal Probleme mit den Analdrüsen, die stinkt dann wie Fisch. Wie gesagt, milde Seife und lauwarmes Wasser helfen dann schon.


    Bei meinem Hund wurden die Probleme besser, als wir merkten, dass sie Futtermittelallergikerin ist. Umstellung des Futters und das Analdrüsenproblem war zu 90% besser.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE