ANTI-JAGD-TRAINING oder Dr. Jekyll und Mr. Hyde

  • ANZEIGE

    Ich hab jetzt mal alle deine Beiträge gelesen. Es geht hier um Cheese, richtig? Und ihr seid immer noch in Sierra Leone?

    Ich finde insgesamt, dass das, was du hier zu Cheese bezüglich der Jagdthematik schreibst, sehr unspezifisch ist. Ausserdem ist eure Situation doch sehr besonders. Ich denke immer noch, dass da ein eigener Thread zum Thema Rennflashs, Freilauf, Hetzen zielführender wäre, um hilfreiche Tipps zu bekommen.

    Aber vielleicht geht es auch nur mir so.

  • KayaFlat Genau, Cheese ist der kleine Glauner. Wir sind noch da, aber eben auch bald zurück, deshalb überlege ich jetzt schon, was er dann für Sport machen kann. Es klingt wahrscheinlich etwas unspezifisch, weil ich gerade kein wirkliches "Problem" mit ihm habe, sondern mir eher Gedanken mache wie ich ihm bei dem ausgeprägten Jagd/Rennbedürfnis ein erfülltes Leben bieten kann. Ich befürchte einfach dass er bei der Kombi ausgeprägter Jagd/Renntrieb + enorme Schnelligkeit + nicht gerade hundeerzieh-kompetente Besitzerin in seinem Leben wenig von der Schlepp kommen wird. Vielleicht interpretiere ich da auch zu viel negatives hinein, auch darin, dass er sonst so ruhig ist. Also er schläft/ruht zuhause durchgehend, was natürlich auch gut ist, nur ich denk mir, oh nein der Arme, draußen kann er nicht rennen, und ansonsten langweilt er sich. Naja ich habe gerade zufällig gesehen dass Basenjis offiziell Rennen laufen dürfen (also Basenji hat er auf jeden fall mir drin, auch wenn er viel zu groß ist) und habe mich super gefreut und jetzt mal im Windhundthread geschrieben. Die haben wahrscheinlich ähnliche Renn"probleme", und Coursing könnte tatsächlich DIE sportart für ihn werden....

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!