ANZEIGE

ein tierheim-hund soll zu uns kommen

  • Hallo Hundefreunde, ich bin neu hier und wir schauen uns morgen einen Hund aus dem Tierheim an. Der letzte Schnuffel war auch aus dem TH und alles hat super geklappt, war ein Traum-Hund.
    Nun kriege ich kalte Füße, weil ich denke, dass das vielleicht ein schwieriger Hund werden könnte...
    Allerdings denke ich, dass man über die richtige Erziehung schon einiges machen kann. und nun habe ich die Frage an Euch: habe ich zu hohe Erwartungen?
    -kinderlieb (wollen bald mal eigene)
    -autofahren muss er mögen (fahren oft zu eltern, freunden, etc. mit übernachtung)
    -nicht anschlagen-zumindest das lernen können, da ich im haus mit Kunden arbeite (die dürfen ja nicht rückwärts wieder rauslaufen)
    -4-5 Stunden mal alleine bleiben...da beide vollzeit arbeiten


    Meint ihr das ist zuviel verlangt, mit unserem letzten Hund klappte all das super, der war so dermaßen gechillt und entspannt und gut drauf....
    und wie ist das mit Tierheimen, meint ihr die sagen auch die Wahrheit?
    (war bei unserm letzten Hund nicht so, Alter um 3-4 Jahre "vertan", Krankheiten verschwiegen und die Intoleranz anderen Rüden gegenüber)
    Naja, vielen Dank schonmal für Antworten! Gruß
    shockscrew

  • Erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurer entscheidung! Ist ja leider nicht normal, dass sich zukünftige Hundebesitzer für eine TH-Hund entscheiden.


    Ich denke nicht dass das zuviel verlangt ist.
    In welches TH wollt ihr denn gehen?


    Die meisten TH haben mittlerweile doch Webseiten wo sie einige Tiere vorstellen. Da liest man doch sehr häufig, dass die Tiere genau das können, was ihr wollt.
    Die meisten haben ja eher probleme mit Artgenossen...


    aber wie du schon gesagt hast: Mit ner guten Erziehung und noch viel mehr geduld kriegt man das hin! :)


    achso: ob die TH die Wahrheit sagen könnt ihr ja herausfinden in dem ihr den Hund vielleicht erstmal nur für ein WE zu euch nehmt um sich gegenseitig zu beschnuppern... ich weiß nicht ob man das darf, aber vielleicht kann man dann einen TA-Besuch einbauen, bei einem TA eures vertrauens... ich denke es ist besser einmal geld zu investieren, als dass man nachher dann ewig für TA-kosten bezahlt...


    Berichtet doch bitte weiter!

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Hi shockscrew,


    erstmal herzlich willkommen hier und ich find es super, dass Ihr einem Hund aus dem TH ein zuhause geben wollt.


    Zu Deinen Fragen kann ich Dir leider nicht viel sagen. Es ist so ziemlich alles möglich. Meine Fellnase ist auch aus dem TH und ich hab hier den allerbesten Hund der Erde (wie jeder andere natürlich auch).


    Wie habt Ihr das denn bei Eurem ersten Hund gemacht? Da gab es doch bestimmt auch so ne Art Bauchgefühl, dass es passt. Dass das TH Euch Sachen verschwiegen hat, find ich natürlich übel, das sollte nicht sein.


    Hast Du vielleicht mal einen Link zu dem Hund oder dem TH?


    Ich würde einfach mal schauen, wie der Besuch morgen läuft.

  • Hallo,


    und erst einmal ein herzliches Willkommen. :hallo:


    Ich denke, Eure Ansprüche sind nicht zu hoch an Eurer neues Familienmitglied, falls er 2 Jahre und älter ist.


    Allerdings wird Euch kaum ein Tierheimpfleger dafür eine Garantie aussprechen können, da ja meist keine Zeit ist, alle Hunde dahingehend "auf Herz und Nieren zu testen".


    Somit müsst Ihr auf den den Gassirunden, die Ihr vielleicht mit Eurem ausgesuchten Hund machen könnt, und anhand dessen, was die Vorbesitzer, falls bekannt, und die Pfleger Euch mit auf den Weg geben können, schauen, ob Euch diese Infos reichen und ob der Funke überspringt.


    Und Euch natürlich darauf einstellen, dass Ihr all die Dinge, die Ihr gerne hättet, Eurem neuen Wauzie selber beibringen müsst. Wenn Ihr Euch für ihn entscheidet, würde ich an Eurer Stelle lieber davon ausgehen, dass er all die Dinge nicht kann und einen Trainingsplan vorrätig haben, um dann, wenn es auch mit ihm wieder super klappt, mich doppelt zu freuen. :D

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • hallo,
    ich freue mich, dass wieder ein tier aus dem tierheim ein eigenes zuhause finden soll.


    wenn du dem hund die zeit läßt, wird er sich schon bei euch eingewöhnen und viel kann man mit erziehung machen, auch wenn das tier schon älter ist.


    worauf ich mich nicht verlassen würde, wären die aussagen, die ein tierheim über den hund macht. das muß nicht mal in böser absicht geschehen. oft ist es einfach unwissenheit.


    mir wurde mein hund als ein netter, der noch erziehung braucht, gern auto fährt und gesund ist, aber nicht zu kleintieren sollte, weil er sie jagt, beschrieben.


    realität ist: er mag nicht autofahren, er jagt meiner meinung nach eher wenig, aber will jeden anderen hund fressen, außerdem war er krank und die tierklinik hat sich erst mal richtig gefreut. :D
    die aussage, dass er noch erziehung braucht, war richtig. :lachtot:


    ich liebe ihn trotzdem, er wird ncoh ein ganz toller. wir sind auf dem weg dahin. :D


    gruß marion

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "rotti-frauchen"

    hallo,
    ich freue mich, dass wieder ein tier aus dem tierheim ein eigenes zuhause finden soll.


    worauf ich mich nicht verlassen würde, wären die aussagen, die ein tierheim über den hund macht. das muß nicht mal in böser absicht geschehen. oft ist es einfach unwissenheit.


    Auch ich freu mich für Euch und den Tierheimhund.


    Ich kann rotti-frauchen nur zustimmen. Luke, 4 Jahre alt, wurde uns als umweltunsicher, Auto-Hasser beschrieben und es bestehe wohl nicht die Möglichkeit, daß er sich dahingehend ändern wird. Zudem würde er gerne den Chef spielen und auch mal zuschnappen, wenn ihm was nicht passt.


    Ich hab mich trotzdem in den Stinker verliebt und bin erstmal 2 Wochen täglich zum Tierheim gefahren und hab meine Runden mit ihm gedreht. Dann haben wir den Versuch gewagt und ihn "zur Probe" mitgenommen.


    Es stimmt, daß er umweltunsicher ist, Autofahren mag er auch nicht sonderlich gerne, aber er legt mittlerweile seine Pfoten auf die Stossstange und lässt sich reinheben.


    Seine Chef-Spielerei und Knurrerei besteht darin, daß er es oft nicht mag, wenn man ihm zu nahe kommt, weil er einfach Angst hat. Und das Schnappen... das hat er einmal gemacht, als ich ihn anfassen wollte, als er gelegen hat.


    Ich hab viel mit ihm gearbeitet, er wird sicherer und dank Unmengen an Leckereien darf ich ihn zu ca. 80 % anfassen, wenn er liegt.


    Er ist schwierig, aber es macht soviel Freude zu sehen, wie es sich bessert, wie er langsam Vertrauen fasst und mich abends stürmisch begrüßt und die Hand abschlabbert.


    Gruß Zwocki

    Claudia und Luke


    Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.

  • Hallo,


    ich finde es auch super, daß Du diesem Hund eine Chance geben willst.
    Auch mein Hund kommt aus dem Tierheim (Tierschutz). Ich hatte das Glück, daß mir nichts an "schlechten" Eigenschaften von Trixie vorenthalten wurde.


    Sie mag halt nicht jeden Hund und auch im Dunkeln hat sie mit manchen dunklen Gestalten ein Problem. Aber da ich diese Dinge weiß, habe ich damit kein Problem. Ich gehe ihnen aus dem Weg.


    Ich denke Du wirst es schaffen aus deinem Hund einen entspannten Hund zu machen, wenn Du nur genug Geduld hast. Er ist ja nicht Dein erster Hund.


    Also nochmal: Gib Euch Beiden (oder Euch Dreien) Zeit. Ihr schafft das schon.


    Liebe Grüße
    Rita

  • hallo shockscrew,


    erstmal herzlich willkommen!


    Ich finde es klasse, dass Ihr einen TH-Hund aufnehmen wollt und kann mich meinen vorrednern nur anschließen:


    "Probiert" den Hund aus, nehmt Ihn für ein Wochenende oder eine Probewoche mit Heim. Das Euch bei Eurem "alten" Hund einiges verschwiegen wurde, kann durchaus wirklich nur auf Unwissenheit basieren. Teilweise sind soviele Hunde und andere Tiere in den Heimen untergebracht, dass es unmöglich ist, über jedes einzelne soviel in Erfahrung zu bringen, dass man eine 100%-ige Aussage treffen kann.


    Ich denke Eure Anforderungen sind nicht zu hoch. Einiges davon, wie Autofahren, alleine bleiben...kann man problemlos trainieren. Mein Rüde (auch aus dem TH) mochte auch kein autofahren, hat sich reinheben lassen, aber war schrecklich aufgeregt und ängstlich. Seit er verstanden hat, dass wenn er Auto fährt, nach dem aussteigen was ganz tolles passiert:


    langer Spaziergang, Hundekumpels treffen, mit zum Pferd gehen ..... etc.
    Und er dadurch viel bei mir ist, liebt er Autofahren. Jetzt muss ich aufpassen, dass ich die Klappe schon aufhabe bis mein Hund reinspring :D Und das ganze hat keine drei Tage gedauert!


    Ich wünsch Euch viel Spaß beim Hundis anschauen und viel Freude, wenn die Fellnase dann da ist.

    Yve mit Schwarzpelz Akin & Fluse Melly


    tief im Herzen: Charly & Don

  • Leicht verklickt ;)
    Ich kopiere es mal hier rein:


    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Das ist ja eine ganz Hübsche! Ich drück Euch die Daumen, dass es klappt!
    Berichte doch mal, wie es war.
    LG Noora und Jerry

    LG Eva und JerryLee


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE