ANZEIGE

Hündin, 9 Jahre alt - Schlechtes oder gutes Futter?

  • Huhu!


    Ich habe gestern eine Frau mit einer 9 Jahre alten Golden Hündin getroffen.
    Auf die Frage was sie füttert bekam ich folgende Antwort:
    Als Welpe Pedigree, jetzt das "gut" getestete TroFu von Aldi.


    Die Hündin sah absolut TOP aus für ihre 9 Jahre! Sie hat gespielt wie ein Hund in jungen Jahren. Sie war nie krank (bis auf eine Pyometra vor kurzem) und einem Kreuzband-Anriss im Junghundalter.


    Widerlegt das nicht alles was hier über "Gutes gesundes Futter" diskutiert wird :???:

    Lieber Gruß
    von Elke+Frida - Berner Sennenhund *07.10.2016
    und Gina im Herzen - *07.06.2008 +29.11.2016

  • Es gibt Leute, die ernähren sich nur von FastFood und sind trotzdem gesund. Jeder verwertet Nahrung anders, aber wenn ich die Chance habe meinen Hund gesund zu ernähren um gewissen Krankheiten reduzieren zu können, dann mach ich das. Es muss ja nicht jder Glück haben.
    Genauso kann ein Hund auch das supertolle allerbeste Futter was man so findet nicht vertragen. Jeder ist anders, ob Tier oder Mensch, Mein Hund bekommt trotzdem Terra Canis und BestesFutter, da fühl ich mich einfach besser dabei ;)

  • Zitat von "Elkuber"

    Widerlegt das nicht alles was hier über "Gutes gesundes Futter" diskutiert wird :???:


    Nein, das tut es nicht.
    Es gibt nämlich auch Raucher, die 90 Jahre oder älter sind.
    Deswegen ist das Rauchen noch lange nicht gesund.

    Liebe Grüße
    Britta

    Flat Coated Dino 1994-2003 und Flat Coated Sir- Bonny 2003-2016 für immer in meinem Herzen



    **Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel -sein Herz zu verschenken.**


    -J.R.Ackerley-

  • Zitat von "Ocarina"

    Es gibt Leute, die ernähren sich nur von FastFood und sind trotzdem gesund. Jeder verwertet Nahrung anders, aber wenn ich die Chance habe meinen Hund gesund zu ernähren um gewissen Krankheiten reduzieren zu können, dann mach ich das. Es muss ja nicht jder Glück haben.
    Genauso kann ein Hund auch das supertolle allerbeste Futter was man so findet nicht vertragen. Jeder ist anders, ob Tier oder Mensch, Mein Hund bekommt trotzdem Terra Canis und BestesFutter, da fühl ich mich einfach besser dabei ;)


    Genau so seh ich das auch :^^:


    Ich bin jetzt nicht päbstlicher wie der Pabst, und es darf auch mal was ungesundes genascht werden zwischendrin, aber das Futter und die Leckerlies, die es regelmäßig bei uns gibt, die müssen schon eine gute Qualität haben.


    Meine Mum kauft immer diese eingeschweisten Hundewürste vom Aldi für meine Bande. Da teil ich eine durch Drei, und der Rest wandert sofort in den Müll wenn sie wieder weg ist :roll:

    ------------------
    Liebe Grüße ....Angelika und Aika


    .....für immer tief im Herzen Kevin und Macho

  • Zitat von "Elkuber"

    Widerlegt das nicht alles was hier über "Gutes gesundes Futter" diskutiert wird :???:


    Nein. Nur weil man sich ungesund ernährt muss man - je nach Genen - nicht krank werden. So ein Körper erträgt viel. Denk mal an all die Raucher die alt werden, die Trinker, die alt werden - die Leute, die nur Fast Food futtern und alt werden bzw fruchtbar und oberflächlich gesund bleiben.
    Aber: Um seine Gesundheit zu unterstützen ist das trotzdem alles nicht geeignet - eher gesundheitsgefährdend. Würdest du mir Recht geben, oder? Rät ja auch jeder Menschenarzt, sich von solchen Lebensgewöhnheiten fern zu halten.


    Leere Nährstoffe und Chemie sind für kein Lebewesen von Vorteil. Auch nicht für den Hund.


    Und wenn man anfälligere Gene hat, macht gute Nahrung oft den Unterschied aus zwischen Gesundheit und Krankheit.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Hummel"

    Würdest du mir Recht geben, oder?


    Klar gebe ich dir/euch recht.
    Ich wollt ja auch eigentlich wissen wie ich Leuten begegnen kann die MIR diese Frage stellen :)
    "Glück gehabt" ist glaub ich die beste Antwort.

    Lieber Gruß
    von Elke+Frida - Berner Sennenhund *07.10.2016
    und Gina im Herzen - *07.06.2008 +29.11.2016

  • Zitat von "Cockerangie"

    Meine Mum kauft immer diese eingeschweisten Hundewürste vom Aldi für meine Bande. Da teil ich eine durch Drei, und der Rest wandert sofort in den Müll wenn sie wieder weg ist :roll:


    :lachtot:
    Warum sagst du ihr nicht einfach, was sie mitbringen soll?


    Aber ich geb zu, ich hab sowas auch schon mal gemacht, als unsere Mieterin unserer Hündin so Kaustreifen von Frolic mitgebracht hat. Sie hat an dem Abend ganze zwei Stück in unser Minispeckfrettchen gestopft :schockiert: , und uns dann die Packung dagelassen. Die hab ich dann auch entsorgt, als sie weg war.

  • Zitat von "Friedelschnupp"

    :lachtot:
    Warum sagst du ihr nicht einfach, was sie mitbringen soll?


    Wir haben hier im Dorf momentan nur einen Aldi.


    Und auch sonst kommt sie (nur mit mir als Taxi) nur in Supermärkte, und die haben ja auch keine prickelnde Auswahl.


    Aber den armen Hunden muß Oma ja was mitbringen wenn sie zu Besuch kommt ....ebenso wie mein Sohn seine obligatorische Tafel Schokie bekommt, bekommen die Hunde dann eben diese Würste :roll:


    Sie meints halt gut ....und Erklärungen über die Inhaltsstoffe bzw. das sie dann lieber nichts mitbringen soll, das versteht sie einfach nicht mehr =)

    ------------------
    Liebe Grüße ....Angelika und Aika


    .....für immer tief im Herzen Kevin und Macho

  • Du könntest ihr ja sagen, sie soll einfach eine kleine Scheibe gekochten Schinken oder sowas mitnehmen. Oder kauf doch du eine große Packung gescheiter Kekse aus dem Fachhandel und stell sie bei ihr hin. Dann kann sie jedesmal einen daraus nehmen, wenn sie kommt. Mach ich bei meiner Oma so. Da stehen jetzt Real Nature Hundekekse in der kleinsten Größe.

  • Hast Du eine Ahnung wieviel kleine Scheiben Schinken meine Mum dann anschleppt :D:D


    Kekse sind nix, weil die Cockers vor lauter Freude schlingen wie bekloppt, und einen Keks komplett im Ganzen schlucken.
    Und Minikekse gehen wieder nicht, weil meine Mum dann doch wieder die Würste mitbringt, weil son kleines Zeugs wieder viiiiieeeeel zu wenig ist, auch wenns mehrere gibt :roll:


    Meine Mum is da nicht ganz einfach :roll:


    Aber ich könnte mir mal die Kale Würste aus dem Fressnapf angucken. :???:
    Die Kale Dosen sind ja super ....vielleicht sind die Würste dann auch OK.

    ------------------
    Liebe Grüße ....Angelika und Aika


    .....für immer tief im Herzen Kevin und Macho

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE