ANZEIGE

Kommando für das Zurückbringen des Dummys nötig?

  • Hallo,
    ich bin zur Zeit etwas unsicher was das Zurückbringen des Dummys angeht. Bezeichnet das Kommando "Apport" am Anfang den kompletten Vorgang des Apportierens oder ruft man den Hund über den Rückruf (z.B. "Hier") mit Dummy zu sich zurück? Irgendwie habe ich dazu verschiedene Meinungen gehört.

    Together we stand - together we fall

  • Hi,


    "Apport" bedeutet, dass er das Teil aufnimmt und dir in die Hand gibt.
    Du brauchst also nicht extra noch mal Hier zu sagen.


    Aber fang in kleinen Schritten an. Zunächst kann das Apportel direkt vor euch liegen. Erst, wenn der Hund verstanden hat, dass das Lob für Aufnehmen und in die Hand geben kommt, kann das Apportel auch weiter weg sein. Dann brauchst du auch keine Hier mehr, denn dann weiß er schon, wo das Teil hin muss ;)


    Lg Christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

  • :/ unsere "schnallt" das mit dem Dummy nicht.
    Nu hab ich da schon die allerdollsten Leckerchen reingesteckt und sie weiss auch das nur ich da dran komme (denke ich zumindest :D ) aber sie haut immer ab mit dem Teil.

    Liebe Grüße Tina

  • Das Hier kann während der Lernphase unterstützend eingesetzt werden, aber eigentlich bezeichnet "Apport!" den ganzen Vorgang. Wenn du wie von Snoop beschrieben den apport langsam und von hinten aufbaust (also erst das Ausgeben in die Hand und nicht das Holen), dann sollte es eigentlich nicht nötig sein.


    Bellatina : Ich nehme an, du meinst einen Futterdummy und nicht einen normalen (da kann man nämlich nichts reintun). Leg den Futterdummy an die Leine, der Hund sollte nie die Möglichkeit haben, damit abhauen zu können!

    Hunde:
    Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
    Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
    Welsh Springers reloaded - die Bilder!

  • Ok...dann habe ich das richtig vermutet. Allerdings ergibt sich bei mir ein ähnliches Problem wie bei Bellatina. Ich kann den Dummy wegwerfen und dann ist mein Hund auch ganz heiß darauf hinzurennen. Mit einem "Hier" bekomme ich ihn auch zu mir zurück. Die Abgabe des Dummys ist noch nicht perfekt, aber daran kann man ja arbeiten. Was mich dabei mehr stört, ist dass er auf dem Rückweg so rumhoppst wie beim Spiel.


    Wie bei Bellatina findet mein Hund das Dummy allerdings nicht interessant, wenn ich es zwischen ihn und mich lege. Und ich schätze mal, selbst wenn er es aufnehmen würde, würde er dann eher wegrennen um damit zu spielen. Habt ihr dafür vielleicht einen Tip, um den Teil aufzubauen?

    Together we stand - together we fall

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Übe das Halten und Ausgeben separat, und vor dem Aufnehmen! Ganz kleine Fortschritte belohnen - geht ideal mit dem Clicker! Auch das Aufnehmen in winzigen Schritten üben - erst schon den Blick zum Dummy belohnen, dann das Anstubsen, usw. Und wenn der Hund mit Dummy abhaut, Leine dran! Nie mit dem Dummy spielen lassen, den gibt es nur für die Übungen. Das rumhoppsen kommt daher, dass er noch nicht recht weiss, was er mit dem Teil tun soll. Versuch mal, in die Hocke zu gehen oder gar wegzurennen, während er mit dem Dummy zurückkommt.

    Hunde:
    Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
    Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
    Welsh Springers reloaded - die Bilder!

  • Zitat von "naijra"

    Bellatina : Ich nehme an, du meinst einen Futterdummy und nicht einen normalen (da kann man nämlich nichts reintun). Leg den Futterdummy an die Leine, der Hund sollte nie die Möglichkeit haben, damit abhauen zu können!


    Uuuups, ja genau den meinte ich. Wusste ich nicht, dass es den auch anders gibt :roll: .
    Jo, aber das mit dem "an die Leine legen" ist ja eine gute Idee, werd ich glatt probieren. Danke ;)

    Liebe Grüße Tina

  • :D ja, mit Handfeger kann man sicher auch apportieren :D


    Wir apportieren auch, sogar relativ gut würde ich sagen.
    Aber den Dummy würde ich nie an die Leine nehmen, sondern
    den Hund an die Schleppleine! Oder habe ich euch nur falsch
    verstanden?


    Lieben Gruß
    Tina

    lieben Gruß
    Tina

ANZEIGE