ANZEIGE

Entleeren sich bei euren Hunden ab und an mal die Analdrüsen

  • Ich meine jetzt nicht beim normalen Gassigang also beim Kot absetzen sondern z.B. bei Zerrspielen oder beim plötzlichen Aufstehen oder Wuffen? Waren erst vor 8 Wochen zum ausdrücken vor 2 Wochen siehe da beim Zerrspielchen roch es aufeinmal merkwürdig. Also Po abgewaschen und alles iss gut. War eigentlich froh das sie sich so entleert. Nun heute Abend, Hund lag auf Decke, Herrchen kommt Heim, freute sich wie ein Keks 2 Tage nicht gesehen und nun roch es wieder so. Zwar nicht so streng war auch nur bissi am Po habe es gleich mit Tuch abgetupft aber den Hund dann doch in Wanne verfrachtet. Ruf morgen TA was er meint. Er rutscht auch nicht auf dem Boden und Kot ist fest wie immer. Analdrüsen Probleme hatte er immer mußte in den letzten 14 Monaten 3x ausgedrückt werden. TA meint es gibt Hunde da entleert es sich nie vollständig beim abkoten. Die neigen dazu. Also wäre es ja O.K. wenn sie sich so entleert iss halt nur bissi unangenehm. Kommt drauf an wo man ist. Hat das schon jemand erlebt?

    Santi immer in meinem Herzen (+ 03.11.2017)


    Lotta aus Rumänien ist am 15.12.2018 neu eingezogen.

  • Nein das nicht,
    hatte dafür aber mal einen Hund
    der wohl nen Riß im Enddarm hatte und dadurch hat sich ein Ei mit Kot gebildet sozusagen -
    direkt am After ...
    das musste man massieren und stark drauf achten,
    dass es nicht zu voll wurde und ggf. mußten wir es auch öfters manuell entleeren.
    Der Hund hatte oft Schmerzen beim Häufchen setzen,
    das war sehr unangenehm insgesamt.

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

ANZEIGE