ANZEIGE

Welpen-Aufzucht...

  • Hallo!


    also evtl. werde ich ab morgen einen Welpen (Boxer) aufziehen müssen...


    könnt ihr mir da sagen, worauf ich achten muss??


    1. ist es egal welche Welpenmilch ich hole??
    2. wie lange muss die Milch alle 2 Stunden gegeben werden??
    3. Muss die Infrarotlampe IMMER an sein... oder nur gewisse Stunden am
    Tag?
    4. worauf sollte ich beim Kot achten?! also was ist denn eigentlich normal?!
    5. Wie viel sollte es pro Tag zunehmen? so ein Durchschnittswert?
    6. ab wie viel Wochen sollte ich mit dem Hund mal raus?!
    7. Ab wann zum Tierarzt??
    8. Muss ich Vitamine oder zusätziche Präparate dazugeben??



    einfach alles sagen, was ihr wisst! XD freu mich auf Hilfe


    LG

  • ich weiss zwar nix davon weil ich meinen boxer mit 6 Monaten gekriegt habe.


    Aber ich wollte dir viel Spass wünschen. Wird bestimmt voll witzig, aber manchmal auch stressig :p


    Viel Spass und Geduld ;)

    MfG
    Loona

  • Hallo,


    am besten fragst du mal unter dieser Rubrik:


    Züchter Usergroup (ZUG)


    Ganz unten in der Forenübersicht, musst dich nur freischalten lassen.


    Gruß


    Leo

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • also wenn ich es net nehmen würde, dann würde es sterben, da sich niemand um den kleinen kümmern würde...


    und das kann ich einfach nicht zulassen!


    Bloß brauch ich noch ein paar Tipps XD

  • Ähm leider kann ich dir nicht helfen. Mich wundert es eh das der Welpe noch lebt. Ich weiß ja nicht wie schlimm der Welpe betroffen ist aber manchmal sollte man die Tiere erlösen. Ist aber nur meine Meinung ansonsten wünsche ich dir viel Glück und hoffe das du das richtige tun wirst (was auch immer das sein mag in dem Fall).


    Alles Gute

  • hi remix!


    du hattest doch heute mittag schonmal einen thread zu dem thema hasenscharte eröffnet. hast du dir die antworten dort durchgelesen?


    es ist wichtig, dass ein tierarzt den kleinen mann untersucht und eine prognose darüber abgibt, ob der hund überhaupt jemals richtig fressen und schlucken können wird, ob die missbildung operativ behoben werden kann etc... und zwar ganz unabhängig davon, ob er von dir mit der hand aufgezogen wird oder nicht.


    sollte auf diese ganzen fragezeichen ein "nein" folgen, geht es nicht mehr weiter um MITLEID... dann ist es wohl besser, das würmchen so schnell wie möglich zu erlösen und es sich nicht noch weiter quälen zu lassen..

    grüße von veni mit
    lotta (*21.05.2007)


    "Ob Menschen wohl zur Treue taugen,
    so lang voll Reiz das Neue ist?
    Schau in Deines Hundes Augen -
    sie sagen Dir, was Treue ist!"

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE