ANZEIGE

Fliegenklatsche

  • Ich liiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeebe den Clicker :D


    Ich weiß nicht ob ichs schonmal erwähnt habe:
    Joy hat ja ne panische Angst vor Fliegenklatschen, wenn hier jemand mit einer rumläuft wird gleich der Hund ganz klein und die Rute klebt unterm Bauch. Mein Onkel wollte es mir mal nicht glauben das sie so schissig ist, also habe ich die Klatsche zwischen eine Tür gelegt (also so das sie 2Zimmer von einander "trennte" und habe Joy gerufen, sie kam wie immer fröhlich an gesaust, als sie das Monster sah bremste sie, zog alles ein was sie hatte und lief nach drausen.
    Wenn hier jemand ne Fliege klatscht ist alles vorbei - sie rennt so schnell sie kann (und beschwichtigt dabei ohne ende) und rennt unter einen Tisch und verkriecht sich bis in die letzte Ecke, erst wenn alles vorbei ist kommt sie wieder hervor.


    Also wie man sieht, es ist schon recht extrem ...


    Naja, wir clickern ja eher immer nur irgendwelchen Blödsinn, weil mir nicht so recht was sinnvolles einfällt, und eben hatte ich dann die Idee die Fliegenklatsche zu clickern.
    Also Hund erstmal weggeschickt, damit sie das Teil vorher nicht sieht, mich mit Leckerchens bewaffnet, mich auf den Brunnen gesetzt, Fliegenklatsche vor mir auf den Boden und dann Hundi gerufen.
    Sie kam fröhlich angerannt wie immer, sah die Klatsche, machte einen groooooooooooooooooßen Bogen und kam zu mir und schaute das Teil sehr zweifelnt an ...
    Ich habe ihr gesagt "ist OK", naja, sie guckte sich das Teil mit großen Abstand an C&B, als sie den Clicker dann das erste mal gehört hat gabs kaum noch ein Halten *grins*
    SIe ging näher dran C&B, sie rollte sich einmal über die Fliegenklatsche C&B, dann die eine Pfote drauf C&B, dann die andere C&B, dann hat sie die Fliegenklatsche geschoben C&B und das ganze hat sie Zig mal gemacht, nactürlich alles dutzend mal geclickert, und ich war mächtig stolz :)
    Naja, mein Ziel war es, das sie das Monster in den Mund nimmt, ich hatte zwar kaum Hoffnung das sie das tun wird, aber naja ...
    Sie zeigte mir immer wieder die selben sachen, dann hab ich aufgehört das zu clickern was sie schon gezeigt hatte und einfach "weiter" gesagt, da guckte sie erst belidigt und sah so aus als wenn sie nachdenken würde was ich von ihr wollte ... dann hat sie sich auf der Klatsche verbeugt C&B, dann zeigte sie wieder was, was sie schon gemacht hatte, ich "weiter" gesagt.
    Dann öffnete sich das kleine Mäulchen ganz vorsichtig und näherte sich der Klatsche, aber man konnte da noch sehen das sie sie nicht richtig in den Mund nehmen würde, aber die Zähnchen haben sie berührt C&B, da gab es dann als belohnung (wie nennt man das nochmal?) einen Jackpot, OK, der Jackpot war etwas "arm", ich hatte leider nurnoch diese größeren weichen Knochen, aber die liebt sie abgöttisch :)
    Da hat sie dann verstanden was sache ist *jiiiiiiipiiiiiiiii*
    Beim nächsten mal nahm sie den Stiel der Klatsche perfekt in den Mund, und wieder ein Jackpot (also so ein "armer" Knochen ;-) ).
    Dann hab ich sie weiter ölen lassen und geclickert wenn sie es in den Mund nahm.
    Dann nach gut 3Minuten bin ich aufgestanden und habe ihr das Kommando "nimm mit" gesagt, und tatsächlich nahm sie das Teil und schlürte es einmal quer durch den Garten im perfekten Bei Fuß :)
    Dann hat sie nen riesen Kauknochen bekommen und die Übungseinheit wurde beendet (obwohl ihr das garnicht gefallen hat ;) )


    Ich hätte nie gedacht das das klappen würde, aber ich freu mich riesig :)


    Ich hab nur noch keine so richtige Idee wie ich ihr die Angst vor dem geräusch nehmen kann ... damals haebn wir es mit spielen versucht, also Klatsche = Spielen, aber da hat sie immer vor schreck losgelassen :(


    Habt ihr da vielleicht ne Idee ???



    Liebe, happy Grüße
    Anika und Joy

  • Hallo Annika!


    Schön, dass es bei Euch so prima klappt! Ich sags ja immer: Clickern macht süchtig :wink: !!!


    Ich würde vielleicht langsam anfangen, sie langsam auf das Geräusch zu sensibilisieren.
    Wenn sie gerne jetzt etwas mit der Klatsche macht, kannst Du ja auch mal ein bisschen damit wedeln...damit sie sich auch ein bisschen an die Bewegungen damit gewöhnt. Kannst ja auch mal probieren, sie an die Wand klatschen zu wollen, ohne, dass Du richtig klatscht, also ohne Geräusch.
    Und dann mal ganz soft klatschen, dh die Wand leise antippen, so, dass sie dieses Geräusch als gerade noch okay empfindet...und dann immer ein bisschen steigern...und am besten selbst dieses Geräusch ignorieren und Dich betont gelassen und gut gelaunt zeigen.
    Ich glaube, so würde ich es mal probieren..wird nur schwer, wenn zwischendurch jemand dann wieder richtig klatscht....


    Liebe Grüsse, Marta&Monster
    I

  • Da hast du Recht Matha, clickern macht süchtig :D
    Nur mir fällt nie so recht was ein, was ich clickern könnte ... *heul*



    Die Idee mir der Sensibilisierung klingt gut :)
    Werde ich versuchen ... und ich hoffe es klappt :)


    Problem ist: mein Papa hat ne neue Entdeckung gemacht, er hat sich ne Fliegenklatsche geholt die elektrisch ist, und der Knall ist ziemlich Laut, klingt aber genauso wie ne Fliegenklatsche ... aber der sieht es nicht mal ein den Hund rauszulassen, damti sie das nicht so doll hören muss *grr*
    Aber ich geb mein bestes ;)
    Danke!


    Liebe grüße
    Anika und Joy

  • :shock: :shock: Dir fällt nicht ein, was Du clickern könntest?
    Ich bräuchte immer mindestens noch drei Hunde zusätzlich (hab ja schon drei, die immer dran "glauben" müssen :wink: ), um alles umzusetzen, was mir so einfällt...
    Wenn Du also Tipps und Ideen brauchst...kein Problem :mrgreen: !!!


    Was ist eine elektrische Klatsche???


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • Also wenn du mir ein paar Ideen nennen könntest würd ich dir die Füße küssen :D


    Bisher haben wir immer nur wieder mit dem Targetstik geübt, und die schöne Übung mit dem Karton ...
    Dann hab ich den Regenschirm geclickert weil sie auch vor ihm schiss hat, und nu eben die Fliegenklatsche ... ich bin in der Beziehung wohl nicht so kreativ :(
    Ich gucke mich zwar immer um was es schönes gibt, aber so richtig was finden tu ich nie *heul*



    Elektrische Fliegenklatsche:
    Stell dir einen Tennisschläger vor, das Netzt von dem Tennisschläger besteht bei der Klatsche aus so einem Metalldraht, und an dem Stiel (also da wo man nen Tennisschläger hält) ist ein kleiner Knopf, wenn du den gedrückt hälst ist in dem Metallnetz Strom drin ...
    Und so kannste Fliegen grillen :D
    Aber wie gesagt: Das Teil ist verdammt laut und klingt genauso wie ne Fliegenklatsche :(



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Huhu Annika!


    Ihr beiden tanzt doch, oder?
    Baust Du da auch Deine Übungen mit dem Clicker auf?
    Musst nur sagen, in welche Richtung Du Deine Ideen gerne hättest... :wink:


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • Hallo Marta ;)


    Juppa, wir tanzen :)


    Problem dabei: Wir haben so einige Übungen, die noch nicht richtig sitzen, und die üben wir zur Zeit immer fleißig, da arbeite ich eigentlich garnicht mit dem clicker ...
    Und was auch ganz grausam ist: Mir fallen keine neuen Übungen mehr beim DD ein *schock*
    Aber es sind schon einige mit denen man auch was machen kann ;)


    Z.B. das was Ines mal geschrieben hatte mit dem Auto, also das Auto ist ja an einer Schnur und sie will Balu dazu kriegen das Auto zu ziehen, die Idee fand ich super :-)
    Tja, leider haben wir nicht so schöne Spielzeuge mit denen man großartig was anstellen kann ... das ist wohl mein Problem *heul*


    Ich suche z.B. nach lustigen Kunststückchen, eben sowas wie die Idee von Ines ... und insgesamt Kunststücke ... ich weiß ur nicht nach was - ich bin so schrecklich unkreativ *heul*
    Darum clickern wir auch fast nur die selben Sachen, und das wird Joy sicher irgendwann langweilig ...


    Hättest du nicht so ein paar lustige Sachen die man mit dem Clicker machen kann?


    Ich bin dir wirklich für absolut jeden Tipp dankbar :)



    Liebe Grüße
    Von der unkreativen Anika und der Faulenzerin Joy

  • was kann joy denn beim dd schon alles!?wäre vielleicht hilfreich,wenn du das nochmal sagst und ansonsten wage dich doch mal an das schwierigste beim dd:eine choreographie!
    die ist ja nun wirklich nich einfach zu machen mit dem takt und der richtigen musik usw, aber ich versuche jetzt schon was passendes für nora und mich zu finden,obwohl sie bislang "nur" slalom durch die beine,twist und back(also rückwärstgehen kann).springen darf sie ja noch gar nich...


    lg rike,der auch selten was neues und gutes einfällt,was sich jetzt aber mit nora ändern soll!

  • Hallo!


    Seit gestern clickere ich übrigens auch mit meiner Katze Yuna :mrgreen: !
    (Mein Freund hält mich für total bescheuert). Mal sehen, was man alles mit mit Katzen anstellen kann...


    Also, die Idee mit dem Auto ist doch gut. Wir hatten auf einem Seminat eine Choreo zu Herbert Grönemeyers "Parkplatz" (oder wie das heisst, auf jeden Fall: Hm, Ich drehe meine Runden....ich finde keinen Parkplatz)
    Am Ende der Tanzparkplatzsuche geht Hundi vom Hundeführer weg, schnappt sich die Schnur von dem Auto und zieht das Auto aus einer gemalten Parkplatzbucht raus, während Frauchen sich in die Bucht reinstellt und schliesslich parkt Hundi dort mit einem "Home" rückwärts ein.



    Also, ich clickere momentan zb Kriechen. Neben mir, Vor mir, Slalom kriechen durch die Beine, in Entfernung kriechen und vor allem auch rückwärts kriechen. Gerade fürs Rückwärts kriechen ist der Clicker optimal. Vielleicht wär das ja was für Euch? Stell Dich am besten schon beim Lernen immer aufrecht hin, man neigt dazu, sich zum Hund zu bücken-ich zumindest :wink: .
    Ein einfaches Kriechen wird schon viel schwieriger, wenn Du vor gehst und sie hinter Dir kriecht und Deinen Rücken sieht...sowas kann man mit einem kleinen Handspiegel und Clicker ganz gut üben.


    Oder...wie wärs denn ala Obedience mit Geruchsunterscheidung? Sowas hab ich mal mit Lily angefangen, musste aber dann etwas anderes üben (ich sag doch, ich brauch noch mehr Hunde :wink: ), Dafür kannst Du alles nehmen, wie zb Taschentücher, Bierdeckel, Holzstäbchen (gibts als Reste im Baumarkt), Münzen,...


    Ansonsten...arbeite doch mal an einer richtigen Choreo zur Musik, wenn Ihr schon viele Tricks auf Lager habt...


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • habe heute zum ersten mal mit mocca geklickert und sie hats sofort geschnallt. ist zwar noch ziemlich unsicher (target), aber läuft auf jeden fall zielstrebig auf das teil zu und weiß, worum es geht. leider ist sie nicht so verfressen und verliert nach 6-7 mal click die lust. das müssen wir noch steigern :-)) mit hähnchen wird klappen..


    mit meiner vorigen hündin zucker habe ich auch das ziehen einen kunsthundes auf rädern geclickert. schau doch mal bei 321 unter kinderspielzeug - da findet man alles mögliche zum spassmachen.
    ausserdem gibts doch massig literatur für tricks usw.
    oder bei spaß mit dem hund im internet!


    liebe grüße,
    danni

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE