Sind hier eigentlich Geocacher anwesend??

  • ANZEIGE

    Ich hatte schon total tolle Multis (einer der besten ist direkt bei mir im Stadtteil Millemaus, vielleicht interessant für dich). Und welche, die wirklich frustrierend war, weil zwischendurch auf einmal ne Station kaputt war oder wir einfach nicht weiter kamen oder gar das Final dann nur unter besonderen Umständen zu heben, die aber vorher nicht angekündigt waren.


    Seitdem bin ich immer ein wenig vorsichtig mit Multis, zumindest, wenn ich dafür extra anreisen muss. Es ist einfach zu frustrierend, wenn man extra plant und weit fährt und dann an der 2. Station Schluss ist.


    Ich hab allerdings letztes Jahr im Nordseeurlaub einen gemacht, der echt schön war. Das Dorf hätten wir sonst niemals so kennengelernt. Für sowas ist Geocachen einfach das Beste!

  • Ich erinnere mich noch daran, dass ich mal "Ärger" mit einem bekommen hab, weil ich in der App einen Cache als gefunden markiert hatte, obwohl ich gar nicht dran gekommen bin. War mehr für mich um den abzuhaken, weil ich eh nie dran kommen würde (war weit oben an einem Baum), ich aber nicht aus versehen noch einmal da hin wandern wollte. Der hat das ganz schön ernst genommen.


    Inzwischen sieht man aber ja leider nicht mehr so viele Caches in der App, wenn man nicht gleich ein Abo abschließt. Für Sohnemann ist es aber eine schöne Motivation, wenn man beim langweiligen Spaziergang so doch noch ein kleines Ziel vor sich hat. Zumindest die kleinen Caches kann man ja noch anwählen.

  • Ich erinnere mich noch daran, dass ich mal "Ärger" mit einem bekommen hab, weil ich in der App einen Cache als gefunden markiert hatte, obwohl ich gar nicht dran gekommen bin. War mehr für mich um den abzuhaken, weil ich eh nie dran kommen würde (war weit oben an einem Baum), ich aber nicht aus versehen noch einmal da hin wandern wollte. Der hat das ganz schön ernst genommen.

    Naja, also ICH wäre da jetzt auch nicht so genau. Aber um den guten Mann mal in Schutz zu nehmen: Das ist der Sinn des Spiels. Kommst du nicht an den Cache, darfst du nicht loggen. Ich selbst habe mal einen Cache bearbeitet, den ein Vorlogger leider absolut außerhalb meiner Reichweite wieder versteckt hat. Ich bin nicht so groß und ich kam einfach nicht dran. Das war aber total offensichtlich, dass das SO eigetlich nicht sein sollte. Ich hab also den Owner angeschrieben, ein Foto mitgeschickt und habe ihm 1. gesagt, dass sein Cache ein wenig ungünstig wiederversteckt wurde (damit er die Chance hat, das wieder in Ordnung zu bringen) und 2. höflich gefragt, ob ich trotzdem loggen darf (weil ich ja genau genommen nicht logberechtigt bin)

    Sollte der Cache, den du da "gefunden" hast, so beabsichtigt gewesen sein (zB ein Angelcache oder ein Klettercache), darfst du ihn nicht als gefunden loggen. Denn dann sind besondere Anforderungen dafür nötig, die du nicht erfüllt hast. Sollte es nicht beabsichtigt gewesen sein, dass man den nicht erreichen kann, hättest du den Owner darauf hinweisen sollen.


    Man kann Caches auch als "nicht gefunden" loggen. Dann hättest du auch für dich gesehen, dass du dort schon warst.


    Also wie gesagt, ich wäre da jetzt auch nicht sauer gewesen an seiner Stelle. Aber ich finde, wenn man ein Spiel spielen möchte, wo viele, viele andere Menschen mitspielen, dann sollte man auch kein Problem damit haben, sich an die Regeln des Spiels zu halten.

  • ANZEIGE
  • Man kann Caches auch als "nicht gefunden" loggen. Dann hättest du auch für dich gesehen, dass du dort schon warst.

    Wenn ich das damals gesehen hätte, dann hätte ich es gemacht. Ist schon viele Jahre her. Inzwischen suchen wir nur ganz selten und die App nutze ich nur zum Finden. Wir schauen meistens nur, ob zufällig welche auf der geplanten Runde liegen.

  • Nutzt du c:geo? Die original Geocaching App ist irgendwie doof. Dann siehst du zwar immer noch keine Premiumcaches, aber wenigstens alle Anderen.


    Ich habe heute das gute Wetter nochmal genutzt und mir einen netten Nachmittag gemacht. 7/9 Caches gefunden tears-of-joy-dog-face aber den Hauptmulti nach 12 Kilometern ohne Probleme. War sicher nicht der beste Cache den ich jemals gemacht habe, dafür ein echtes Rundumsorglospaket. Ich mag es ja, wenn man ein bisschen an die Hand genommen wird und nicht so viel selbst plant.

    Neige ja sonst etwas zum ähm übertreiben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!