Wie soll ich mich verhalten?

  • ANZEIGE

    Hallo :hallo: zusannen,
    hab mal wieder eine Frage!
    Beim Spaziergang mit meinen 2 Hundis Chalry 7J. Sam 4J. haben wir heute mal wieder 2 andere Hunde getroffen, beides Hündinnen. Meinen Sam (Schäferhundmix) hab ich wie immer von der Leine gelassen, der gleich losgedüst und die Damen freudig begrüßt. Nachdem ich dann mit meinem Schäferhund Charly dann auch endlich bei den Haltern und Hundis war, hab ich Charly nicht gleich abgeleint (wußte noch nicht wie die Halter so drauf sind und was für Hunde es sind) dann nach kurzer Beschnüffelung allerseits (naja ich meine die Hunde) und Rücksprache der Halter hab ich meine "Knalltüte" auch laufen lassen. Bei der einen Hündin hatte er aber keine Chance (die hat ihn gleich weggebellt) rüber zu der anderen. Voll den Macho rausgehängt (eine Art Aufreiten) und Kopf auf Rücken aufgelegt, der Hündin schien es nichts auszumachen, aber ich flipp da immer aus wenn ich das sehe (innerlich) die Hündin mit Stock im Maul vor ihm hergerannt noch nicht mal geknurrt. Das Problem das ich jetzt habe ist, was ist wenn er das auch mal bei einem älteren Rüden versuchen sollte? Lass ihn aber eigentlich fast nie an andere ran.
    Hab am Sonntag einen älteren Mann mit einem Berner Sennenhund 3J. getroffen, der meinte ich solle doch auch den Charly ableinen, gesagt getan, kein Knurren, Brummen aber wie bei der Hündin das besch.... Aufreiten und Kopfauflegen. Hat aber auch den Benny nicht sonderlich beeindruckt, oder er hat es sich gefallen lassen, da er ja jünger ist.
    Ich denke meine "Knalltüte" ist ein unsicherer Hund, wie soll ich dieses Verhalten kurieren oder ist das halt so, wie mir schon viele gesagt haben.
    Mich nervt es aber!


    Vorab Danke für Eure Ideen


    Gruß Conny

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

  • ANZEIGE
  • Hi Conny,


    warum stört dich das?


    Soweit ich informiert bin, Irrtümer gibts immer, ist das ein ganz normales Verhalten zur Rangklärung. Dein Hund klärt auf diesem Wege, daß er ranghöher steht.
    Solange, daß nicht in wilden Beißereien ausartet würde ich persönlich es dabei belassen und dem Hund seine Art der Kommunikation zugestehen.


    Ansonsten hab ich auch keine Ahnung wie man es unterbindet, sehe aber halt auch nicht den Sinn darin.


    Grüße
    Andrea, Indiana und Athos

  • Also ich denke nicht das du dieses verhalten unterbinden kannst oder solltest. Dein hund benutzt doch auch normale Hundesprache. Da er ja scheinbar trotzdem normal mit andern hunden spielt wuerde ich mir keine gedanken machen.
    Vielleicht ist ein aleterer ruede der ihn mal in seine schranken weist gar nicht so schlecht, wobei das ja auch die eine Huendin getan hat. Damit ist dein hund doch klargekommen oder? Beobachte mal deinen anderen Hund im umgang mit fremden Hunden, da wird sicherlich auch geklaert wer jetzt geade das sagen hat, nur vielleicht subtiler als bei deinem kleinen Macho.
    Hoffe ich verharmlose hier nix.


    lg

  • ANZEIGE
  • Das Aufreiten ist in der Tat nicht nur sexuell, sondern eine Rangordnung... Mein Rüde würde Deinem rasch die Leviten lesen, wenn er das bei ihm versuchen würde *g*, allerdings ohne Beissen... Warum ärgert Dich sein Verhalten? Ist es Dir peinlich? Wenn Dein Hund oft genug an andere Hunde kommt, die sein Verhalten nicht akzeptieren, wird er es sicher in Zukunft weniger praktizieren...

  • Hallo Conny,


    warum sollte das unterbunden werden? Nur, weil es Dir unangenehm ist? Die Hunde müssen sich ja nun irgendwie verständigen. Die Hunde, denen das Aufreiten gegen den Strich geht, werden es Deinem schon zeigen.


    Unser Zweithund (1jährig, wir haben ihn seit 2 Monaten) hat es bei dem ersten auch versucht. Dago ist absolut ruhig und ließ es sich immer wieder gefallen. Da habe ich Atti runter gezogen und gesagt:LASS ES! Danach hat er es nicht mehr versucht. Doch in der Regel lasse ich die Hunden draussen alles selber regeln.


    LG


    Nele

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • :)


    Vorschlag 1. Wenn man genervt ist, die Ursache aber nicht ändern kann, sollte man sie ignorieren.


    Vorschlag 2. Hund mal machen lassen. Das Verhalten ist vielleicht etwas machohaft für menschliche Begriffe, aber Hunde sind schließlich Despoten, keine Demokraten oder Alternativen. :)


    Vorschlag 3. Wenn er mal an einen Rüden gerät der das überhaupt nicht billigt, geh einfach weiter und lass sie machen. Du wirst es unschwehr an der Tonlage erkennen, ob Du eingreifen musst oder nicht.


    :)

  • Hallo zusammen,
    das Verhalten von Charly ist mir unangenehm. Denn es gibt eben Leute die das nicht so toll finden. Da sie nicht so viel Hundeerfahrung wie ihr habt :gut:. Und diese ständigen Diskussionen, nerven halt. Und in einem Buch von Anders Hallgren " Lehrbuch der Hundesprache" wird es zudem als "unhöfliche Berührung" beschrieben. Ein Hund kann auch auf andere Weise seinen höheren Rang zeigen.




    LG Conny

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

  • Zitat

    das Verhalten von Charly ist mir unangenehm. Denn es gibt eben Leute die das nicht so toll finden.


    Dann sollen diese Leute doch einfach ihre Einstellung zu Hunden ändern. Alternativ gibt es auch ganz tolle Hunde als Motiv auf Kaffebechern, Bodenvasen, Puzzle unsw.


    Zitat

    Und in einem Buch von Anders Hallgren " Lehrbuch der Hundesprache" wird es zudem als "unhöfliche Berührung" beschrieben. Ein Hund kann auch auf andere Weise seinen höheren Rang zeigen.


    Jau, und Herr Hallgren weiß auch sicher das Hunde sehr viel Wert auf Höflichkeit legen. So wie wir. Nur können und tun wir das ja auch nicht.
    Lehrbuch zur Hundesprache- Mumpitz.
    Ich übe schön mal und bemühe mich Hunde nur noch gemäß ihrer Herkunft anzusprechen. Hunde römischen Ursprungs- "Imperator"; Hunde aus dem Raum rund um den Jukon- "Digger"; Hunde von Punkern- "ähhy Alter, hasse mal ne Mark"; Französische Bulldoggen- "viva la France"; Bullterrier-"good safe the Queen" unsw.

  • Wakan: Ok, ok, ich habs ja verstanden :wink:! Versuchs mal mit Überzeugungsarbeit! Und lass meinen "Karlie" das dann in Zukunft allein regeln! Ich danke dir!




    LG Conny

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!