ANZEIGE
Avatar

Hund knabbert Körbchen kaputt

  • ANZEIGE

    Hallo,


    meine 7 Monate alte Hündinf hat seit 1,5Wochen ein Körpchen und man konnte sie auch immer ohne Bedenken allein lassen (Einkaufen usw.) doch gerade eben war ich nur kurz in der Küche und sie fing an ihr Körpchen (aus Rattan) anzuknabbern.


    Da sie sehr scharfe Zähne hat hat sie es geschafft gleich 5 dieser Bänder (Rattan) durchzubeißen, diese sind jetzt spitz und ich habe sie erstmal mit Paketband abgeklebt damit sie sich nicht verletzt.


    Wie soll ich weiter vorgehen, soll ich wirklich ein Anti-Knabber Spray kaufen?
    Bringt das wirklich was es verspricht?
    Aber meine größte Sorge ist das sie nach dem besprühen ihr Körpchen nicht mehr betritt.
    Hat damit jemand erfahrung???
    Ich kann auch finanzielle gesehen, nicht jede Woche ein neues Körpchen kaufen.


    Danke schonmal für eure Antworten und Tipps.

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    unser erster Hund damals hat auch seinen Korb angekaut... :D


    Ich habe die scharfen Spitzen so weit abgeschnitten, daß er sich nicht verletzen konnte und seither hatte er im Korb immer ne Alternative liegen (Kauknochen, Rinderohr...). Das gab's auch nur im Korb. Hat er es rumgetragen, hab ich's ihm abgenommen und wieder in den Korb gelegt. Bei ihm hat es geklappt...!


    Ronja hat bisher nur die Decke im Korb angeknabbert...den Korb selbst nicht (und den hat unser erster Hund ihr vererbt). Im Schlafzimmer hat sie nen weiches Körbchen...keinen Weidenkorb.


    Vielleicht besorgst Du Deinem Wuff auch ein weiches Körbchen und bietest ihm zum Kauen was ganz besonders NUR IM Korb an.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • Ja ich hatte schon überlegt ihr ein weiches Körpchen noch dazu zu kaufen.


    Sie hat auch einen Kauknochen, nur wenn sie den permanent in ihrem Korp hat, dann geht sie nicht mehr an ihr Futter dran.


    Lg

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    meine kleine Bifi knabberte auch ihr Rattern Körbchen kaputt. Sie legte immer ihren Kopf auf den Rand des Körbchens und wenn es unbequem war wurde zurecht gekaut bis nur noch die Bodenplatte übrig war. Habe auch immer die scharfen Ecken und Kanten abgeschnitten damit nichts passieren kann. Leider fühlte die kleine sich dadurch nur irgendwie animiert noch weiter zu knabbern, durch Kauknochen usw war sie davon nicht abzubringen.
    Nun hat sie so ein weiches Körbchen und beißt nicht daran run... vielleicht da es nicht so hart ist wenn sie ihren Kopf auf den rand legt ;)


    Von dem Spray halte ich persönlich nichts.

    ...............................(¯`°v°´¯)
    .................................(_.^._)...
    Viele lieben Grüße
    senden
    Silke und Bifi .................................(¯`°v°´¯)
    .......................................................(_.^._)...

  • Hallo,


    meine Hündin hat das auch immer gemacht.
    Ich bin dazu übergegangen Plastikkörbe zu verwenden. Seit dem ist Ruhe im Karton/Korb :D


    Wäre vielleicht eine Alternative denn die Ratankörbe sind nicht wirklich günstig. Auch hatte sie mal ein Stückchen Holz im Rachen welches der TA entfernen musste. War mir dann auch zu gefährlich...


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE