Schaf vermisst im Landkreis Goslar

  • ANZEIGE

    Unsere Schafe sind dank des Schnees aus dem E-Netz entfleucht. Offensichtlich hat jemand unser Leitschaf Ellie eingefangen und mitgenommen. Ich konnte das von weitem noch sehen, leider nicht verhindern.
    Merkwürdigerweise hat sich der Finder aber bisher weder bei der Polizei noch beim Tierschutz gemeldet.


    Falls also jemand irgend einen Hinweis hat, wo unser Schaf abgeblieben ist, wären wir sehr dankbar davon zu erfahren.


    Ellie ist ein braunes Ouessant. Sie ist sechs Jahre alt und trächtig. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 46cm. Sie ist zutraulich und leinenführig. Ein Foto von ihr ist auf unserer Homepage unter "sonstiges", "Schafe".


    Falls jemand ein solches Schaf angeboten bekommt, bitte unbedingt bei uns melden.


    Danke für Eure Hilfe!

  • In der ganzen Aufregung haben mir meine Sinne wohl einen Streich gespielt. Unsere Ellie ist nur wenige Meter neben der Weide von einem Hund gerissen worden.
    Unsere Hunde haben sie unter Gestrüpp, halb in einem Bach gefunden. Wir sind schon mehrfach an dieser Stelle vorbeigelaufen, ohne sie zu sehen.
    Ich bin mir auch nicht mehr so sicher, ob tatsächlich der Schnee dafür verantwortlich war, dass das Netz umgerissen war oder ob die Schafe nicht in Panik das Netz niedergerissen haben.
    Da am Dienstag im Schnee keine Spuren in Richtung des Gebüsches zu finden waren, ist unsere Ellie vermutlich schon seit Montag Nachmittag tot.
    Ihr ungeborenes Lamm habe ich ein paar Meter neben ihr gefunden.


    Wir sind unglaublich traurig und geschockt. Ellie war leinenführig und sehr verschmust. Sie war der ruhende Pol und der Boss der Herde. Ihre zwei Töchter und ihr Enkel bleiben uns wenigstens und scheinen Gott sei Dank unverletzt zu sein.


    Es ist für den Besitzer des Hundes besser, dass ich wohl nie herausbekommen werde, wer dafür verantwortlich ist. Ich kann nicht verstehen, dass man seinen Hund wildern lässt und dann die ausgebrochenen Schafe ihrem Schicksal überlässt. Vielleicht hätten auch noch andere Hunde die Chance genutzt.
    Und es war reines Glück, dass ich die Schafe auf ihrem Weg nach Hause gerade noch vor der Strasse abfangen konnte.
    Mein Vertrauen in E-Netz und andere Hundehalter ist jedenfalls komplett dahin.

  • Oh, das tut mir unendlich leid...
    Ich wünsche Dir, daß soetwas nicht noch einmal vorkommt und hoffe, daß Du irgendwie doch noch erfährst, wer dafür verantwortlich ist.
    Vielleicht bekommt derjenige aber auch so irgendwie seine gerechte Strafe.
    Kopf hoch, trotz aller Traurigkeit :(


    Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • ANZEIGE
  • Echt übel man,
    Tut mir wirklich leid! Sowas wünsch ich echt niemandem, noch nicht mal einem Schrumpfschaf!
    Kenne leider aus eigener Erfahrung dieses Szenario und kann die daher fast versichern, es war nicht der Schnee, der das netz zum sinken zwang!
    Ganz sicher sind Hunde für die Flucht der Schafe verantwortlich und haben so eben das Netz umgerissen!


    Tut mir wirklich leid für euch!


    VG Kai

    Alles wird gut!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!