Wie lange muss der Welpe getragen werden????

  • ANZEIGE

    :winken:
    wir haben einen Bernerwelpen, bald 5 Monate alt. Er wiegt mittlerweile 22Kilo. Bis jetzt haben wir ihn immer die Treppen runter und rauf getragen. Wie lange muss man das noch durchhalten, denn er wird uns langsam etwas zu schwer. Wir wollen natürlich alles tun, um HD zu vermeiden. Bitte teilt uns eure Erfahrungen mit. :?: :?:

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo
    unser "dicker" war mit nem halben Jahr auch schon ein 30 kg Kalb. Daher konnte ich ihn einfach nicht tragen. Ich habe versucht Treppen immer zu vermeiden, es ist nicht immer möglich.


    Aus dem Auto habe ich ihm immer geholfen, da das rausspringen nicht wirklich gut für die Knochen und Gelenke ist.


    Versuch einfach auch mal Umwege in Kauf zu nehmen.


    Wohnt ihr in einer Wohnung mit Treppen? Wieviele Stufen müsst ihr laufen??


    Warte ab, wenn er 6 Monate ist, dann ist es nicht mehr soooo schlimm, wenn er ein paar Stufen runtergeht.
    Rauf ist eh nicht so schlimm...



    Gruß tina :gut:

  • Trag ihn solange wie möglich, meiner wiegt zawr gerade mal 19,5 kg mit 9Monaten, aber ich werde ihn halt solange tragen wie ich es noch kann. Treppen rauf ist aber wie schon gesagt nicht so schlimm wie Trepen rauf.

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    wir haben Sky auch am Anfang getragen und wir haben auch sechs Eingangsstufen, aber mit vier Monaten ist sie alleine rauf und runter gelaufen. Langsam erst und dann immer schneller. Sie war halt immer schneller als wir an der Tür. :wink:


    Sie hatte auch ziehmlich schnell ein Gewicht von über 15 kg erreicht und ich habe mal irgendwo gelesen, das es nicht so schlimm ist das die Hunde ein paar Stufen laufen. Sie sollen halt nur nicht so viele Treppen laufen.


    Das ist ja bei euch auch nicht gegeben, ins Auto wurde Sky auch hineingehoben, aber mittlerweile ist sie acht Monate alt und hüpft seit ca. 2 Monaten alleine hinten in den Kombi.
    :gut:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir tragen unsere Berner Maus - 11 Wochen alt - natürlich auch immer die Treppen rauf und runter - allerdings wollte sie mir vorhin das erste mal nach oben folgen. Morgen wird das Treppengitter montiert!! Glücklicherweise haben wir eine hundefreundliche Treppe mit breiten, niedrigen Stufen!!!!

  • Zitat von "Wuschel"

    :winken:
    wir haben einen Bernerwelpen, bald 5 Monate alt. Er wiegt mittlerweile 22Kilo. Bis jetzt haben wir ihn immer die Treppen runter und rauf getragen. Wie lange muss man das noch durchhalten, denn er wird uns langsam etwas zu schwer. Wir wollen natürlich alles tun, um HD zu vermeiden. Bitte teilt uns eure Erfahrungen mit. :?: :?:


    Am wichtigsten ist, dass Ihr ihn so schlank wie möglich haltet und ihn auf keinen Fall mehr mit Welpen- oder Junghundefutter füttert (ich bin ja sowieso für BARF).
    Ein paar Stufen werden ihm nichts machen, aber er sollte natürlich nicht gerade 10X tägl. in den 3. Stock müssen.


    Aber die Fütterung ist das A und O

  • DIE TREPPEN RAUF IST SOGAR GUT FÜR DEINEN HUND. DAS KRÄFTIGT
    DIE KNOCHEN. NATÜRLICH SOLLTE MAN DAS NICHT ZU FRÜH TUN.VIE-
    LEICHT SO AB DEN 4.MONAT(JE NACH RASSE).TREPPEN RUNTER IST DA
    SCHON KRITISCHER,DENN DIE BELASTUNG FÜR DIE VORDERBEINE UND
    SCHULTERN IST ZU GROß. ICH WÜRDE SAGEN,SO AB DEN 6.MONAT.
    HD IST ÜBRIGENS ERBLICH BEDINGT UND NUR ZUM TEIL ERWORBEN.
    ER KANN ALSO AUCH HD BEKOMMEN,WENN DU IHN IMMER TRÄGST.
    ANGELIKA

  • mhm...des mit dem Tragen is so ne Sache...ich weiß...
    Meiner hat sich schnell verselbstständigt und is gelaufen wie er wollte...leider!
    Noch dazu is er au schnell schwer gewesen und zappelte dann au immer auf meinen armen bis er mir dan runtergesprungen is...ja weiß...hätte besser aufpassen müssen...naja scheiße aufgekommen is er und hat gejault...ab da durfte er selber laufen... :/
    Mit 4 monaten glaub ich...hat zumindest bis jetzt keine probleme...hoffe au das keine kommen,,,allerdings ist er nicht perfekt eigestuft worden bei HD...aber noch mit A stempel beim röntgen...aber dazu muss man wiederum sagen da ist des meiste erblich! :freude:

  • Also mein schäfermix ist schon von klein an treppen gelaufen,und hat trotzdem kein HD,sicher treppen laufen is net gut,aber es war auch nicht möglich treppengitter oder so anzubringen,da wir noch einen hund haben,der immer rauf und runter rennt,und der über das gitter springen würde,und nicht auszudenken was da passieren könnte..........jedenfalls hat sie kein Hd und ich denke das treppenlaufen in maßen immer ok ist,grade nen welpen hätte ich 1-2mal über ne treppe laufen lassen damit er lernt was das ist,und später keine Angst davor hat..naja jetzt springt sie munter auf jeden heuballen(die großen)wir machen da ja schon regelrecht ein sport raus,ich schick den hund drüber,und kletter hunterher selber drüber,den hund machts spaß!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!