ANZEIGE
Avatar

Mit Kopf durch die Wand

  • ANZEIGE

    Jetzt hab ich ein kleines problem
    Unser Kleiner(12Wochen)lebt seit 1Woche bei uns und ist jetzt auf mich fixiert was klar ist da ich ja immer um ihn rum bin. Nur am Anfang hörte er auch auf meinen Mann das jetzt nach läßt*seufz*obwohl er immer Abends geht. Nur das größere problem ist gassi mit meiner Tochter(16)da hört er überhaupt nicht lass sie auch nie ohne Leine gehn. Zu unserer Hundewiese hin kein problem aber beim zurück gehn zickt er total(laut ihrer Aussage).es ist auch so wenn nur ich am Tag gassi geh macht er auch nicht in die Wohnung(dank Leckerlie),geht aber meine Tochter kann ich damit rechnen nach einer halben std nen nassen Fleck zu finden. Wobei mir meine Tochter versichert das er bei ihr gemacht hat. Liegt es daran das sie nur mit Leine geht oder versucht er vielleicht bei ihr seinen willen durchzusetzten was er bei uns nicht schaft?

  • ANZEIGE
  • also ich bin auch der meinung das du viel zu viel erwartest dafür das der hund erst eine woche da ist....er hat noch zu keinem einen bezug..ich denke einfach er ist gerade im begriff sich einen platz in eurer familie zu suchen und zu finden.....deine tochter wird für ihn ein gleichgesinnter sein...ein spielkamerad...."leitwolf" wird eh nur einer..und diese kleinen "versehen" sind doch noch normal...geb ihm und euch zeit....der hund kommt jetzt langsam in die phase des entdeckens....die phase des sich lösens...du wrist merken das er sich bei jedem spaziergang jetzt immer mehr versucht sich zu entfernen....steck dir fleischwurst in klitzekleinen stücken ein..und kommt er beim rufen kriegt er sofort was...schau das du dich vielleicht ab und zu mal vesteckst damit der hund lernt auch ab und zu mal nach dir zu sehen..aber das wie gesagt erst mit der zeit...

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE