Avatar
  • ANZEIGE

    Hi ... :)
    Also ich finde Zimmerkäfige ganz praktisch, und wenn man den Hund nicht Stunden darin einsperrt ist meiner Meinung nach auch nichts dagegen einzuwenden. Wir hatten eine Zeit lang eine Transportbox im Flur stehen, Shadow hat die ersten Wochen freiwillig darin geschlafen und hat sich auch mit seinen Knabbereien dorthin verzogen. Tommy fand es auch schön sich mal zurückziehen zu können :wink: Ich denke das ist von Hund zu Hund anders, aber wenn er von Anfang an daran gewöhnt wird sollte kein Hund dagegen was haben... :lol:

  • ANZEIGE
  • Hi Jana,


    ich kann Dir nur sagen, dass wir sehr gute Erfahrung mit beiden "Geräten" gemacht haben.


    Wir haben sowohl einen großen "Zimmerkäfig" ( klingt blöd, weil es bei uns nicht als Käfig dient sondern als Schlafplatz ) als auch eine Kennelbox, die beide ständig offen an 2 Stellen im Wohnzimmer stehen.


    Beide Mädels nutzen abwechselnd über den Tag verteilt diese Schlafplätze und fühlen sich dort drin kuschelig wohl. Meist wenn sie absolut ungestört ihre Ruhe haben wollen oder wenn beide was zeitaufwendiges zum Kauen bekommen haben ;-)


    Ausserdem gehen beide Boxen immer mit auf Reisen und die Mädels haben, egal wo wir in der Fremde sind, immer ein Stück Zuhause, in dem sie sich wohl fühlen und zurückziehen können.


    Auf Ausstellungen oder Agi-Turnieren hatten wir die Boxen auch immer mit, da sie dort ungestört sind und in Ruhe schlafen können. Sie können dort entspannen, was sie auch ausgiebig tun und immer freiwillig reingehen. War der Lauf fertig stnd Indi immer schon vor ihrer Kiste ;-)


    Ich hoffe, ich konnte DIr die Bedenken ein wenig nehmen !!!


    Liebe Grüße
    Alexandra und die "Hausbesitzer" Indi und Celly ;-)


    PS: Bei Welpen diehnen diese Boxen wunderbar dazu, sie mal zur Ruhe zu bringen ( für wenige Minuten ) wenn sie ( wie das eben so ist ) einfach mal total überdrehen und nicht mehr runter kommen. Ist aber niemals als Strafe gedacht....

  • Hallo alle miteinander! :)


    Fragt mal unseren Sydney (jetzt 15 Monate jung), wie gern er in seine
    Transportbox geht! Zu Hause hat das Ding N I E die Tür drin, aber er
    hat sein eigenes Reich, in das wir nicht hineinkrabbeln. Nur im Auto wird
    natürlich die Tür montiert.


    Wir haben es anfangs nicht geglaubt, das unser BC da freiwillig und
    schwanzwedelnd rein geht...


    Bei einem Transport der Hunde mit der Staffel (DRK) bzw. beim Training
    muß es einfach Routine sein, sollte kein ungewohntes Stressereignis für
    unseren Liebling sein; denn nach dem Transport soll er ja gern arbeiten.
    Also Leckerchen rein und dran gewöhnen ... es ging rasend schnell.


    Schwanzwedelnde Grüße :lol:
    Sydney mit Sibylle und Annelore

  • ANZEIGE
  • Hey,
    haben uns jetzt auch so einen Kennel gekauft, Gina passt da so ca. 4 mal rein-ist also echt groß...


    @ sibylle
    habt ihr auch schon von klein auf trainiert, dass er in die Box / den Kennel soll?

  • Hallo, Jana & Gina :)


    leider hatten wir erst ab Juni die Möglichkeit dazu, da war er bereits 11 Monate alt.
    Weil Sydney weiss, dass wir ihn zu nichts zwingen, ging es ganz einfach und schnell,
    eben Border-typisch schnell:
    Vor der Transport-Box ablegen - Schweineohr reinwerfen - Hund noch etwas liegen lassen, damit die Spannung steigt -
    "geh in die Box" ... und fertig! Loben - loben - loben - viel Zeit lassen!
    Den "Rest" erledigt das Schweineohr, später reicht auch ein halbes.


    Heute hortet er in der Box seine "Schätze".


    Viel Erfolg! :lol: ... und vergiss das positive Denken nicht; denn wenn Du die Box nicht magst,
    wird Dein Kuscheltier sie garantiert ablehnen.


    Sibylle und Annelore mit Sydney

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ich kann auch nur jedem dazu raten, es ist für den welpen ein schutz und kein gefängnis. unsere hunde lieben ihre höhlen, denn da können sie sich zurückziehen und sind geschützt. es darf nur nicht als bestrafung genutzt werden. man muss dem hund beibringen, dass das sein häuschen ist.
    ich finde körbchen ersetzen die geborgenheit überhaupt nicht, weil sie total offen sind.
    wenn man sich mal genau erkundigt, dann erfährt man in vielen welpen und erziehungsbüchern, dass diese boxen sehr empfohlen werden.
    und wie einige schon gesagt haben, kann es auch für nachts sehr hilfreich sein. der hund ist in der nähe vom bett, kann in der wohnung nichts anstellen und wenn er pipi etc machen muss, dann wird er dies nicht in seiner höhle machen, sondern sich durch scharren oder jankern bemerkbar machen. das hört man dann auch sehr gut, wenn er in der nähe ist und kann dann dementsprechend reagiere.
    später ist die höhle dann für den hund immer offen und man wird sehen, dass er da immer wieder gerne reingeht.
    die kann man dann auch gut mitnehmen, wenn man in urlaub oder zu freunden fährt, denn er kenn die box und fühlt sich überall heimisch.
    bevor man also gegen diese boxen ist, sollte man seine sichtweise erstmal ändern, denn es ist für den hund, wenn man es richtig anwendet KEIN GEFÄNGNIS.
    wir haben allerdings auch sehr große genommen, damit der hund darin auch viel platz hat und sie sind einklappbar und von daher gut mitzunehmen, weil sie aus stoff sind.


    viele grüße susanne

  • Hi,


    wir hatten da eine etwas spassige Variante ;-)


    Unser Zimmerkäfig hat 2 Türen...wir haben ihn ( beidseitig geöffnet eine Weile mitten im Wohnzimmer stehen gehabt und sie konnte durchschlendern.....was aber wirklich überzeugend gewesen sein muss, Herrchen hat sich reingekuschelt ( sah zum Schießen aus und wir haben herzhaft gelacht ) Danach wollte sie unbedingt auch rein ;-)


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Hab schon von vielen Leuten gehört die so einen Zimmerkäfig benutzen, das des super ist.
    Gerade im Welpenalter kann der Käfig sehr hilfreich sein. Dorthinein kann sich der kleine zurückziehen und kann seine Ruhe haben. Wenn man den Welpen gleich an soeinen Käfig gewöhtn wird er auch wenn er älter ist darin schlafen und sich ausruhen.

  • Also hab da ja ne ganz tolle geschichte zu wir haben ja au so ein Ding ne kennelbox aber eher! Und letzten Sonntag beim Turnier hatten wir diese im Auto stehen d.h. Rücksitze umgeklappt und Box drin! Und haben den Hund dort rein gesetzt!
    Ich bin seit dem voll von den Dingern überzeugt! Jacky hat sich kein bisschen au´fbringen lassen und war sehr ruhig. Seine gelassenheit hat sich dann auf mich übertragen und er hat sich auch während des Turniers nicht aus der Ruhe bringen lassen und als alles vorbei war kam er wieder in seine Box mit einem Ball und der Hund war glücklich! Also ich finde dass is echt ne geschickte Sache!


    Nur ist unsere Box leider etwas zu groß für den Winzlingsborder :( Aber ich möchte keine neue für ihn kaufen!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!