ANZEIGE
Avatar

Impfungen - ja oder nein?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    wie haltet ihr es eigentlich mit den Impfungen eurer Hunde?
    Ich habe meine Hunde bisher eigentlich immer regelmässig einmal im Jahr nachimpfen lassen und habe mich jedesmal gefragt, warum Hunde jährlich nachgeimpft werden obwohl wir Menschen nach höchstens zehn Jahren nachgeimpft werden.
    Gerade in letzter Zeit habe ich viele impfkritische Berichte gelesen und bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher, was ich machen soll.
    So halte ich es für durchaus nachvollziehbar, dass ein Hund der in der Welpenzeit vernünftig grundimmunisiert wurde sein ganzes Leben geschützt ist.
    Was meint ihr dazu?
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • ANZEIGE
  • Wenn Du mit dem Hund ins Ausland willst, dann kommst Du ums Impfen nicht drumrum. Ansonsten habe ich von Medizin keine Ahnung, fühle mich aber deutlich beruhigter, wenn ich weiß, daß die Beiden geimpft sind.

  • Wir impfen auch regelmäßig -allein schon für die Turniere, wo wir zumindest die Tollwut brauche. Ich hadere jedes Mal mit mir, aber im Endeffekt hab ich doch immer wieder geimpft. Und mit Thuja vertragen meine beiden die Impfe auch prima.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    jährliche Tollwutimpfung ist bei uns Gesetz, und nur wer geimpfte Hunde hat, darf sie auch draußen springen lassen. Die andere Impfungen schützen vor schweren Krankheiten. Bei Hundesportvereinen, bei Ausstellungen, Hunderallyes, im Ausland ...darft du nur mit einer gültigen Impfung hin. Da muß der u.U. der Impfausweis vorgelegt werden, das kann dann auch vom Vetrinäramt kontrolliert werden. Tollwut ist eine ernste Sache und soll ja ausgerottet werden. Die Impfung hält zwar viel länger, aber die gesetzl. Regeln sind halt anders. Schon zu meiner eigenen Sicherheit würde ich immer impfen. Beim Menschen hält ja auch nicht jede Impfung ein Leben lang. Meine Hündin verträgt den Impfstoff zwar schlecht, weil sie drauf allergisch ist, aber das Risiko ohne Impfung würd ich nie eingehen. Schließlich will ich mit meinem Hund am Leben teilnehmen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde es ehrlich gesgt unfair anderen Hunden und ihren hundebsitzern gegenüber wenn man nicht mehr impft. Was wenn er sich eine Krankheit einholt und die dann weitergibt?? Außerdem hat mir mein Tierarzt erzählt das es bei Hunden irgendwie anders ist mit der Impfung deswegen müssen sie jedes Jahr geimpft werden.(Hab leider vergessen wie genau er das begründet hat).Ist aber aufjedenfall so. Einmal geimpft hält NICHT ein Leben lang.



    :bindagegen:

  • Hallo,
    Es redet hier auch niemand von 1 x geimpft hält ein Leben lang. Wie ich geschrieben habe muss meiner Meinung nach nicht jedes Jahr geimpft werden, sonder z.B. jedes 2. oder 3.


    Liebe Grüsse,
    Patrizia

  • :hallo:


    Ich hadere im Grunde auch jedes Jahr damit, soll ich oder soll ich nicht, weil gerade unsere Rottioma die Tollwutimpfung nicht so locker wegsteckt und meist 2 Tage völlig neben sich steht. (Ich leide dann mit ihr, weil ich selber weiß wie ätzend eine Tollwutimpfung ist)


    Allerdings lebe wir hier auf dem Land mit viel Wald und Feld und leider auch öfter mal Tollwutgefahr. Ich lass es dann doch immer impfen, aus Vorsicht, nicht nur Tollwut sondern alles... Ich denke einfach vorsicht ist besser, als nachher den Kürzeren zu ziehen.


    Unsere Kleine hat die Impfung richtig gut weggesteckt... mal sehen nächsten Woche ist unsere Omma dran, der TA hat schon angekündigt, dass er diesmal was anderes nehmen will.


    Liebe Grüsse


    Pandora & die Weiberbande

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Hallo,


    also manche Impfungen müssen jährlich sein, manche wiederrum nicht. Nun ist es aber üblich eine Kombiimpfung zu geben, so dass man alles jährlich impft. Man kann aber auch (nicht bei jedem TA) einzelne Impfungen geben lassen. Die Wirkstoffe werden getrennt gegeben und können so je nach dem geimpft werden.
    Die Grundimmunisierung aus der Welpenzeit hält jedenfalls nicht ein Hundeleben lang. Ich würde mich in einer Tierklinik informieren.
    Die Anzahl an durch Impfung erkrankter Hunde nimmt jedenfalls immer mehr zu und diese stecken leider auch Hunde an dessen Impfschutz nicht mehr ganz so sicher ist oder Hunde die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr geimpft werden können.


    VLG Verena


    Ich teile die Impfung übrigens in 2 auf.

  • Da es hier ja wohl einige gibt die zwar jedes Jahr nachimpfen lassen aber auch nicht davon überzeugt sind werde ich mal etwas weiter ausholen: Zum einen wiederspricht sich das Argument, es wäre anderen Hunden gegenüber doch unfair seinen Hund nicht impfen zu lassen mit der Gefahr das er im Krankheitsfall andere ansteckt ja schon von selbst. Wenn doch alle Hunde geimpft sind und die Impfungen so gut sind dürfte das für die geimpften Tiere doch absolut ungefährlich sein.
    Ausserdem ist das Argument, das die jährliche Tollwutimpfung gesetzlich verankert wäre ja auch schon wiederlegt worden. Alle Tollwutimfstoffe, auch die in Deutschland zugelassenen, haben eine gesicherte Wirkzeit von drei Jahren. Nur leider wird in Deutschland immer noch jährlich nachgeimpft. Natürlich brauche ich den Tollwutimpfschutz wenn ich mit meinen Hunden ins Ausland will, da ich das aber in absehbarer Zeit nicht vorhabe, warum soll ich dann jährlich gegen Tollwut impfen lassen?
    Die Dauer des Impfschutzes nach einer Impfung gegen Staupe, Parvo und Hepatitis beträgt nach gesicherten US-Studien mindestens sieben Jahre, eher noch länger.
    Spricht man deutsche Tierärzte darauf an werden sie in aller Regel schnell abwiegeln, aber das ist ja auch nur allzu verständlich - zwischen 30 und 40% des Umsatzes einer Tierarztpraxis machen die Impfungen aus und diese sichere Einnahmequelle möchte man doch behalten.
    Sind die obengenannten Infektionskrankheiten wirklich lebensbedrohlich sieht die ganze Sache bei Krankheiten wie Zwingerhusten und Leptospirose, gegen die in Deutschland auch jährlich geimpft wird anders aus. Diese Krankheiten verlaufen im Normalfall nicht tödlich und lassen sich durch durch Antibiotika in den Griff kriegen, warum soll ich gegen solche Krankheiten bloß impfen lassen? Gerade im Hinblick auf viele Impfschäden! Und auch von euch haben ja einige geschrieben, dass ihre Hunde den einen oder anderen Impfstoff nicht vertragen!
    Der absolute Hohn, in diesem Zusammenhang ist für mich die Leptospirose-Impfung. Es gibt über zehn verschiedene Leptospirose-Erregertypen, aber nur gegen zwei kann geimpft werden, ausserdem hält diser Impfschutz oft nur einige Monate und nicht ein Jahr.
    Ausserdem gibt es keinerlei wissenschaftliche Grundlage, keinerlei Studien die belegen, dass es notwendig wäre gegen Infektionskrankheiten in einem jährlichen Rhythmus nachzuimpfen - oder kann das jemand von euch wiederlegen?
    Meiner Meinung nach geht es in der Hauptsache darum, dass einige Pharmafirmen und die meisten Tierärzte ihre Gewinne sichern wollen.
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE