ANZEIGE
Avatar

futterkosten

  • ANZEIGE

    Hi,
    Ich ernähre meine Hündin frisch/roh. Sie ist 20kg schwer und die Kosten belaufen sich auf maximal 30 Euro im Monat.


    Dazu kommt jedoch noch Steuern, Versicherung, Spielzeug, Leine, usw :-)


    Liebe Grüsse,
    Patrizia

  • ANZEIGE
  • Kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Ich füttere Bozita Trocken- und Nassfutter und ca. 2-3 Mal die Woche frisch. Ein hochwertiges Futter ist langfristig schon zu empfehlen, da viele billige Futtersorten zu Über- oder Unterversorgung oder sogar zu Allergien führen. Ist die Allergie mal ausgelöst, ist es meist zu spät.


    CandyundSchröder


    Die Gewichtsprobleme können durchaus mit dem Futter zusammenhängen. Viele Supermarkt-Futter enthalten Unmengen an Zucker als Geschmacksverstärker. Ich würde mal auf ein hochwertigeres Futter umstellen. Evtl. erledigt sich das Problem dann.


    Liebe Grüße


    Katharina

  • Zitat von "beate-timmi"

    und nicht zu vergessen den kaufrausch der viele von uns befällt wenn wir Leinen ,Halsbänder oder Spielzeug sehen


    Hä?? Kaufrausch?? Kenn ich gar nicht.... kann ich auch gar nicht.. komm ja nimmer raus aus der wohnung. da hängen soviel leinen, Geschirre, Halsbänder herum.. oder ich flieg über die Spielzeuge...und über die Bücherwand seh ich sowieso nicht mehr drüber.. Aber Kaufrausch??? Geh wo :lol:

  • ANZEIGE
  • Hallo Alfonso und Billchen, danke für euren netten Tipps, Tricks und Infos. Gibts echt Geschmacksverstärker im Hundefutteressen? Wenn ja, hätt ich nicht gedacht.
    Bin aber ganz erhlich immernoch nicht schlauer, wie ich meinen Hund gesünder füttern kann.. Einfach Fleisch vom Metzger kaufen und verfüttern?!


    Ich würde nach euren Beiträgen gerne meine Hunde schon ein wenig gesünder füttern, da beide schon dem "Opa&Oma"-Alter nahe kommen!


    Schönen Abend noch! Liebe Grüße CandyundSchröder

  • Hallo,


    wie gesagt, ich würde ein hochwertiges Trockenfutter füttern (z.B. Timberwolf, Bozita...) - gibt es allerdings soweit ich weiß nur im Internet. Da gibt es auch Sorten für ältere Semester :) Wenn Du magst, kannst Du das mal mit Kartoffeln, Gemüse, Nudeln, Hüttenkäse etc. mischen. Du kannst auch gerne hin und wieder Frischfleisch geben (z.B. 2-3 mal die Woche statt Trofu). Dann aber bitte roh und kein Schwein. Auch das kann man toll mit Flocken oder oben genanntem servieren.


    Das ist so mein Futterplan. Vielleicht hat jemand noch mehr Ideen?


    Liebe Grüße


    Katharina

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • Hallo, ich kaufe Bozita bei OBI :!:


    Gruß

  • Jap - in vielen Billigfuttern ist auch massig Zucker enthalten, was natürlich auch nett dick macht.


    Außerdem würde ich persönlich nie so ein Dosenfutter kaufen - wie geasgt für Zuckerwasser mit Geschmacksverstärker (und das zu einem Großteil) ist mir das Zeug einfach viel zu Teuer.


    Ein Futter, was ich persönlich auch als relativ gut und günstig einstufe ist Mera Dog (wir hatten immer das Sensitive)

    Aber auch von mir nochmal die Betonung - Futterkosten sind absolut sekundär. Viel "besser" sind die anderen Kosten.


    - Haftpflichversicherung
    - Impfungen, Wurmkuren
    - Grundausstattung (man muß ja kein Leinen-Junkie werden - aber man kann :freude: )
    - plötzlich anfallende TA-Kosten, durch Krankheiten, Beißereien usw. - da kann ich ein Lied von Singen. Ich habe in den letzten 3 Jahren mit 3 Hunden ca. 3.000 Euro beim TA gelassen.
    - Hundeschulkosten
    usw. usw.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • ja und mein Special-Tipp ist Marengo. (Wobei Bozita finde ich auch gut)
    Die legen ihre Zusammensetzung komplett offen und verständlich dar, zweitens mein Hund verträgt es und frisst es!!! Er ist sehr sehr mäkelig drittens es ist ganz natürliches Futter und die Firma lässt in keine Tierversuche durchführen.
    CandyundSchröder du kannst dich ja mal auf deren Homepage ein bisschen umschauen http://www.marengo.de, da es das Futter zum einen da per Online-Shop zu bestellen gibt und dann haben die aber auch noch eine Liste mit Händlern in den entsprechenden PLZ-Gebieten.
    Mir sagt außerdem deren Service sehr zu, da selbst, wenn man kritische Fragen stellt, die Mitarbeiter kompetente und aber auch freundliche Auskünfte geben. Die stellen dir auch einen Futterplan zusammen und sagen dir, welches Futter zu deinen Hunden am besten passt.
    Außerdem kannst du unter http://www.peta.de eine Liste finden, mit Futtermittelherstellern, die keine Tierversuche unterstützen.

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE