Fuß gehen clickern

  • ANZEIGE

    Wir haben das Clickertraining für uns entdeckt. Ist ja eine geniale Sache...


    Ich hab Sir Henry schon auf den Clicker konditioniert und bringe ihm grade aus Spaß an der Freude bei, mir meine Handschuhe auszuziehen.


    Danach soll aber der "Ernst des Lebens" beginnen, sprich, ich möchte ihm gerne Fußgehen beibringen. Ich weiß aber nicht so richtig, wie ich das machen soll, denn eigentlich sagt doch das Clickclack, dass die Übung beendet ist. Wenn er jetzt "aus Versehen" bei Fuß geht, wie ich das gern hätte, und ich clickere ihn an, dann wird er mit dem Fußgehen ganz schnell aufhören, denke ich, oder? Ich hab irgendwie noch nicht so richtig kapiert, wie ein dauerhafter Zustand geklickert werden kann, dass er also bei Fuß bleibt, bis ich das Kommando aufhebe.


    Hat einer eine Schritt-für-Schritt-Prozedur für das Fuß gehen-Clickern für mich? Das wär famos, das steht in meinem schlauen Buch nämlich nicht besonders ausführlich drin...


    Daaanke... :flehan:

  • ANZEIGE
  • Ich habs so gemacht, daß Bora ihren Click bekommen hat, wenn sie aus dem nichts heraus bei mir an der richtigen Stelle erschien (ich bin sozusagen herumgelaufen, sie hinter mir her, wenn sie links neben meinem Knie erschien gabs C&B). Anschließend bin ich schnell in eine andere Richtung weiter, bis sie wieder am Knie war: C&B. Daß es am Knie super ist hatte sie recht schnell begriffen. Nächster Schritt: ein oder zwei Schritte am Knie gehen: C&B. Da ich die Belohnung erst nach dem Click raushole und das ein paar Schritte dauert, ist sie nach dem Click in freudiger Erwartung auf die Belohnung weiter im Fuß. Anfangs habe ich nach der Belohnung schnell die Richtung gewechselt, mittlerweile bleibt Bora im Fuß und wartet, wann der nächste Click kommt (manchmal auch erst nach einigen Fuß-Metern). Muß aber dazusagen, daß ich nicht durchgehend clickere - wenn mein zweiter dabei ist, dann verwirrt ihn das, vor allem, wenn er gerade Mist macht... Dann arbeite ich ohne Click und nur mit Belohnung. Versaut zwar das reine Clickertraining, klappt aber trotzdem einigermaßen.

  • Das klingt doch schonmal sehr gut, dankeschön.


    Und wann hast Du dann mit dem Kommando "Fuß" angefangen? Als das gut geklappt hat oder schon eher?

  • ANZEIGE
  • Eingeführt hab ich das Kommando - wann eigentlich? Gute Frage. Ich glaube, nachdem sie sicher ein paar Schritte mit mir mitgelaufen ist. Allerdings sitzt 'Fuß' auf Kommando noch nicht wirklich sicher - habe wie gesagt durch Ersthund nicht immer die Clickermöglichkeit, bzw. nehme mir (Asche auf mein Haupt) nicht immer genug Zeit, um nur mit der Kleinen zu üben.

  • Hallo Veela,


    ich bringe einem Hund immer erst einmal die Grundstellung bei. Er soll ja schließlich möglichst nahe am Bein gehen und einen anhimmeln.


    Dazu nimmt man sich ein Leckerli zur Hilfe (auch wenn es nicht dem wahren Gesetz des Shapings folgt, ist es am Anfang eine enorme Hilfe für Mensch und Hund).
    Der Hund steht vor dem Menschen, der das Leckerchen in der linken Hand hält. Nun führt man den Hund mit der linken Hand an dem linken Bein vorbei (Hund schaut in entgegengesetzte Richtung wie wir, läuft also an uns vorbei), das einen Ausfallschritt nach hinten macht. Man dreht den Hund hinter dem linken Bein wieder in unsere Blickrichtung und führt ihn zusammen mit dem Bein in die Grundstellung. Erst wenn Hund sitzt bekommt er ein C&T. Dies wiederholt man so lange, bis der Hund dicht ans Bein kommt. Der Ausfallschritt nach hinten bewirkt, dass der Hund sich gerade ausrichten kann.
    In diesem Stadium bekommt der Hund sein Kommando für die Grundstellung (bei mir "Schließ"). Aber erst wenn er weiß, dass er eng am Bein sitzten soll.


    Dann geht man dazu über den Ausfallschritt zu verkleinern. Der Arm hilft dem Hund aber noch, indem man ihn hinter sich dreht.


    Wählt man die Schritte ausreichend klein, lernt der Hund die Grundstellung lieben und aus jeder Position einzunehmen.
    Nun gehe ich dazu über aus der GS das linke Bein ca. 30cm nach vorne zu setzten und mein Schließ-Kommando zu wiederholen. Das ist der erste Schritt zum Fuß-Gehen. Ich fange schrittweise an. Zunächst mit Schließ, später wird das Kommando (wenn man möchte) durch Fuß ersetzt. Somit hat man ein Kommando für die GS und eines für das Fuß Gehen. Wobei meine Hunde auch mit "Fuß" in die GS gehen.


    Baut man das Ganze so auf, hat der Hund wirklich gelernt, was er tun soll und auch seitwärts oder rückwärts Fuß gehen ist kein Problem mehr, da der Hund immer bemüht ist die richtige Position einzunehmen.


    Ich weiß, wie schwierig es ist, sich diesen Ablauf vorzustellen, aber ich hoffe es war einigermaßen verständlich :)


    Viel Spaß beim Üben

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke schön! Das war - fand ich - sehr gut erklärt.
    Mein Freund hat das Fuß-Kommando gelöst. Es war zwar nicht in meinem Sinne, aber es hat funktioniert. Er hatte Bora für ein paar Tage und dann keinen Nerv mehr auf Leckerlie-Werfen gehabt. Einige Leinenrucks und Bora hats verstanden. Netterweise auch gleich auf mich übertragen.
    Ich find es nicht völlig o.k. Ich habe mich bei seinem Hund auch viel nach ihm gerichtet und anderes einfließen lassen - und er richtet sich bei Bora auch viel nach mir. Aber ab und zu halt auch nicht. Ich steh nicht auf Strafe und Gerucke, aber langsam glaube ich, daß Zuckerbrot und Peitsche einfach geht: Kommando schnell begreifen und dann für's richtig machen Streß abbauen.

  • Ich finde eure Erklärungen ganz prima, aber wir mache ich das bei einem Hund, der theoretisch schon weiß, was Fuß bedeutet, aber eben nicht konstant da bleibt? Kommando Fuß und bei Erfolg clickern? Hmm...

  • Hallo Daggi,


    einfach noch mal einen Schritt zurück gehen und die Fuß-Sequenzen verkürzen und spannend gestalten mit vielen Wendungen etc. Ab und an auch nur mal nach 2 Schritten belohnen. Die ´Belohnung abwechslungsreich gestalten (mal Spielzeug mal Futtertagesration etc.)

  • Danke für die Tipps! So ähnlich hab ich das die letzten Tage auch gemacht. Erst den Clicker wenn sie neben mir läuft. Das hat auch ziemlich schnell geklappt (ist halt doch ein schlauer Hund *gr*. Inzwischen hab ich schon gesteigert und sie bekommt den Clicker wenn sie zu mir hoch schaut bei Fuß.


    :bindafür: Ich bin ganz platt, wie schnell meine Süße das alles kapiert. Und ich bin jetzt auch der Meinung, dass es sogar ein Vorteil ist, wenn der Hund bereits eine Grundausbildung hat. Wenn ich Kommandos belohne, die sie schon perfekt kann, dann verknüpft sie das schneller mit richtig machen und Belohnung. Hab ich jedenfalls den Eindruck. Auch das lockere Leine laufen wird schon besser, sie kommt zwischendurcht zurück und wartet auf ihren Click.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!