ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo,
    erstmal wünsche ich allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch.


    Meine Jacky Hündinn Lilly hat seit einiger Zeit Probleme mit den Kniescheiben. Sie humpelt beim laufen. Laut dem Doc ist das eine Verschiebung der Kniescheibe und bei den kleinen Hunden häufig. Sie bekommt jetzt Tabletten, die die Knochen und die Muskulatur stärken sollen.


    Hat jemand von Euch auch Erfahrung mit diesem Problem? An der Muskulatur kann es nicht liegen, denn Lilly läuft und rennt , tobt sehr viel.


    Vielen Dank erstmal.


    MfG
    Fienchens

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    meine Fly hat zwei lockere Kniescheiben. Bei kleinen Hunden, wie Yorki oder ähnlichen kommt das öffter vor.
    Ich gebe Fly ein Muschelpräparat, heißt Canivition, gibt es beim Tierarzt.
    Außerdem wird sie jeden abend massiert. Hier in der Nähe ist eine Tierärzten, die auch Phyisotherapie macht. Sie hat mir diese Übungen gezeigt und es läuft richtig gut.
    Fly läuft auch den gnazen Tag, aber durch die Übungen wurden die Muskeln noch mehr gestärkt.
    Sie ist nach einer solchen Behandlung genauso müde, wie wenn sie gehütet hätte!!!


    LG
    Kathrin

  • hallo kathrin,


    danke für deine antwort. das hört sich ja gut an. also lilly bekommt auch ein präparat. mal gucken ob das hilft.


    was machst du denn für übungen mit fly?


    mfg
    fienchens

  • ANZEIGE
  • Hallo


    Na nun sind die Feiertag rum und ich komme auch zum schreiben.
    Also ich mache mit Fly physiotherapeutische Übungen. Diese hat mit meine TÄ gezeigt. Dazu kommen dann noch isometrische Übungen.
    Alle Übungen dienen dazu die Muskeln des Hundes aufzubauen.
    Übriges laufe ich mit Fly Qualitrials, also es besteht Einschränkung.
    Man muss aber das ganze konstant machen, sonst hat es nicht den gewünschten Effekt.


    LG
    Kathrin

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    Zusatzfutter (Casiviton) und Physiotherapie wurden ja schon genannt. Wenn sie zu humpeln beginnt, schone Deinen Hund. Mache eine Weile nur kurze Spaziergänge. Ist wieder alles im Lot dann steigere sie wieder langsam. Treppen sind tabu, aber das wird Dir ja klar sein.
    Oft werden die Beschwerden stärker durch hippelige, überdreht Bewegungen. Versuche dem Hund so was wie "Langsam" beizubringen, damit er sich in höchster Freude nicht das Knie raus schiebt. Vermeide zackige Bewegungen.


    VLG Verena

  • Halloechen!


    Gibt es noch andere tipps wie man kniescheiben probleme vorbeugen kann? Mein Hund gehoert ja auch zur kleinen fraktion, also zur risikogruppe, und hat o-beine, bzw. er steht sehr oft so, kann aber auch mit geraden beinen stehen. Auf jeden fall sollen o-beine die wahrscheinlichkeit ja noch mal erhoehen, also wollte ich wissen ob ich vorbeugende massnahmen treffen kann.


    lg

  • Hallo !
    Wir hatten auch Probleme mit dem Knie bei unserer Border-Hündin!
    Man konnte es nur im langsamen "Trab" erkennen , bei allen anderen Gangarten sah man nichts !
    Wenn sie langsam lief , hoppelte sie ganz komisch!
    Diagnose Tierarzt : Patella Luxation (Kniescheibe hat zu viel Spiel)
    Leider so fortgeschritten das wir um eine OP nicht herumkamen .
    Sie hat die OP gut überstanden , manchmal hoppelt sie immer noch so komisch , könnte aber an der gewohnten Schonhaltung liegen(Psycho)
    Laut TA. alles ok , Muskulatur wieder voll aufgebaut , Kniescheibe wieder fest ! Sind wieder voll im Turnierhundesport aktiv! :gut:


    gruß Thomas und die Borderhexe

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE