ANZEIGE
Avatar

Eine traurige Geschichte mit einem VIELLEICHT Happy End!

  • ANZEIGE

    Wie ihr alle in meinem Profil sehen könnte besitze ich einen Saluki das ist ein Windhund.
    Den haben mein Freund Michael und ich zusammen seit letztem Sommer, wie man sieht entwickelt er sich gut und hat viel Freude am Leben :-)
    Damals haben wir ihn bei Barbara einer Saluki Züchterin aus Trier ( 700km von uns entfernt ) geholt
    Baraba ist eine seht liebevolle Frau die eigentlich NUR für ihre Hunde lebt. Jeder Wurf jedes Welpen ist IHR BABY und sie kümmert sich immer sehr darum dass sie genau schaut wohin ihre babys kommen.
    Mit ihre haben wir immer eine gute Verbindung sie ruft oft an und fragt wie es unserem Kleinen geht.


    Vor zwei Tagen ruft sie bei uns an. Weinend und ganz außer Fassung: Michael du musst mir helfen!!
    Es hat länger gedauert alles aus Ihr heraus zubekommen aufjedenfall erzählte sie ein Bekannter aus München habe sie entsetzt angerufen im TIERHEIM in Riem würde ein junger Hund sitzen ein Saluki der aussieht wie einer von ihren. Sie hat natürlich dort angefragt und wirklich es war einer ihrer Hunde Dijin. Ein wirklcih wunderschöner Hund.
    Besitzerin war eine junge Frau aus München gewesen.
    Ich hatte sie selber bei einem Welpentreffen kennengelernt und eigentlich empfunden dass sie wirklich ihren hund liebt und pflegt im sommer sah er super gesund, gefplegt und gut erzogen aus. ..
    Ja die junge Frau hatte sich 1 Woche vorher bei Barba (der Züchterin) gemeldet. Ja der Hund wär zu dünn daran wäre Barbara schuld ( warum auch immer) und sie wollte den Hund zurück geben und ihr Geld wieder haben sie bräuchte das Geld SOFORT.
    Barbara erklärte sich natürlich sofort bereit sie habe aber momentan nur die Hälfte könnte den rest aber bald besorgen.
    Die junge Frau : nein sie braucht das geld sofort dann eben nicht.
    Im nachhinein haben wir erfahren dass sie versuchte dann den Hund zu verkaufen.
    Als das nicht funktionierte... brachte sie ihn vollkommen verwahrlost, unterernährt, oder besser gesagt vollkommen FALSCH ernährt ins Tierheim. Der Hund hat momentan keine Muskeln oder nur wenig, ist total dünn, das Fell fällt ihm aus, die Zähne sind total unterentwickelt für einen Hund mit einem Jahr und er ist auch viel zu klein geblieben.


    Das war die Geschichte die wir von Barbara erfahren haben. Sie wollte den Hund natürlich aus dem Tierheim holen. Salukis sind leider sehr sensible Hunde und wenn sie keinen Familien anschluss haben oder keine Bezugsperson hören sie aus zu Essen und sterben oft an Kummer.


    Das Tierheim allerdings weigerte Barbara den Hund zu geben. Züchter wollen nur Geldmachen. Vielleicht trifft das manchmal zu ich will weder der einen Seite noch der anderen Seite irgendetwas unsterstellen auf keinen fall. Aber da ich Barbra persönlich kenne weiss ich dass sie ihre Hunde liebt und alles für sie tut nur damit es ihnen gut geht.


    Deswegen hatte sie uns angerufen wir sollten den Hund aus dem Tierheim hohlen und ihn ihr dann zurück geben. Sie war verständlicher weise vollkommen aufgelöst und fast hysterisch...


    Wir wussten natürlich dass das nicht vollkommen legal ist und versuchten irgendwie anderes an die Sache heranzu gehen. Wir telefonierten Stundenlang mit dem Tierheimleiter der auch sehr nett war und sehr kooperativ war.


    Irgendwann viel meinem Freund zufällig ein dass eine Bekannte erzählt hatte das ihre Nachbarn mal einen Windhund gehabt hatten der aber bei einem Unfall gestorben war. Wir liesen uns die Nummer von diesen Leuten geben und haben dort angerufen.
    Dann hat mein Freund natürlich sehr lange die ganze Geschichte erzählt und sein anliegen erklärt ob sie nicht diesen Hund retten wollten und bei sich aufnehmen.


    Wie ein Wink des Himmels sagte die Frau, sie hatten die Woche vorher einen Saluki getroffen und beschlossen sich so einen Hund zu kaufen. Nach langem Überlegen sagte das Ehepaar schließlich zu den Hund zu sich zu nehmen.


    Heute war es dann endlich so weit. Mein Freund unser Hund ( ich hatte leider keine zeit) und das Ehepaar fuhren zum Tierheim und holten Dijin ab.


    Wie ich oben beschrieben hab ist der Hund in einem schrecklichen Zustand. Unterernährt, die haare fallen aus er hat milben und schuppen, für sein alter ist er viel zu klein und die zähne sind unterentwickelt. Außerdem hatte ihm die vorbesitzerin anscheinend die schnurrbarthaare abgeschnitten. warum auch immer.


    Jetzt seit heute wohnt der Hund bei dem Ehepaar nacher werde ich vielleicht zwei drei fotos hier reinstellen damit ihr sehen könnt wie fertig der hund wirklich ist.


    WIe das ganze aus geht... wer weiss aufjedenfall hat der hund jetzt eine gute chance glücklich zu werden bei diesem netten ehepaar das außerdem noch einen hund bestitz, ein paar katzen und einen riesigen garten.
    Ich hoffe es für ihn. Als ich den Hund letzten sommer kennenlernte war das ein so wunderschönes tier das so lieb und nett war...
    ich kann einfach nicht verstehen wie leute soo mit ihrem Tieren umgehen können..


    hätte ich selber nicht schon eine katze aus dem tierheim und eben unseren Saluki ich hätte den hund SOFORT selber genommen ohne zögern.


    Wenn ihr interesse habt schreibe ich euch gerne weiter wie der hund sich in den nächsten wochen entwickelt denn die neuen besitzer wohnen von mir nur 2km entfernt so dass wir uns wahrscheinlcih oft zum gassi gehen oder besser zum wandern denn mit diesen hunden muss man sehr viel gehen treffen werden.


    fals das hier erlaubt ist setze ich euch hier einen link hinein wie der hund letzten sommer aussah http://www.yalameh.de/grafik/D-wurf/Djiin/juli/5.jpg

  • ANZEIGE
  • Das ist ja ne haarsträubende Geschichte....
    Dann halte ich mal die Daumen, daß bei den neuen Besitzern alles gut läuft und: ja, halte uns auf dem Laufenden. Bilder würden mich interessieren. Es war ja ein wirklich toller Hund gewesen, hoffentlich wird er flux wieder so hübsch und erholt sich gut.

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Ein bezaubernder kleiner Kerl.... ich drücke Euch die Daumen... wird sicher alles gut werden, klingt wie ziemlich viel Schicksal aber auch nach nem dicken Happy End.


    liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • ANZEIGE
  • also ich probier das jetzt mal mit den fotos keine ahnung ob es geht
    Das hier ist Djiin beim abholen...
    wie ihr sehr ist er nur noch Haut und Knochen bei so kleinen fotos sieht man leider nicht wie klein geblieben er ist und wie sein fell ist..


    naja irgendeins wird schon gehn wenn icht werd ich nochmal probieren



    wie ihr seht momentan geht es dem hund echt total übel.. aber er hat sich beim abholen anscheinend sehr sehr gefreut dass mein freund und die neuen besitzer gekommen sind und ihn da rausholen.
    ich weiss nicht ob euch das insteressiert aber hier die seite der züchterin, barbara...
    http://www.yalameh.de/

  • Der arme Kerl. Wir drücken ihm ganz, ganz doll die Daumen, daß er jetzt in guten Händen ist und eine Familie gefunden hat, die ihn wieder auf die Beine bringt.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ach jeh, was sieht der Ärmste aus... Erschreckend, wie manche Menschen mit Tieren umgehen!
    Jetzt wird sicher alles wieder gut. Berichte uns und zeig Fotos vom Werdegang.


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • hallo


    ich hoffe auch und druecke die Daumen, dass er ein guten neues Heim gefunden hat!!


    Super, dass die Leute nicht zum Zuechter gehen, sondern dem Hund aus dem Th ne Chance geben, wenn sie eh wieder nen Windhund wollten...


    Ich hab meine Huendin (auch aus dem TH, Collie Mix, ca.2jahre) nun seit 5 Tagen und sie ist schon total auf mich fixiert... geht das immer so schnell???
    ..nicht dass ich mich beschwere... ;)


    also, viel Glueck fier deine Nachbarn mit dem Saluki und keep us posted with news :)


    viele Gruesse
    zD

  • Hallo,


    schön, dass die Züchterin sich so kümmert und schön, dass ihr euch auch so gekümmert habt und schön, dass der arme Kerl nun neue Besitzer hat. Dann drücke ich mal ganz fest die Daumen und geb ihm beim nächsten Besuch einen dicken Schmatzer (unbekannter Weise) von mir.


    Verena

  • so hier das neuste update der geschichte.....


    da die junge frau die den hund besaß anscheinend einen haufen Mietschulden und anderes am Hals hatte, ist gestern ihre Wohnung aufgebrochen worden... Dabei hat der Hausmeister in der Küche eine HUNDEBOX aus HOLZ gefunden!!! innen total zerkrazt und total zerbissen... anscheinend wurde der Hund in letzter Zeit nur in dieser Box gehalten... deshalb der Muskelschwund ( Salukis sind ja Läufer)...
    Ja gestern haben wir noch mit dem Ehepaar gesprochen die den Hund aufgenommen haben. Sie sagen der Hund ist so lieb anhänglich und will immer gestreichelt werden :-) aber sie hätten jetzt gemerkt dass der hund in den Gelenken durchknickt... das kann einerseits vom Muskelschwund kommen und andereseits evtl von der Box.. das weis man nicht anscheinend hat er sich aber stark gegen die Box gewehrt denn sein rechter unterzahn steht schief nach außen ascheinend hatte der hund immer wieder verzweifelt am Gitter gezerrt.. den letzten sommer als ich den Hund kennenlernte waren alle Zähne gerade.... und das ein hund PLÖTZLICH schiefe zähne bekommt... äh hab ich noch nicht gehört...


    na mal sehen die nächsten Tage werden wir Dijin natürlich besuchen schon alleine um alle seine Leiden zu dokumentieren denn die Züchterin gibt sich (verständlicher weise) nicht damit zufrieden dass der Hund in guten Händen ist. sie wird wahrscheinlich anzeige gegen die junge Frau erstatten und sie auf allen Hundelisten eintragen lassen damit sie so einfach nicht wieder einen Hund haben kann.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE