ANZEIGE

Wie schnell Durchfall?!

  • Also unser Freddy hat mal wieder Durchfall!


    Obwohl er bei uns nur das bekommen hat was er sonst auch bekommt.
    Eventuell hat ihm seine Tagesmutti was zugesteckt.


    Aber meine eigentliche Frage ist wie lange ist meistens der zeitraum zwischen etwas fressen was er nicht verträgt und dem beginnenden Durchfall?


    Gruß Steffi

  • Bei meinem Grisu ging das immer am morgen danach los. Also heute was gefressen, was nicht seinem Speiseplan entsprach und garantiert am nächsten Morgen Durchfall. Wobei der auch nie lang anhielt und ich dazu sagen muss, daß Grisu erst im Alter so empfindlich wurde.


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • redborder


    Danke für deine Erfahrungen.


    Wir haben Freddy erst seit vier Monaten. Er ist 1,5 Jahre alt und kommt aus dem Tierheim.
    War erst Straßenhund in Spanien und wurde als Junghund eingefangen und saß dann nur im Zwinger.


    Daher wird er wahrscheinlich auch so empfindlich sein!Sein Magen kennt so viele Sachen ja gar nicht denk ich! Normalerweise bekommt er Nutro Choice Lamm und Reis und Rinti Dosenfutter.


    Mal sehen wie es heute nachmittag ist wenn ich ihn von seiner Tagesmami abhole!

  • Wenn es nur ab und zu ist, und der Durchfall auch bald wieder verschwindet, würde ich mir keine allzu großen Gedanken machen. Voraussetzung ist, daß es Deinem Hund dabei unverändert gut geht. Wenn es sehr gehäuft auftritt und der Hund womöglich matt wirkt, geh mal lieber zum TA, um ein organisches Leiden abzuklären.


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Nee er ist trotz Durchfall der gleiche Kasper wie immer!
    Tobt mit seinen Hundekumpels und auch mit uns!
    Und nach ein bis zwei Tagen Schonkost ist es auch immer wieder weg!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Freddy,


    wenn der Durchfall immer mal wieder auftritt - so etwa alle paar Wochen - dann würde ich das vielleicht doch mal mit einem Tierarzt besprechen. Wenn Durchfall immer wieder auftritt, kann das auch daran liegen, dass da irgendwer im Darm haust, der da bessern nicht sein sollte(Parasiten, Hefepilze, Bakterien...).


    Ich hatte das bei meinen Hunden mal: Ich hab wegen immer wieder auftretendem Durchfall Kotproben untersuchen lassen und was war? Die Darmflora war bei beiden Hunden völlig gestört und es war ein böses Bakterium drin (Clostridium), das da besser nicht gewesen wäre. Mit Antibiotika haben wir das dann "vertreiben" können und anschließend gab es dann über mehrere Wochen eine Paste zum Aufbauen der Darmflora und viel Joghurt für die Hunde.


    Ich bin heilfroh, dass ich die (teure) Untersuchung hab machen lassen!


    Gruß :) Wiebke

  • Hallo Freddy,


    ich habe inclusive der Medikamente für die Behandlung schlappe 110 Euronen gezahlt - aber jetzt haben die Hunde endlich keine Bauchschmerzen mehr und ich muß nicht mehr nächtens den Teppich schrubben ;)


    Ohne die Behandlung wären wir die Bakterien nicht losgeworden, von daher hab ich das Geld dann gerne gezahlt.


    Gruß :) Wiebke

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE