ansteckender "Virus" hier im Forum?!

  • ANZEIGE

    Hilfe, andauernd lese ich von neuen Welpen die Euer Heim von nun an zusätzlich bereichern. Ich denke auch schon viel zu oft an einen Zweithund.
    Ist das ansteckend?
    Gibt es Selbsthilfegruppen?
    Was kann ich tun?


    liebe (ein bißchen beneidende) Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Gestern bin ich gefragt worden, ob wir unsere Jade nicht als Leihmutter hergeben wollen :freude:
    Da hätte einer sooooo einen schönen Hund und zusammen mit Jade würden da sicher soooooo schöne Welpen rauskommen. Ähm - ich fühlte mich ja schon etwas geehrt, aber die Angsttöle Jade mit Nachwuchs???? Und außerdem ist sie kastriert, das erschwert die Sache nochmal ungemein :wink:
    Aber mein Zweithund kommt bestimmt! Sobald genug Platz und Geld da ist!

  • ANZEIGE
  • Ach ja, noch ein Cocker, das wäre ein Traum. Leider sind mein Dogsitter und mein Mitbewohner dagegen. :runterdrueck: Aber irgendwann bekomme ich die beiden noch weich und dann bekommt Silky einen Kumpel. Mein Traum wäre ein schwarz/loh oder braun/loh Cocker.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Huhu Ella!


    Ich hab auf einem Spaziergang einen Collie-Mix (3 Monate) aus Spanien kennengelernt (super-lieb aufgeweckt und lustig), der dringend ein neues Zuhause suchte... Ich hab es mir sehr gut überlegt und bin ziemlich schnell drauf gekommen, dass das nichts für uns ist!


    Ich hab einen tollen Hund, wir sind ein tolles Team und genießen jede Minute miteinander... Wenn nun ein kleiner Welpe dazu kommen würde, bräuchte er viel Zeit, Geduld und Trallala. Und genau diese Zeit, Geduld und Trallala (was Ronja sehr sehr gerne hat ;)) würd mir mit Ronja fehlen! Das würde ich nicht wollen! Und Ronja auch nicht!


    Ronja zuliebe bin ich vom Zweithund geheilt...


    LG murmel

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja - ist schon immer lustig, diese Welpenschwemmen *gg*. Wir müssen noch etwa 13 Monate warten (je nachdem wann die erwählte Dame dann gedenkt läufig zu werden) - aber: Für uns isses ja schon der Dritthund dann... :freude:

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Zitat von "Pebbles"

    Ja - ist schon immer lustig, diese Welpenschwemmen *gg*. Wir müssen noch etwa 13 Monate warten (je nachdem wann die erwählte Dame dann gedenkt läufig zu werden) - aber: Für uns isses ja schon der Dritthund dann... :freude:


    wir warten gespannt mit dir, silvia! :winken:
    liebe grüsse
    nadine

  • Also, bei mir ist die Bude definitiv voll! Drei ist eigentlich schon einer zuviel... mehr als zwei sollten es eigentlich nie werden... Aber vier werden es auf keinen Fall :freude:

  • Kann dich gut verstehen Pebbles. Ich hätte auch gern einen zweiten Hund aber leider ist mein Mann dagegen.


    Naja, hab schon alles versucht aber bisher noch keinen Erfolg gehabt.


    LG
    agil

  • Hach, wenn ich ein riesiges Grundstück hätte, und ein paar Helferlein, dann hätte ich sicher auch schon fuffzich Hunde, Pflegehunde, unvermittelbare, Senioren und Welpen.


    Naja, vieles bleibt ein Taum.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!