ANZEIGE

JRT sabbert mit Wasser

  • Hallo! Wir haben wirklich mittlerweile fast keine Probleme mehr mit unserem Lewis. Nurnoch ein extrem nerviges: Wenn er über dem Napf steht und trinkt, rennt er plötzlich raus (oder geht eben raus), macht den Mund auf und das ganze Wasser landet auf dem Boden. Das hört sich nicht dragisch an, aber nach dem x-ten Mal nervt das ganz schön. Er macht das immer. Wie kann ich ihm das aberziehen??
    Ich habe gelesen, weil ein Jack Russell Terrier ein Jagdhund ist und die Beute immer möglichst ganz für sich alleine haben will, nimmt er sich ein Stück und rennt damit weg, um es in Ruhe zu fressen (bzw. in meinem Fall: Zu verschütten :shock:
    Hat jemand eine Idee?? :help:

  • Hm.. die einzige Idee: Wassernapf rausstellen oder eine Unterlage kaufen. Oder wenig Wasser in die Schüssel geben, bzw. große aber sehr flache Schüssel nehmen. (wenn er nicht plantschen geht....)
    Unser Golden macht das auch immer, aber nachdem der WAssernapf größtenteils draußen steht, ists nicht tragisch..


    lg
    schnupp

  • Hi Du!


    Ronja's Napfbereich und die umliegenden 5m² betritt man am besten nur mit Gummistiefeln und Schwimmflügelchen! :mrgreen: Ich mach dir jetzt einfach mal wenig Hoffnung auf "abgewöhnen". Mit dem Beuteverhalten hat Wasser aber an sich nichts zu tun!


    Ich hab schnell aufgehört hinterher zu wischen... Ich seh es einfach nicht mehr :D Ich spür es nur gelegentlich an den nassen Socken :lol:


    LG murmel

  • und ich dachte schon Emily wäre die einzige mit schlechten Manieren.
    ich bin immer froh wenn draussen schönes Wetter ist und sie da trinken kann *lach*

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Na super, ich dachte, wir hätten alleine so ein Schwein zu Hause.


    Einer trinkt ganz vorsichtig, da ist absolut nix neben dem Napf und der anderer flutet die Küche. Schicksal :lol:


    Nele

  • Ich hab auch so nen kandidaten! Juhuuuuuuuu! :D


    Wir haben dann alles flächen groß abgedeckt ,-)!!


    Aberziehen glaub ich kann man das nicht!!

    Grüße
    Lisa mit Xaverl!!


    Wer nicht wagt der nicht gewinnt!

  • Muß ich mich jetzt schämen?


    Mein Hund sabbert nicht und sein Wasser- und Futterplatz ist immer sauber.




    Schönen Tag noch

    Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
    (Friedrich II. der Große)


    ......................lllllll.....................
    -...................(@ @)..................-
    -----------oOO--(_)--OOo----------

  • Ich hab`auch so ein Ferkel, wenn `s ginge würd`er in seinem Napf noch seinen Kopf waschen.


    Wenn wir woanders eingeladen sind warne ich schon vor :lol:


    Und mein Wusel ist dazu noch langhaarig.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE