ANZEIGE

'Reden' Eure Hunde eigentlich auch?

  • Ich weiß ja nicht, wie Eure Hunde das mit der Kommunikation mit dem Menschen halten, aber bei Leila ist’s mittlerweile ein ganzes Wörterbuch der ‚Bell-Sprache’ mit denen sie sich uns verständlich machen will. Mal ganz abgesehen von der dazu gehörenden Körpersprache.


    Z.B. kann sie wunderbar mit uns schimpfen. Und wenn ihr etwas nicht passt, geht sie auch durchaus zu jemand anderem von uns, um sich regelrecht zu beschweren.
    Das ganze hört sich dann nach ‚Wuwuwuwuwu….’ an und wird auch nur für Beschwerden benutzt.


    Wenn sie möchte, dass jemand mitkommt um auf etwas hinzuweisen – z.B. ‚Rück endlich mal was zu Fressen raus ich hab Hunger’, kommt sie, schnappt sich eine Hand per Maul, zieht ein wenig dran, stellt sich dann hin bellt das klassische ‚Wauwauwau’…gerne auch mehrmals sollte das keinen Erfolg haben.


    Wenn sie widerwillig etwas macht wie z.B. Platz weil es einfach keine Fresszeit ist, dann brummt sie ganz laaaaaaangezogen und sehr tief bei der Ausführung des Kommandos.


    Ihr ‚Komm spiel mit mir’ ist das sehr hohe kurze Bellen, das ich auch schon oft von anderen Hunden gehört habe.


    Einmal war sie vollkommen entrüstet, weil ein Mini-Hund in Nachbars Garten stand…Sie rannte durch die ganze Wohnung, fiepte und plusterte sich letztendlich so auf, dass sie irgendwie einem Wildschwein ähnelte. Nachdem sie sich dann in ihrer vollsten Entrüstung vor uns aufgebaut hatte, erwartete ich eigentlich ihr typisches Schimpfen. Was kam? Ein ultra hohes ‚Bau’ – dann rannte sie wieder weg um kurze Zeit danach wieder vor uns zu stehen mit dem ‚Bau’. Ich hab ehrlich gesagt Tränen gelacht. :freude: :freude:


    Zu schade, dass ich kein Aufnahmegerät für solche Gelgenheiten habe.


    Wie 'reden' Eure Hunde mit Euch?


    Viele Grüße,
    Nandi & 'das' plappernde Leilamaus

  • :hallo: Leilamaus,


    hab ich noch gar nicht so gesehen aber jetzt wo Du es ansprichst, es stimmt. Paul redet auch mit uns. Besonders, wenn er verzweifelt ist, weil er etwas nicht verteht, dann macht er auch das von Dir beschriebene 'wuwuwu...'. Dabei kann man seine Verzweiflung richtig im Gesicht ablesen.


    Ja und wenn er seinen Freund aus dem Fenster auf der Wiese sieht, dann rennt er ganz aufgeregt mit einem freudigen und aufgeregtem 'wauwauwau...' zur Tür. Wenn wir dann nicht schnell genug kommen, versucht er uns auch über Hand nehmen, an die Türe zu ziehen.


    Ist schon schön, wie sich unsere Hunde bemerkbar machen.


    LG
    agil

  • Hallo,


    ja meine Hündin redet auch. Da sie in der Wohnung nicht bellen darf, hat sie sich ihre eigenen Strategien entwickelt, um ans Ziel zu kommen. Sie hat Geräusche für "Ich will raus" oder "Ich habe noch nichts zu essen bekommen" oder "Ich möchte ein Leckerlie"... . Vor einigen Jahren hat sie mal aus versehen gegrunzt. Wir mussten so lachen, dass sie sich das gemerkt hat und nun auch ein ganzes Repertoir an Grunzer hat. Schnelle Grunzer bedeuten z.B. "Find Dich ganz toll" und tiefe langsame Grunzer macht sie beispielsweise zur Begrüßung. Leider kam es schon vor, dass der Besuch dachte sie knurrt. Wo wir beim Knurren sind: wenn sie dringend unsere Aufmerksamkeit möchte kommt von ihr ein quengeliges lautes Knurren (Bellen darf sie ja nicht). Wenn es ihr dann ganz, ganz wichtig ist wird es zu einem Knurr-Bell. Dabei mischt sie das Knurrgeräusch mit Belllaute und das alles bei geschlossener Schnute. Hört sich so lustig an, dass jeder ihr danach spätestens Beachtung schenkt.
    Verena

  • Zitat von "Verena"

    Wenn es ihr dann ganz, ganz wichtig ist wird es zu einem Knurr-Bell. Dabei mischt sie das Knurrgeräusch mit Belllaute und das alles bei geschlossener Schnute. Hört sich so lustig an, dass jeder ihr danach spätestens Beachtung schenkt.


    :rofl: Kann's mir richtig gut vorstellen. Ich muss schon lachen, wenn Leila mit geschlossenem Maul 'nur' bellt und erst danach grunzt.

  • Hallo,


    hört sich das Bellen ohne Knurren mit geschlossener Schnute an wie das Bellen im Traum? Da bellt meine nämlich auch mit geschlossener Schnute und es hört sich wieder anders an.


    Verena

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi Ihr!


    Ronja redet nur recht ungern! Dafür hat sie sehr viel Mimik und Gestik wie ich finde... Vielleicht kommt mir das aber nur so vor, weil ich den Hund halt kenne :).


    Wenn sie irgendwo nicht hinkommt. Bei einer Aufgabe, die sie machen soll, dann bellt sie auch. Das aber nicht von sich aus... Ich musste es ihr beibringen! Und wenn im Treppenhaus Leute sehr laut nachts nach Hause kommen, kommt ein ganz leises "Wuff"...


    LG murmel

  • Hallo!


    Jade bellt gar nicht nie, niemals. Habe in den 2 1/2 Monaten nur etwa 3-4 wau's gehört. Kann auch ganz angenehm sein. Allerdings kommuniziert sie überwiegend mit den Ohren! JA, das sieht SEHR witzig aus. Manchmal - ungelogen - "winkt" sie mir zu, wenn ich gehe. Dann steht sie am anderen Ende des Flurs, will eigentlich mit, kann aber nicht. Wenn ich ihr dann "Nein, bleib" sage, macht sie ein GAAAAANZ komisches "Gesicht" und "winkt" mit einem Ohr! Sieht echt zum Schießen aus!
    Bei Jade läuft das meiste über Mimik. Und da hat sie ein ganz schönes Repertoire drauf!
    Beim Streicheln kommt auch immer ein tiefes Grunzen und manchmal - wenn ihr was ganz doll Spaß macht - z.B. Autofahren - dann fiept sie kurz und regelmäßig. Sitzt auch immer hinten drin und muss aus dem Fenster schauen (wenns dunkel ist, dann pennt sie meistens während der Fahrt!)
    Bellen tut sie nur gelegentlich im Schlaf - klingt auch sehr lustig!
    Jade kann auch richtig lachen, bzw. breit grinsen.
    Nur Geräusche gibts eben sehr selten!

  • Och .. unsere quasseln oft.. hin und wieder zu oft *gg*. Also leute im treppenhaus werden mit einem wuff quittiert. Wenn Hoover meint, er mag jetzt aber gar nicht platz machen weil das leckerchen ja in meiner hand ist und die ist viel weiter oben kommt so eine mischung aus jaulen und grunzen. Hört sich an wie nnnnnnnniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiuuuuuuuuuhhhhhhäääääää oder so ähnlich *gg* Wenn Dustin eine Katze sieht wirds richtig lustig, dann fängt er nämlich an zu heulen. War nicht erst einmal, dass die Menschen dachten, wir quälen unseren Hund oder es tut ihm irgendwas weh...
    Nachdem wir aber in einer Wohnung wohnen dürfen sie theoretisch auch nicht bellen. Deswegen läuft auch viel über die Mimik ab - die bevorzugten Ausdrücke:


    - Kopf seitlich, gespitzte Ohren (hoover): Büüüüüddeeeeeeeeeeee lass mich ins Bett/geh mit mir spazieren/mach irgendwas mit mir


    - Dustin sitzend, mit braunen Kulleraugen, halb aufgestellten Ohren: Deine Spende lebt - fütter mich!!!!!


    - Beide, sich gegenseitig ins Bein knabbernd mit ner Tüte oder nem zerfetzten Stück Papier: Nö, wir können das gar nicht gewesen sein, wir spielen doch miteinander und brauchen nix andres..


    naja.. könnte man ja noch fortsetzen, aber ich denk, das wr ein ganz guter Überblick ;-)


    lg
    schnupp, die sich voll freut, dass die Sonne ein bissal rauskommt und sich gleich ihre 3 Männer schnappen wird & die drei männer, die noch nix davon wissen

  • Also unser Paul redet sehr viel mit Körpersprache. Energisches Bellen hat er nur wenn ihm wirklich etwas total gegen den Strich geht oder er raus muss. Leider hört es sich absolut gleich an, so das die unterscheidung manchmal sehr schwierig ist. :)


    - Traudoofer Hundeblick: Darf ich nicht vielleicht doch?


    - Mit dem rücken zu uns legen: Jetzt bin ich beleidigt


    Solche sachen halt. Aber nicht immer einfach das richtige zu deuten :D

  • Hihi! Bei uns geht es auch recht lustig zu.


    Wenn die kleine Kröte ihren Willen durchsetzen will, dann klappert sie. Ja echt! "klapp-klapp" Sie haut dabei ihre Kiefer aufeinander. Wenn ich dann (natürlich) nicht sofort funktioniere, wird's heftiger. Dann fliegt ihr Kopf von oben nach unten und es macht wieder "klapp-klapp". So, nach dem ca. 5 Mal wird sie dann stinkig und knurrt noch dabei. Sieht schon lustig aus, wenn die Schosseln dabei so ins Gesicht fliegen. Uuaaa und ich muss dann noch ernst bleiben.


    Wenn denn nu alles nix nutzt und die Alte immer noch nicht funktioniert, dann muss der Große halt dran glauben. Der wird dann ordentlich duchgeknetet und in den Allerwertesten gezwickt. Sieht schon drollig aus, wenn sie darauf hin mit einem weißen Bart rumläuft. So und jetzt sollte er doch begriffen haben, was sie nun will.


    Dann geht es zu zweit auf Frauchen drauf. Sie wieder klappernd und er mit einem 5 Dollar-Gesicht und einem ganz tiefen "hau-hau-hau". Das wird nun lauter und der Ton immer heller. So hört es sich wie ein Lied an. Dann wird dieser Wolf etwas deutlicher und spielt Lassie. Frauchen wird kurzerhand zärtlich in die Hand gebissen und versucht, sie vom Sofa zu zerren.


    Dann werd ich aber doch sauer - bei dem Getöse kann man doch nicht in Ruhe lesen oder gar fernsehen.


    Nun fletzt man sich beleidigt in sein Körbchen. Und irgendwann, ja irgendwann wird sie doch in die Küche gehen. Und unsere Naschis kriegen wir doch!


    Tja, das ist die Geschichte vom Ignorieren. :wink:


    Ich denke, jeder von uns könnte dicke Romane schreiben, über diese oder jene netten Anekdötchen unserer heißgeliebten Wauzis.

    Man kann ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (Heinz Rühmann)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE