ANZEIGE

Unsere Mitglieder stellen sich vor! ( Teil 18 )

  • Liebe neuen Mitglieder,


    bitte stellt Euch hier kurz vor, danach könnt Ihr das komplette Forum nutzen.


    Vielen Dank & viel Spaß.


    Diese Rubrik dient NUR der Vorstellung, alle anderen Beiträge werden sofort gelöscht.

  • Und noch ein neues Mitglied ...


    Ich wohne am südöstlichen Rand des Ruhrgebiets. An meiner Seite tummeln sich zwei europäische Kurzhaarkatzen und eine Mischlingshündin - ein Teil Working Kelpie und bei dem anderen Teil ist man sich noch nicht so einig.


    Meine Hündin fordert von mir diverse Beschäftigungstherapien ein, sonst wird sie unausstehlich. Neben Tricks erlernen, Stöberarbeit ... betreiben wir beide seit ca. 3 1/2 Jahren Agility. Ihrer "wahren" Aufgabe - arbeiten an Schafen - gehen wir erst seit ein paar Monaten nach. Zu meinem Bedauern ist sie ein Großherden-/Yardhund. Bedauern deshalb, weil es in unserer Gegend keine Großherden und Sortieranlagen gibt. Leider!


    Also ... das reicht für 's erste


    Gaby

  • :freude: ein neues Mitglied
    Ich bin 27Jahre und wohne in der Naehe von Braunschweig,bin verheiratet und wir haben eine Labradormixhuendin die morgen ein Jahr alt wird.Bald will ich mit ihr Agility anfangen nur muss sie erstmal den Grundgehorsam richtig draufhaben :wink:
    Denke das reicht fuers erste erstmal

  • Tja, und ich
    Bin nicht mehr so jung wie die Mehrzahl von Euch ( 57 ), fühle mich aber wohl mit meinen 2 Hunden Bordercollie " Cor " 5 Jahre und seiner Tochter Feh, tausendmal reinrassiger Mix, 3 Jahre, sehr lieb aber leider mehr Jäger.
    Besitze eine größere Menge Kamerunschafe ( kein Herdbuch ) .
    Habe durch meine Kamerun ausreichend Arbeit für meine beiden, aber mache leider auch sehr viele Fehler.
    Wird sich aber jetzt, bedingt durch einen User dieses Forums hoffendlich ändern.


    Gruß


    werner

  • Hallo Forenmitglieder,


    auch ich wohne im südöstlichen Teil des Ruhrgebietes, ähnlich wie meine Vor-Vor-Rednerin Gaby. Zu unserer Familie gehören außer 2 :hallo: erwachsenen und 2 jugendlichen Zweibeinern noch 2 Vierbeiner: Golden-Retriever/Großer Münsterländer-Mix "Leon" (9 Jahre) und Border Collie "Mokka" (12 Monate). Leon und ich haben viele Jahre Agility "gespielt" und mit Mokka würde ich gerne das Hüten lernen.


    @ Gaby: :hallo: Ich glaube (nein, ich bin mir sicher) wir kennen uns. Die Welt ist wirklich klein...


    Eva

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Wieder eine Neue, heiße "Moppel", weil ich so aussehe. Mein hund heißt Troll, ist ein Labbi-Mix. Inzwischen heißt er auch Moppel, weil er leider seinem Frauchen gleichen möchte :shock:

  • Hallo ich heisse lorraine bin 16jahre alt und mein border collie knapp 2jahre alt Arco.
    ich wohne in der Nähe von aschaffenburg.
    ausser meinem hund besitze ich noch eine katze, meerschweinchen, hasen und goldfische.

  • Hallo,
    ich bin die Silke (34) und meine Tochter Lisa-Marie (12) und wir haben eine 1,5 jährige Labi-Hündin, zwei amerikanische Perser, zwei Schweinchen und einen Hasen. Wir leben in Nürnberg.
    Tabby unsere Hündin ist einfach ein Traum von Hund und wir möchten sie nicht mehr missen. Sie wickelt mit Ihrem Charme sogar Menschen, ein die vor Hunden große Angst haben. Meine Mutti ist zur Zeit auch auf der Suche nach einem Hund. Aber natürlich ein kleiner. Ein Kaninchen-Rauhhaardackel. Nachdem ihr Zwergrauhhaar bei einer OP verstorben ist. Wer da mal was hört wäre lieb wenn er mir bescheid gibt. Denn in Bayern ist es schwer diese Rasse zu bekommen.


    So das war es für erste mal


    LG Silke

  • HAllo so jetzt bin ich auch mal dran !!


    ICh heiße Nadine und bin 18 Jahre lebe mit meinem Freund, mit unserem 7jährigen Mischling, 2 Katzen , 15 degus und leider nur noch 1 Maus zusammen( auchso meinem kleinen pflegehund darf ichja nicht vergessen wird im Januar 2 Jahre ). Wir kommen aus Viernheim und sind mehrmals täglich im Käfertaler wald unterwechs !!


    Wir suchen immer neue nette leute die mit uns spazieren gehn und die hunde Toben lassen !!!


    Mfg Nadine und ihre Rasselbande

  • Hallo Hundefreunde,


    Ich heiße Mandy Haar und wohne mit meinem Schäferhund auf der Insel Usedom in Bansin. Sie liegt vor der Grenze zu Polen im Norden.
    Meinen Schäferhund Pascha habe ich schon seit meinem 8. Lebensjahr. Jetzt bin ich 16 Jahre alt. Er war mein Geburtstagsgeschenk zu meinem 9. Geburtstag. Als er endlich (nach kurzer Zeit) an der Leine laufen konnte ging ich mit ihm zum Hundeplatz in meiner Nähe. Dort bin ich seitdem schon 7 Jahre Mitglied. Im Jahr 2000, als Pascha 2 Jahre alt war, bekam unser Platz selbstgebaute Agilitygeräte, sodass ich relativ spät mit Agility anfing. Richtig angefangen habe ich, als Pascha 5 Jahre alt war, da wir nie einen Trainer hatten. Jetzt sind wir mit meiner gleichaltrigen Freunde unsere eigenen Agilitytrainer und trainieren auch die Hunde der Erwachsenen. Mit Dog Dancing haben wir 2002 angefangen. Ich entdeckte diese Hundesportart durch Zufall beim Surfen im Internet. Ich habe es ausprobiert und Pascha hatte in wenigen Tagen schon viele kleine leichte Tricks parat. Er machte eine sehr schnelle Entwicklung in diesem Bereich durch. Mit Agilityturnieren fingen wir allerdings erst dieses Jahr an, obwohl Pascha schon 7 Jahre alt ist. Er hat sich enorm verbessert durch mein erlesenes und gehörtes Wissen, was ich an ihm besser anwenden konnte.
    Mittlerweile habe ich noch zwei Deutsche Schäferhundhündinnen. Diese sind aber nur Leihhunde, doch sie mögen mich genauso wie Frauchen.
    :love:
    Sie heißen Uschi & Erna. Ich bilde sie in den Bereichen Unterordnung und Agility aus. Mit Uschi möchte ich außerdem auf Ausstellungen und Disc Dogging ausprobieren. Sie macht nebenbei noch ein wenig Schutzdienst. Aber das ist noch alles ganz am Anfang. Mit beiden werde ich zusätzlich Dog Dancing ausprobieren. Aber alles hat seine Zeit und sie sind erst ein Jahr und drei Monate alt. Im Frühjahr wollen wir die Begleithundeprüfung schaffen und uns dann auf das Agilityleben konzentrieren und nächstes Jahr vielleicht schon mal ein oder zwei A0-Läufe probieren.


    Ich denke, das war das wichtigste was es über mich und meine Hunde zu berichten gibt. Wenn euch das noch nicht reicht, dann lest doch einfach auf meiner Homepage alles weitere nach und schaut euch Fotos und Videos vom Training und Alltag an...


    Liebe Grüße
    Mandy & Schäferhunde


    http://www.schaeferhund-pascha.de.vu

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE