ANZEIGE

In die Wohnung pinkeln bei zuwenig Aufmerksamkeit. Was tun??

  • Hallo,


    in letzter Zeit stellt sich immer mehr folgendes Problem mit unserem Austin heraus. Er pinkelt in die Wohnung sobald wir uns um unsere kleine Tochter kümmern.
    Gerade vor ca. 10 Minuten: Ich war mit ihm im Garten und er hat zweimal gepinkelt und einmal groß gemacht. Zurück in der Wohnung wollte unsere kleine Tochter nicht schlafen und meine Frau und ich haben uns zusammen mit der Kleinen ins Bett gelegt, damit sie einschlafen kann. Ich hatte schon so ein schechtes Gefühl, bin dann gleich nochmal aufgestanden und da hatte unser Hund eine Pfütze ins Wohnzimmer gemacht und war gerade dabei eine zweite vor meinen Augen zu machen.
    Ich bin mir relativ sicher, dass das nichts mit Harndrang oder ähnlichem zu tun hat. Sondern das macht er nur, wenn wir uns mal ausschließlich mit unserer Kleinen beschäftigen, auch wenn es nur 10 Minuten sind, und er nicht unsere Aufmerksamkeit bekommt.
    Wie gewöhne ich ihm das ab?
    Austin ist jetzt 4 1/2 Monate alt und normalerweise meldet er sich immer, wenn er raus muss. :help: :help: :help: :help: :help:

  • Wie reagiert ihr denn dann auf ihn?
    Vielleicht versucht ihr mal das ganze einfach zu ignorieren und es erst wegzumachen, wenn der Hund nicht mehr dabei ist. Is zwar blöd weil ihr n kleines Kind habt, aber vielleicht könnt ihr ihn ja irgendwo lassen wo die kleine nich so schnell hinkommt


    LG Anika

    Tibet Terrier Ole *16.03.2007
    DSH Lexa *08.07.1999
    und meine unvergessene
    Tibet Terrier Hündin Feo *27.01.1996- 23.06.2007

  • Familienpackung Sagrotan, Küchenrolle und Teppichreiniger und das Kleintier ignorieren. Im Beisein vom Hund mehr mit dem Kind spielen - und den Hund ignorieren. Ferndiagnose ist natürlich immer schwierig, aber ich würde sagen, daß euer Felllieblieng euch gerade austesten will - und er weiß, daß ihr springt, wenn er pieselt. Also ignoriert es.

  • Wie alt ist denn die Tochter? Fühlt sich der Hund vernachlässigt oder wird er tatsächlich vernachlässigt (müssen beide Elternteile mit zum EInschlafen gehen?)?

  • Vielleicht, wenn ihr mit dem Kleinkind beschäftigt seid, merkt ihr die Signale vom Hund nicht. Vielleicht hat er eine Blasenentzündung.


    Sonst könnte es eine Lösung sein, für den Junghund einen Auslauf (Welpenlaufgitter) herzustellen und ihn dort zu stellen, wenn ihr keine Zeit für ihn habt. Natürlich soll er Spiel-, Beschäftigungs- und Knabbermöglichkeiten in seinem Gehege (nein, in seinem Privatzimmer) bekommen und nicht stundenlang drin bleiben.


    Dann mal sich nur mit ihm beschäftigen - z.B. wenn das Töchterchen schläft -, mal mit den beiden, mal nur mit dem Mädchen. Versuchen, eine zwangslose, natürliche Balance zu finden, wo niemand sich benachteiligt fühlt... Die Lage bei euch hat evtl. Ähnlichkeit mit was Eltern oft erleben, wenn Kind Nr. 1 ein Geschwisterchen bekommt.


    Das sind nur einige Gedanken, denn nur ihr habt den Überblick! :blume:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo,


    ich denke in der Tat das er sich vernachlässigt fühlt. Das geht bei den Kleinen wohl relativ schnell. Unsere Labbi-Dame ist jetzt auch 4,5 Monate alt und wenn sie nicht gerade schläft hat einer von uns sie immer am Bein. Er läuft überall hinterher. Dazu muss man sagen das wir auch eine weitläufige Wohnung haben. Trotzdem können wir sie auch mal ne Stunde alleine lassen. Da ist sie dann ganz brav.
    Ich denke ignorieren wird nicht viel helfen, aber es ist trotzdem das Beste was ihr machen könnt. Wenn er größer ist wird er dann verstehen das er Sendepause hat wenn ihr die Tochter ins Bett bringt.
    Kleiner Tipp: Bei unserem klappt das Kommando "bleib" perfekt. Wenn wir mal fünf Minuten kein Tier ums uns herum haben möchten können wir ihn wie nen Koffer in die Ecke stellen und da bleibt sie dann auch liegen/sitzen/stehen.


    Gruss
    Ulrich

ANZEIGE