ANZEIGE

Grunderziehung für Welpen

  • Titel: Grunderziehung für Welpen
    Autor: Anton Fichtlmeier
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 218 Seiten
    ISBN: 3440099881
    Ersterscheinung: Februar 2005
    Preis: 24.90 Euro (Preis siehe Amazon)


    ... hier zu bestellen bei Amazon. oder über DogBook.de.



    Über den Inhalt:
    Kurzbeschreibung
    Der Weg des Vertrauens
    Ein Welpe braucht von Anfang an Zuwendung, Vertrauen und eine klare Orientierung in der für ihn fremden Menschenwelt. Hier setzt Anton Fichtlmeiers Welpenschule an: "Ja" oder "Nein", "Richtig" oder "Falsch" sind eindeutige Signale für jeden Welpen. Mit Hilfe dieses binären Systems können Sie von Anfang an mit Ihrem kleinen Hud in einen engen kommunikativen Kontakt treten - und er wird Ihnen fast von selbst überall hin folgen. Sitz, Platz, Leinenführigkeit und sogar erstes Apportieren sind dann keine Herausforderung mehr, sondern Selbstverständlichkeiten, die freudig ausgeführt werden.


    Klappentext
    Ein Welpe braucht von Anfang an Zuwendung, Vertrauen und eine klare Orientierung in der für ihn fremden Menschenwelt. Heir setzt Anton Fichtlmeiers Welpenschule an: "Ja" oder "Nein", "Richtig" oder "Falsch" sind eindeutige Signale für jeden Welpen. Mit Hilfe dieses binären Systems können Sie von Anfang an mit Ihrem kleinen Hund in einen engen kommunikativen Kontakt treten - und er wird Ihnen fast von selbst überall hin folgen. Sitz, Platz, Leinenführigkeit und sogar...
    QUELLE: Amazon


    Jetzt könnt Ihr Eure Meinung über das Buch schreiben wenn Ihr es schon gelesen habt und es den anderen Mitgliedern & Besuchern mitteilen wollt.

  • Das Lieblingshundebuch meines Mannes :)


    Aber auch mir gefällt es wirklich gut, durch die Zeilen spürt man immer wieder die Liebe zu und den Respekt vor dem Hund.


    Unseren Welpen haben wir "gefichtelmeiert", als wir ihn bekommen haben und er hat eine Superbindung zu uns.


    Den Erziehungsansatz find ich für den "Hausgebrauch" fast zu streng/zu viel/zu schnell aber die Abstriche kann man ja selber machen.


    Jedenfalls durchweg empfehlenswert :gut:

  • also ich finde das buch ebenfalls grossartig. allerdings denke ich, dass es sinnvoll ist, sich ein praxisnahes buch dazu zu kaufen, welches fallbeispiele erklärt und fragen beantwortet. fichtlmeier ist teils ein wenig zu theoretisch, aber trotzdem ist es meiner meinung nach wichtig und interessant zu wissen, wie ein hund so "tickt" und warum. davon mal abgesehen ist er ja auch nicht der einzige, der die binärsprache anwendet und empfiehlt und das ist doch ein gutes zeichen.
    lg, melina

  • Hallo,


    ich weis nicht ob ich überhaupt antworten darf da ich das Buch nicht habe sondern nur die DVD. Bei der DVD habe ich bewegte Bilder und die Sprache und kann damit besser verstehen was gemeint ist. Als zusätzliches Werk ist es zu empfehlen als Erstlingswerk kenne ich besseres. Ich würde das eher als Aufbaukurs verstehen.
    Aber in jedem Fall empfehlenswert aus meiner Sicht.


    Viele Grüße
    Oliver :roll:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Habe es gelesen hatte gute Tipps!!!


    Obwohl ich es ziemlich teuer fand!

    Ahkuna *21.12.2006


    Ein Hund ist bloß ein Hund...
    es sei denn er steht dir gegenüber-
    dann ist er "Herr Hund"
    aus haiti

  • Ich finde Fichtelmeiers Methode sehr gut. Allerdings fehlen mir im Buch (wie schon jemand vor mir erwähnte) prasixnahe Beispiele und vorallem konkrete Übungsaufgaben. Wie man nun genau vorgehen soll, muss man zwischen den Zeilen lesen. Zudem sind nicht alle Hunde gleich und an manchen Stellen siind durchaus auch rabiatere Methoden angebracht. Meine Eltern haben bereits 4 Hunde erzogen und das ganz ohne Hundeschule. Mein Vater hat sogar einen Jagdhund ausgebildet. Wenn der Hund besonders stur ist, muss er in gewisser Weise gebrochen werden und das im eigenen Intresse. Wenn er nach mehrmaligem lautstarken Schimpfen und kleinen Klapsen immernoch an den Kabeln kauen will, darf das Beuteln die letzte Option sein. Bei Fichtelmeiers Methode ist alles immer sehr nett und sehr psychologisch, dabei darf man nicht vergessen, dass es auch in der Hundewelt mal härter zugeht. Wenn das Knurren und Zähnefletschen nicht reicht, wird auch mal gebissen, um den anderen in seine Schranken zu weisen.
    Ich denke, man sollte neben diesem Buch, auch noch andere Bücher lesen, die konkreter Handlungsanweisungen geben und auch konkrete Probleme behandeln. Nicht jeder Hund ist ein unbeschriebenes Blatt, dass sich mit Feingefühl leicht formen lässt. An gewissen Stelle will die Rangordnung erkämpft werden.

  • Zitat von "smutje"

    allerdings denke ich, dass es sinnvoll ist, sich ein praxisnahes buch dazu zu kaufen, welches fallbeispiele erklärt und fragen beantwortet.


    Hallo,


    welches ist denn da zu empfehlen :hilfe:

    Viele Grüße


    Finn


    * 31.03.2008


    Finn stellt sich nun auch mit seiner eigenen Webseite vor. Siehe den Button unter dem Posting.

  • Zitat von "oliverE"

    Als zusätzliches Werk ist es zu empfehlen als Erstlingswerk kenne ich besseres.


    ...was ist denn besser als Erstlingwerk? Suche nämlich noch ein Buch für meinen Freund...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE