für welpen gefährlich

  • ANZEIGE

    ist es für nen welpen gefährlich wenn er täglich obst frisst?
    mein welpe steht tierisch auf äpfel, birnen etc.
    ich mische immer etwas unter sein trockenfutter
    oder geben im ab und zu nen "obstsalat".


    ich habe die befürchtung das es nicht so gut ist
    wie es schein, Fruchtzucker ??


    vielleicht weis jemand rat.


    lg maik

  • ANZEIGE
  • Hi Eddie!


    Wenn dein Welpe Obst mag spricht eigentlich nichts dagegen, wenn du ihm Obst anbietest zu seinem Trockenfutter...! Aber es darf natürlich auch mal Gemüse sein ;) Möhren z.B. Wenn du das Obst raspelst oder sogar pürierst kann der Hund sogar einen Teil der Vitamine verwerten, die enthalten sind! Von Weintrauben/Rosinen solltest du allerdings die Finger lassen, die sind giftig für Hunde...! Genauso wie Knoblauch und Zwiebeln...


    Es spricht generell nichts dagegen, das Trockenfutter etwas aufzupeppen ;). Da kannst du auch mal einen kleinen Becher Joghurt oder Hüttenkäse drunter mischen. 1 mal die Woche einen Esslöffel kaltgepresstes Leinsamenöl oder Distelöl ist gut für's Fell.


    LG murmel

  • grüß dich murmel,
    das mit den zwiebel und dem knobi wusste ich aber
    der eddie bekommt äpfel etc klein geschnitten. ich weis nicht
    ob das geraspelte ihm gefällt. also macht es einen großen unterschied
    ob nun klein geschnitten oder geraspelt?

  • ANZEIGE
  • Der unterschied ist im Prinzip der, dass das Futter nicht so lange im Magen bleibt wie es bei uns Menschen bleiben würde und der Hund deshalb und weil sein Magen einfach etwas anders aufgebaut ist als bei uns, das Obst nicht so zersetzt, dass er es verwerten kann... Wenn es nun püriert ist, ist die Chance dass er davon mehr Vitamine aufnimmt größer...! Aber schaden tut es so oder so nichts!


    LG murmel


    ps: ein ganz zuckerhübscher kerl dein hund! ;) noch sieht er ein bisschen aus wie ein deutscher pinscher!

  • beim nächsten mal werde ich es klein
    raspel. ein mixer zum pürieren fehlt uns noch.


    also lieber forumsleser wir wünschen uns zu weihnachten
    nen MIXER
    :freude:


    das kompliment gebe ich gern an eddie weiter,
    ja er sieht momentan wirklich noch einwenig wie
    ein pinscher aus, NOCH :)



    lg auch in deinen wuffwuff

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!