ANZEIGE

Magendrehung - Ronja wird grad operiert

  • Hallo Ihr!


    Ich hab Ronja grad mit 160km/h in die Tierklinik gefahren, weil sie versucht hat zu würgen, grad gefressen hatte und sich ihr Bauch aufgebläht hat... Hab sofort an eine Magendrehung


    Sie wird grad operiert, die Prognose sieht einigermaßen gut aus, meinte der Arzt, weil wir so schnell gekommen sind... In 2 Stunden bekomme ich einen Anruf.


    Ich bin mit meinen Nerven grad ziemlich am Ende, hab unendlich Angst um meinen Hund und die Zeit auf den Anruf zu warten ist viel zu lang, als dass ich es gut ertragen könnte!


    Ich wäre wahnsinnig dankbar, wenn vielleicht jemand von euch einen Hund hat, dem das auch schon passiert ist, der mir sagen kann, wie die Chance ist, dass es dem Hund wieder ganz gut gehen wird etc.


    LG murmel

  • Hallo,


    also ich habe es Gott sei Dank noch nicht erlebt, aber da ich ja auch eine Leonberger Hündin habe seit ein paar Wochen habe ich auch immer Angst davor das ihr sowas passieren könnte.
    Ich hoffe das es Ronja bald besser geht. Das tut mir richtig leid. :knuddel:


    LG Yvonne

  • Hee Murmel,


    komme gerade heim, bin total platt und wollte nur kurz schauen was es so neues gibt und bin jetzt ganz geschockt. Denke fest an Euch und drücke Euch die Daumen!


    liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Hallo Murmel,


    uns ging es vor ein paar Monaten mit unserer Jessy genauso. Sie hat es gut überstanden und war schnell wieder quitschfidel.


    Ich Euch die Daumen.


    Gruss Adina

    Gruss jerci


    -Wer einen Fehler findet, kann ihn behalten!-

  • Hallo!


    Gestern Nacht nach der OP hat der Arzt angerufen... Die Prognose ist doch nicht so gut, wie er es vor der OP meinte! Es muss schon länger eine Magenfalte da gewesen sein... Diese Region schaut nicht sehr gut aus! Sprich dort wurde der Magen nicht ausreichend mit Blut versorgt und entweder klappt's oder es klappt nicht. Klappt nicht, wäre ein Magendruchbruch an dieser Stelle. Das hängt von den nächsten 72 Stunden ab...
    Normalerweise werden diese Stellen in den Magen genäht und vom Hund verdaut, allerdings ging das nicht, da diese dunkle Stelle in einem Bereich war, der für die Blutversorgung zuständig ist und hätte so nicht mehr versorgt werden können!


    Ich war gestern mit ihr noch zum Suchen mit der Staffel unterwegs und sie war sehr fit und hat mit den anderen Hunden getobt, keine Anzeichen für eine Verletzung oder Krankheit. Ich mach mir trotzdem große Vorwürfe...!


    Heute früh habe ich wieder mit der Klink telefoniert... Es geht Ronja den Umständen entsprechend gut, sie steht in der Box und wedelt mit dem Schwanz, hat bisher keine Herz- Kreislauf-Probleme, die bei solchen OP's oft auftreten können... Das wäre neben dem Magendurchbruch die zweite Sache, die zu Problemen führen kann...


    Anfangs hieß es wir können sie Dienstag vielleicht schon wieder holen und sie wäre in 4 Wochen wieder fit, allerdings wird es jetzt bis Mitte, Ende nächster Woche dauern, bis sie heim darf! Wir wissen noch nicht, wie wir das Geld auftreiben sollen, da die Notkasse nur die Hälfte der Kosten deckt, ich mach mir wahnsinnige Sorgen um meine arme Ronja und hoffe, dass sie wieder so gesund wird wie vorher!


    Ich kann nix essen, hab kaum geschlafen weil sie mir so fehlt! Überall liegen ihre Sachen und jedesmal wenn ich ins Zimmer komme sagt mir mein Kopf: Da müsste sie jetzt liegen, dann muss ich wieder heulen, weil mir einfällt, dass sie in einer kleinen Box sitzt, mit Gitter und niemand sagen kann, ob sie es schafft und jemals wieder auf ihrer Decke liegen wird... Ich hab so Angst um meine große Braune!


    Gestern war die Prognose noch eine ganz andere als jetzt...! :buhu: Trotzdem hab ich das Gefühl, dass sie in guten Händen ist. Das ist die beste Tierklinik hier weit und breit...
    Was mir allerdings trotzdem auch noch Sorgen macht, ist die Tatsache, dass Ronja nicht gern allein ist, schon gar nicht in ungewohnten Umgebungen und dementsprechend unter riesigem Stress steht. Klar, tut jeder Hund, aber nicht jeder Hund springt durch Fensterscheiben oder nagt sich innerhalb von 15 Minuten löcher in Türen oder springt in einer Pferdebox 3 Stunden ununterbrochen hoch um zu sehen, was Herrchen macht oder ob er wieder kommt...


    LG murmel

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ohje, das tut mir ganz arg leid für dich.
    Hatte diese Situation vor wenigen Wochen auch schon und ich kann verstehen wie es dir jetzt geht.
    Ich hoffe das es für euch gut ausgeht. :!:
    Ronja wird bestimmt wieder gesund.
    :knuddel:

  • Meine Güte...mir ist grad das Herz stehengeblieben, als ich von Ronja gelesen hab...ich drück die Daumen (und alles was ich sonst noch drücken kann), dass mit sie ganz schnell wieder nach Hause darf.

  • Mein Hund hatte einen Verdacht auf etwas anders, bei ihm hies es Fremdkörper im Magen.
    Leider war die Diagnose bei ihm Falsch und ich musste ihn Ende August einschläfern lassen.
    Letztendlich hat man über einen ganz einfachen Bluttest festgestellt dass er ein Nierenversagen hat, da war es aber leider zu spät um ihn zu retten.
    Die Magen Op hätte man sich sparen können, hätte man gleich einen richtigen Bluttest gemacht und nicht nur um die Blutkörperchen auszuwerten, damit man seinen Vertrocknungsgrad feststellt für die Infusionen. Ihm wurde übrigens der Magen und darm aufgeschnitten auf der Suche nach einem Fremdkörper.
    Wenn du die genaue Geschichte lesen willst kannst du auf meiner HP schauen gehen.


    Ich hoffe dass dein Hund wieder ganz gesund wird.
    Aber solange sie einen stabilen Kreislauf hat ist das ein sehr gutes zeichen.
    Wie geht es ihr jetzt?
    Kannst du sie besuchen?

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE