ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo liebe Mitglieder!


    Viele User haben, am linken Rand neben den Beiträgen unter ihren Benutzernamen ein so genanntes Avatar eingefügt. Dies ist das kleine Bild, das zumindest in diesem Forum meistens den Hund des jeweiligen Users darstellt.


    WICHTIG !!
    Es sind im DF nur Avatare von Euren Haustieren erlaubt, alles andere wird sofort gelöscht.


    Als Erstes braucht ihr dafür ein Bild, das ihr auf die passende Größe verkleinert. Avatare dürfen maximal 192 x 192 Pixel groß sein (Mindestgröße: 48 x 48 Pixel), und die Datenmenge darf nicht mehr als max. 100 kb betragen. Ob das gewählte Bild diese Voraussetzungen erfüllt, könnt ihr feststellen, indem ihr mit der rechten Maustaste auf das Bild klickt, und im dann aufgehenden Menü den Punkt „Eigenschaften“ auswählt. Dort werden dann sowohl die Abmessungen als auch die Dateigröße angezeigt. Als Dateiendungen sind (nur) .gif, .jpg, .jpeg und .png möglich.


    Ist das gewählte Bild zu groß, muss es verkleinert werden. Dies geht zum Beispiel mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf eurem PC. Oder aber auf der Internetseite http://www.Bilder-verkleinern.de.


    Habt ihr ein schönes Bild ausgewählt und dieses in der passenden Größe auf eurem PC gespeichert, kann es losgehen.


    Ihr ändert den Avatar unter eurem Profil - Einstellungen - Avatar.
    Hier könnt ihr euer Avatar auf den Dogforum-Server hochladen.
    Dazu klickt ihr auf das Feld „Durchsuchen“. Dann sucht ihr auf eurem PC euer ausgewähltes Bild, klickt die Datei an und bestätigt dann mit „Öffnen“. Mit einen Klick auf „Absenden“ bestätigt ihr schließlich die Änderung am Avatar.


    Nun habt ihr neben euren Beiträgen das ausgewählte Bild.


    Das soll an Erklärung erstmal reichen. Sollte euch auffallen, dass die Antwort auf eine wichtige und/oder oft gestellte Frage fehlt, meldet euch bitte PN bei einem Mod. Anregungen über weitere wichtige Themen für diesen Bereich sind ebenfalls willkommen.


    Johanna

    Dateien

    • 24857178.jpg

      (22,68 kB, 2.789 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jedermann ist überzeugt davon, er habe genug. (Descartes)

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE