ANZEIGE
  • Hi
    Mich würde mal interessieren, was ihr über Wolfshunde denkt? Kennt ihr welche? Und wieviel Wolf steckt da nun wirklich drin?
    Sollte man solche Hunde im Haus halten bei Familien, im Rudel bei sehr erfahrenen Wolf- und Hundekennern oder reichen auch Leute, die normale Hundeerfahrung haben aus?
    Bin gespannt auf Eure Antworten
    LG Maren und Sydney

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • hallo
    ich kenne 2 leute die sarlooswolfshunde halten, "gelten" die auch für dich? :?:
    ich kenne mich da wirklich nicht so aus. die zwei sind auf alle fälle total glücklich mit ihren hunden, die leben integriert und normal als familienhunde. sind wohl nicht soo leicht motivierbar. einer davon ist total scharf auf leberwurst und ich habe der besitzerin darum das nur in der schweiz erhältliche "le parfait" (leberwurstpaste aus der tube..) in rauhen mengen zuschicken müssen, als "superbelohnung".. seither marschiert er wohl in der hundeschule ganz anders :freude:
    liebe grüsse
    nadine

  • Hi Maren,


    wie kommst Du denn nun wieder auf sowas ?


    Habe mal gelesen, dass diese von Nadine beschriebenen Wolfshunde sehr zurückhaltend sein sollen.


    Bei Wolfmischungen würde ich mit Verlaub großen Abstand von halten. Sind sowieso, soweit ich weiß, verboten zu halten. Käme auch im Leben nie auf die Idee solche Hunde als Familienhunde zu halten. Nicht umsonst ist es unmöglich einen Wolf wirklich zu zähmen und in die Familie zu integrieren. Grandiose Ausbruchskünstler, wie man hört und eben nicht wirklich berechenbar, da wild...


    Gruß
    Alexandra

  • Hi ihr beiden
    Kommen ja für mich nun wirklich nicht in Frage!
    In einem anderen Forum hat ein jüngeres Mädchen danach gefragt. Sie meint, sie sei sehr belesen auf dem Gebiet der Wölfe und würde sich deshalb sehr gut auskennen. Ich riet ihr ab, da diese Hunde ausbruchssicher gehalten werden müssen, ihre Sinner schärfer sind, sie nur in wolfskundige Hände gehören, ihre Jagdpassion sehr groß ist usw.
    Da ich mich aber auch nicht wirklich gut auskenne, wollte ich mal Eure Meinung wissen. Vielleicht sehe ich das ja doch zu verbissen!
    LG Maren und Sydney

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • ps falls du dich da wirklich mehr dafür interessieren würdest, kann ich dir gern den link des forums mailen, wo ein paar leute diese hunde haben. sie geben dir sicher gerne auskunft und sind auch sonst ganz lieb.
    liebe grüse
    nadine

  • Hi Nadine
    Vielen lieben Dank für Deine Antworten. Ich habe es immer so verstanden, dass Wolfhunde sehr viel Wolfsblut in sich haben, also das Verhalten doch sehr wölfisch ist. Aber da bin ich wohl auf dem Holzweg. Dachte, es seien Hybriden oder dergleichen.
    LG Maren und Sydney

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • hallo ihr


    in unserer familie ( meine tante ) lebt auch eine tschechoslowakische wolfshündin


    ich wollt früher auch immer mal so einen haben doch seit ich ihre hündin kenne hab ich mir das nochmal überlegt. ( kenne sie seit sie ein welpe ist )
    solche hunde gehöhren nur in hände von sehr sehr sehr hundeerfahrenen leute..
    sie haben noch sehr viel vom wolfsverhalten in sich sind fremden menschen gegenüber scheu, lassen sich schlecht unterordnen und sind im erwachsenen alter mit anderen hunderassen so gut wie unverträglich.
    zumal binden sie sich sehr an den besitzer...
    also bei der rasse läuft nichts mit wie " kannst du mir mal ein paar tage auf den hund aufpassen"


    es sind wunderschöne und auch sehr interressante tiere, aber leider auch nur ein mann / frau hunde für die man wirklich ein hundelebenlang da sein muss weil sie sich sher schlecht bzw. nie an einen neuen besietzer gewöhnen würden.
    auserdem empfiehlt es sich dann auch kühlschränke usw. abzuschließen da sie in der hinsicht sehr schnell raushaben wie diese teile zu öffnen sind und man dadurch sehr leicht an viel futter kommt.
    erziehbar sind sie nur auf fresstrieb niemals auf spieltrieb da ein wplf in der natur nie sinnlos energie verschwenden würde ( ist auch beim wolfshund so) nicht das das heißt das sie faul währen. stundelange spaziergänge sind da schon angebracht.
    hündinen sind bei diesen rassen dominater als die rüden, also umgekehrt wie bei unseren hunden und die hündin wird auch nur einmal im jahr läufig und sollte wenn dann nur mit der gleichen rasse verpaar werden da sonst die gefahr besteht das sich bei den welpen wieder mehr wolfgeene durhsetzten. der gößte veorteil dieser rasse jedoch ist das sie außer der jährlichen impfung und der wurmkur keinen tierarzt brauchen.

  • Klar sind diese Hunde sehr schön und interessant, aber ich finde, es ist nur die "legalisierte Art" einen dem Wolf am nächsten verwandten Hund anzuschaffen. Auch wenn die Einkreuzung schon ca. 60 Jahre her ist...
    Ich glaube, wer so einen Hund hält, macht das nur aus dem Grund, etwas besonderes und exotisches zu halten. Oder kennt einer von Euch einen Saarloos, der Hundesport macht oder ähnliche Freizeitaktiväten?


    Unter http://www.tierschutzverein-ha…ritt_fuer_die_hundezu.htm gibt es einen interessanten Artikel zum Thema

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE