ANZEIGE

Vielleicht hat jemand eine Idee und kann mir helfen!!

  • Hallo!
    Meine jetzt 7 Monate alte Hündin (die ich Anfang Mai aus dem Tierheim habe) hat immer zu breiigen bzw. dünnen Stuhl. Bin seit dem mit Ihr beim TA. Erst waren es Geriardien. Die Nachuntersuchung hat aber ergeben das diese fort sind, aber nicht der Duchfall. Sie hat dann eine Antibiotika- und eine Cortison- Spritze bekommen aber der Durchfall blieb. Da mir das keine Ruhe lies habe ich nun eine Biopsie veranlasst und nun wurde mir gesagt das es eine Futtermittelallergie sei und ich sollte Rojal Canin Sensivity füttern, was ich dann auch getan habe aber der Durchfall blieb. Nun hat mein Hund wieder eine Antibiotika und Cortison Spritze bekommen. Diese Spritze hat auch nicht lange angehalten, denn Sie hat seit Mittwoch wieder Durchfall und wieder diese Spritzen bekommen. Ich weis nicht mehr was ich tun soll. Meine Frage nun: Kann Durchfall auch durch zu gieriges Schlingen kommen (Mein Hund frisst nicht der inhaliert) :freude: Wäre schön wenn jemand eine Idee hätte was ich noch tun könnte. Ach, das Futter was ich vor RC gab war Solid Gold

  • Also vom schlingen denke ich mal nicht, da das futter ja im magen mit der magensäure zersetzt wird.
    Aber du könntest es mal mit Homöopatie versuchen.
    Bei meinem Hund funktioniert das Prima und ich kenne viele die davon auch überzeugt sind.
    Ich würde dir "Arsenicum album D12" empfehlen und zwar in Form von Globuli.
    Die dann morgens, mittags, abends jeweils 3-4 stück geben.
    Wenn es ganz schlimm ist dann einen Tag alle zwei stunden 2-3 Kügelchen geben. Aber höchstens 24 Stunden lang. Danach wieder auf 3 mal täglich umsteigen.
    Du kannst dich aber auch in deiner Apotheke informieren, generell sind auch "nux vomica" und "belladonna" immer hilfreich.
    Ich wünsche dir viel Erfolg dabei und deinem <Hund gute Besserung.

  • Ich wette was drum, daß es hauptsächlich daran liegt, daß die Darmflora Deines Hundes total kaputt ist!
    Laß doch mal eine gründliche Untersuchung dahingehend machen und dann suchst Du Dir einen Tierheilpraktiker, der bei Deinem Hund eine Darmsanierung vornimmt!
    Viele Tierheim-Hunde haben Verdauungstress und durch jede Antibiotika-Kur geht der Darm noch mehr kaputt! Und Cortison ist nun nicht gerade ein Heilmittel dafür!
    Oder informiere Dich mal direkt in der Apotheke über Symbioflor - das muß zwar über einige Monate hinweg gegeben werden, aber ich kenne auf Anhieb gleich 4 Hunde (davon 2 Allergiker, die zudem auch kurz zuvor Giardien hatten), denen das schon innerhalb kürzester Zeit zu deutlicher Besserung verholfen hat!

  • Ich denke auch das die Darmflora total durcheinander ist. Da ich gleich zum TA muß werde ich Ihn darauf ansprechen. Ich bin auch am überlegen ob ich nicht wieder zu Solid Gold Holistique Blendz (Fisch) :?: wechseln soll weil ich glaube das RC nicht wirklich verwertbare Inhalte enthält (die Menge was hinten raus kommt entspricht in etwa der Menge was ich ihr gefüttert habe).
    Aber schonmal besten Dank :blume:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • N´abend,
    von RC hatte meine alte(Hündin,nicht Frau) nach anfänglicher Verträglichkeit auch Durchfall.Haben dann auf Lamm mit Reis Futtersorten gewechselt.Dann ging´s wieder.Meine jetzige Hündin kann das Futter nicht richtig verwerten wenn sie 2Becher bekommt,dann geht´s nach dem ersten festen Haufen nur noch als Brei raus.Jetzt wo sie morgen und abends je einen Becher bekommt ist der Stuhl auch i.O.

  • Hallo du,
    ich hoffe wirklich das es deinem Hund mitlerweile bessergeht. Falls nicht kann ich dir nur zu MCP Tropfen raten. Meine kleine hatte früher auch fast regelmäsig Durchfall. Ich habe von meinem Tierarzt MCP bekommen und nach ein paar tagen war es schon deutlich besser. Der Darm lernt neu alles zu resorbieren(Wasser entziehen). Vieleicht solltest du deinem Hund auch Banane geben wenn er es frist. Als Futter würdeich mal auf schonkost(reis mit gekochtem hünchen) umstellen.
    Das sind so die sachen die uns sehr geholfen haben.
    Ich hoffe Ihr habt es bald geschafft und ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen. :)
    MFG
    Tanja und Hexe

  • Hallo Tanja,
    MCP ist ein guter Tip, habe ich garnicht mehr dran gedacht. Die habe ich sogar noch zuhause, aber Banane? ist da die Wirkung wie beim Menschen?
    MFG
    Moni + Co.

ANZEIGE