• ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe mal ne Frage zum Fleisch!



    Ich habe mir jetzt versch. Fleisch raus gesucht was ich füttern möchte.


    Z.B.:
    Montag- mageres Putenfleisch
    Dienstag- Schlundfleisch(Rind)
    Mittwoch- Pansen
    Donnerstag- mageres Muskelfleisch(Rind)
    Freitag- Blättermagen
    Samstag- Fisch
    Sonntag- Geflügelfleisch


    2x im Monat inneren(Herz,Lunge,etc)
    1-2x i. M. Kopffleisch(Rind)


    Ist das ok wenn ich das jede Woche so ungefähr das füttern würde?Oder Soll ich von irgendwas Mehr o. weniger füttern?



    Lieben Gruß Melanie

  • ANZEIGE
  • Woher bekommt dein Hund denn das Kalzium? Oder bist du Teilbarfer? Ich würde auf jeden Fall erstmal als Anfängerknochen/Knorpel noch Hühnerhälse zufüttern. Und Herz zählt nicht zu den Innereien sondern zum Muskelfleisch. Lunge als Innerei? Lunge füttert man hauptsächlich an Hunde die nie satt zu bekommen sind oder die abnehmen müssen. Und wie gesagt, Innerei ist das nicht. Innereien sind z.B. Leber und Nieren. Auch der Magen zählt zum Muskelfleisch. Na und zu den Fleischmahlzeiten solltest du noch püriertes Gemüse zufüttern, inkl. ca 1 TL Öl (ich weiss jetzt nicht was du für einen Hund hast)ausser an den Pansen und Blättermagen-Tagen, denn ruhig zweimal die Woche Ei und ich gebe noch tgl Kokosflocken die wirken wurmwidrig. Achso und wenn dein Hund normalgewicht hat brauchst auch nicht unbedingt nur mageres Fleisch füttern. So, das wars erstmal denk ich. Achso, Kopffleisch kannst auch ruhig öfter füttern. :D

    Kalle *24.06.2021

    Sunny mein Sonnenschein

    14.02.2006-02.12.2020

  • @all danke für eure antwortén


    zum Kalzium:
    Da wollte ich ihm Eierschale geben, da er keine Knochen mag.


    Zum Fleisch:
    Noch bin ich nicht angefangen würde ich ,aber gern.
    Ich wollte wissen ob ich das so füttern kann nach der Umstellung.Ob ich z. B. mehr Pansen füttern soll oder ob 1x in der Woche reicht(Hätte ich dazu schreiben sollen).
    Das Herz nicht zu den Innereien gehört wusste ich nicht. :ops:
    Das Gemüse/Obst, Öl, etc. noch dazu kommt weiß ich mir ging es nur ums Fleisch.


    Lieben Gruß Melanie

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Einmal in der Woche Pansen ist ok, du KANNST aber auch mehr füttern.
    Oftmals hab ich gelesen, das die ersten 14 Tage fast nur frischer Pansen gefüttert werden soll, da da durch die vielen Enzyme u. Bakterien die Darmflora des Hundes gut an die neue Fütterung gewöhnt werden kannn.
    Also, wenn dein Hund Pansen gut verträgt, kanns auch öfter gegeben werden.
    Vllt. alle 10- 14Tage noch 'n nbissel Leber, aber ich denke, dass wirst du auch wissen.


    Gruß
    Claudia

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!