ANZEIGE

Suche nach einen passenden Hund!!!

  • Hallo,


    ich wollte mir demnächst einen Hund kaufen und möchte am liebsten eine kleine Rasse (bis 30 cm) haben.


    Da ich keinen plan von Hunderassen habe, wollte ich mal fragen ob Ihr mir einen Tipp geben könntet?


    Ich bedanke mich schon im Vorraus für eure Vorschläge!!!


    Grüße Tweety82

  • Was erwartest du denn von einem Hund?
    Ich würde die auch empfehlen dich in Tierheimen und Tierschutzorganisationen umzuschau. D findest du sicher den richtigen Hund! :wink:

    LG von Sarah, Staff Ricky, Shar Pei Sharky und den Chinchillas Hercules, Legolas und Devil!

  • Hallo Tweety,


    du müsstest schon etwas mehr über deine Vorstellungen schreiben!


    Den Hunde unter 30cm gibt es sehr sehr viele - doch nicht jeder ist für dich geeignet (denke ich).


    Welche Wünsche hast du? Was möchtest du mal mit deinem Hund machen? Wie lebst du? uvm.


    Wenn es kein Rassehund sein soll - kannst du dich auch in Tierheimen in deiner Nähe umschauen!
    Auch bei Mixhunden, bei denen die Mischung z.T. bekannt ist, lohnt es sich über die Rasse zu informieren.


    Liebe Grüße
    Julie

  • Ein paar Infos wären wirklich hilfreich.
    Ist es dein 1. Hund ?
    Wie wohnst du ? (welche Etage)
    Wie lange wäre der Hund alleine ?
    Was erwartest du von deinem neuen Mitbewohner in puncto Temperament, Erziehbarkeit, Fellänge ... ?
    Und wie schon zuvor erwähnt, - welche Aktivitäten möchtest du mit deinem Hund machen ?


    LG


    Belana

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • :sport:
    da gibt es viele überlegungen die man bevor man den hund kauft anstellen sollte :gut:
    aber das weißt du sicher auch schon,
    ich bin ein eingefleischter, wenn kleine dann Parson Jack Russel Fan, aber wie gesagt, das gilt nur für "kleinere" Hunde und wohl auch deswegen, weil sie uns seid fast 9 Jahren begleiten.
    wenn du dazu infos brauscht, oder bilder oder züchter infos, etc. stehe ich gerne zu Verfügung
    lieber gruß, Jacky Parson

  • hallo,


    also mein Hund sollte Kurze bis mittlere Felllänge haben, soll sehr lernfähig sein (aber halt für Anfänger).


    Er kann auch verspielt, verschmust und die große Schnauze haben. :lach:


    Ich bin ca. am Tag 6 Stunden nicht zuhause und wohne im 2.Stock in einem Neubau.


    Grüße Tweety

  • Hallo Tweety,


    dann überlege zunächst mal, wieviel Temperament Dein Hund haben darf. Bedenke aber, daß du dieses Temperament auch 24 Stunden am Tag und das viele Jahre lang vertragen mußt. Bist Du z.B. selbst ein eher nervöser Typ, dann schau Dich nach einem eher etwas ruhigerem Tier um (muß ja keine Schlaftablette auf vier Beinen sein).
    Informiere Dich über in Frage kommende Rassen vorher. Suche nach Büchern, die sich nicht nur mit dem Aussehen, sondern vor allem mit den hervorstechenden Charaktereigenschaften und Bedürfnissen der jeweiligen Rassen befassen. Du teilst buchstäblich Dein Leben mit ihm/ihr und einen Lebenspartner suchst Du Dir doch aus sorgfältig aus. All die Fragen, die meine Vorredner Dir gestellt haben solltest auch Du Dir ernsthaft stellen.
    Sicher sind Welpen niedlich usw., aber gerade, wenn es Dein erster Hund ist, versuche es lieber mit einem aus dem Tierheim. Vorteil dabei ist, daß Du ihn vorab ein wenig beim Probegassigehen kennenlernen kannst. Dabei kannst Du schon feststellen, ob ihr harmoniert. Meistens können die Betreuer im Tierheim Dir auch allerhand über das Wesen der in Frage komenden Hunde erzählen. Wenn Du Glück hast, bekommst du einen Hund, der schon gut erzogen ist und verhilfst irgendeinem armen Würstchen zu einem Leben, das wieder schön ist. Denn auch die Erziehung eines Welpen kostet viel Mühe, Zeit und Geduld. Sehr leicht kann man gerade als Anfänger dabei Fehler machen (der Erzieher, nicht der Hund), die dann kaum noch zu korrigieren sind und einem den Alltag erschweren.
    Ich wünsche Dir viel Freude an Deinem neuen Lebensgefährten bzw. Lebensgefährtin und alles Gute für Euch beide
    thick Lizzie

  • Hi
    Ich denke, dass die perkeften Anfängerhunde die Bichons sind! Besonders der Coton de Tulear. Diese Hunde haaren nicht, sind circa 30 cm groß, sind sehr anhänglich, sind menschenfreundlich, lernen sehr schnell, sind agil und machen gerne lange Spaziergänge, sind aber auch nicht böse drum, wenn es mal nicht raus geht. Sie sind robust und leicht zu erziehen!!! Sie haben auch keinen Jagdtrieb!
    LG Maren und Sydney

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • Bei uns in der Nachbarschaft hat jemand einen Miniatur Bullterrier, den finde ich total klasse. Nachdem, was ich darüber Schönes gelesen habe, sind das tolle Alroundhunde. Wir mögen allerdings auch Russel und Co. Obwohl ich einen solchen Charakter nicht 24h um mich haben muß, sind das tolle Hunde (wenn sie genügend ausgelastet sind)
    6 Stunden allein sein, finde ich persönlich sehr viel. Funktioniert aber auch, wenn der Rest paßt. Schon mal an zwei Hunde gedacht? muß ja nicht zugleich sein. Möpse mag ich auch sehr gerne und halte sie auch für deine Wünsche geeignet. Aber irgendwie kann ich mir diese tollen Charakter immer nur zu zweit vorstellen.
    Wenn du dir Hunde im TH oder ähnlich anschaust, wirst du schnell spüren, welcher der richtige für dich ist. Aber all unsere Erfahrungs- und Meinungstips beschreiben immer einzelne Individuen. Wie sich ein Hund entwickelt, hängt weitgehend von dir ab. Die Beschreibung sogenannter für die Rasse typischen Eigenschaften können immer nur grobe Anhaltspunkte bieten. Naja, zumindest meiner Meinung nach
    Viel Glück beim Kennenlernen und schönes Verlieben

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE