ANZEIGE

Mein Hund frisst Mäuse!!!

  • Hallo,


    Hab schon die SuFu bedient, aber leider nichts passendes gefunden.


    Ich habe ein großes Problem...mein Hund frisst leidenschaftlich gerne Mäuse, leider bin ich aber nicht immer sofort zur Stelle um sie ihm wegzunehmen.


    Was für Gefahren bringt das mit sich? Kann er sich irgendwelche schlimmen Krankheiten einfangen? Wenn ja, welche?


    Danke schon mal im Voraus für die Hilfe.

  • Unserer macht das auch.. vor allem bei meinen eltern - ist ideal für ihn. Katzen fangen die Mäuse, legen sie vor die tür und er hat lieferservice.


    Ehrlich gesagt hab ich aber auch keine ahnung, was da die Gefahren sind, bis jetzt hatte er weder durchfall noch sonstige probleme.


    lg
    schnupp & HOover

  • mäuse? ist doch toll. dat ideale barf futter. mit schön viel fell. *g* nee jetzt ma wirklich, eigendlich ist dat ja nichts schlimmes, aber mit krankheiten mhhh naja ich weiß jetzt nicht so genau aber eigendlich gibt es in deutschland doch keine wirklich schlimmen seuchenkrankheiten und so? was er kriegen könnte wären flöhe, deswegen soll man hunde auch an igeln nicht schnuppern lassen.

  • Hallo,


    ich würde einen Mäusegourmet neben einer Flohbehandlung auch regelmäßig entwurmen und sehr darauf achten, dass die Mäuse möglichst keinen Zugang zu Mause- und/oder Rattengift haben.


    Gruß :) Wiebke

  • :lol: und wie verbiete ich den Mäusen, Rattengift oder ähnliches zu schlucken? *gggg* Sind doch feldmäuse, keine Ahnung, wo die so herumlaufen...


    lg


    schnupp & HOover

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Meine Hunde fangen und fressen viele Mäuse... Ich versuche bloss, verendete Mäuse zu entfernen (Tauschgeschäft). Sonst denke ich, dass lebendige Mäuse gesund sind. Jedenfalls gab es nie Probleme deswegen. Es empfiehlt sich aber, den Hund regelmässig auch gegen Bandwürmer (der Fuchsbandwurm wird hauptsächlich via Mäuse übertragen!) zu behandeln.

  • Hallo.
    Meine 3 Damen fangen und fressen auch im Feld Mäuse.
    Ich habe da bis jetzt noch nie ein Problem mit gehabt und die Hunde auch nicht. Ich denke, wenn man die regelmäßig entwurmt, passiert da auch nicht so schnell was. Ist halt rohes Protein. Ich achte nur darauf, das es nicht zu viele Mäuse werden, sie lassen sie sich problemlos aus dem Maul nehmen.
    Gruß
    Gabi

ANZEIGE