ANZEIGE
Avatar

mein eddie frisst nicht

  • ANZEIGE

    ichhabe eine 14 monate alte deutsche dogge,am anfang hat eddie gut gefressen. doch jetzt sind wir soweit das er gar nichts mehr anschaut.ich habe schon soviel ausprobiert. habe gebarft, zehnerlei trockenfutter und nassfutter gemischt. mag er allesnicht. ich halte das mit dem futter 15 minuten hinstellen und dann wieder wegnehmen nur 3 tage aus dann zerrt es an meinen nerven weil er nicht frisst und er kommt mir dann so abgemagert vor. ich weiss bald nicht mehr was ich mit eddie anstellen soll. falls jemand schon mal das gleiche problem hatte, vielleicht kann er mir einen rat geben. danke.

  • ANZEIGE
  • Guten Morgen!


    Leider hast du schon viel zu viel ausprobiert. Eddie hat dich wirklich gut im
    Griff! :D
    Also, Futter hinstellen und nach 15 Minuten wieder wegräumen und das
    konsequent durchziehen ohne ständig die Sorte zu wechseln!
    Solange er ordentlich trinkt und keine Krankheitssymptome zeigt, müßt ihr
    beide da durch. ;)
    Du mußt immer daran denken: Es ist noch niemals ein Hund vor einem
    vollen Futternapf verhungert! :)

    LG Claudia mit Askja
    Mandy immer in Gedanken und im Herzen bei uns
    (03.06.1993 - 09.08.2006)


    Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Aber nicht dafür, was du verstehst!!

  • danke für die schnelle antwort. wie lange meinst du das ich durchhalten muss? bei ihm sieht man schon die rippen. erwiegt 56kg und könnte noch gut 5 kg vertragen. füttere jetzt josera für hunde mit hohem energiebedarf damit er wenigstens wenn er ein bisschen frisst mehr energie hat.

  • ANZEIGE
  • Wie lange du das durchhalten mußt?


    Na, bis er wieder frißt. ;)


    Du mußt ihm zeigen, wer der Chef ist!


    Solange er fit und munter ist und genug Flüssigkeit aufnimmt, zieh das Ding
    durch!


    Glaub mir, wenn der Hunger größer ist als sein Dickkopf, dann wird er fressen! :D

    LG Claudia mit Askja
    Mandy immer in Gedanken und im Herzen bei uns
    (03.06.1993 - 09.08.2006)


    Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Aber nicht dafür, was du verstehst!!

  • Da muss ich Claudia den Rücken stärken! ;)
    Du musst den Hund ignorieren mit seinem Fress-gehabe. Stell das Futter hin, GEH RAUS, nmm es nach 15 Minuten OHNE Kmmentar weg. Keine LEckerlie! 8 Stunden später zur nächsten Mahlzeit das selbe Spiel.


    Ich kann nur noch mal von meinem Hund berichten, den ich wirklich halb verhungert aus dem TH bekommen hab. Der hat eine Woche nix gefressen.
    Er ist nicht verhungert. Hunde können bis zu 30 Tage am Stück ohne Futter auskommen. Wenn der Körper kein Futter bekommt, fährt automatisch der Stoffwechsel etwas herunter, arbeitet energiesparender. Wie beim MEnschen auch. (Daher kann man nach tausend Diäten auch nicht mehr gut abnehmen, weil der Körper sich dran gewöhtn hat und blitzschnell auf "Notstands-Stoffwechsel" umschaltet.


    Nur Du kannst es ändern, dass dein Hund wieder mehr frisst. Aber du darfst ihn nicht mehr betüddeln. Und kein Futterwechsel mehr.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also gut ich machs so wie ihr mir ratet. Aber wie siehts mit der Bewegung aus? Wir gehen zweimal täglich eine halbe Stunde und abends eine ganze. Soll ich das beibehalten? :D

  • OK, mach ich. Habe noch eine andere Frage, habe ein foto von meiner Dogge reingestellt, hat aber irgendwie nicht funktioniert. Wie gehts? Und sonst steht auch dobermann drin und ich habe Deutsche Dogge geschrieben. Soll ich mich nochmal neu anmelden? :???:

  • Bitte nicht neu Anmelden. Es ist nur ein Account pro User erlaubt. Deinen Fehler habe ich geändert, nun steht Dogge drin.


    Wenn du deinen Hund regelmäßig von einem TA checken lässt und er dir bestätigt, dass dein Hund gesund ist, dann kann ich den anderen hier nur zustimmen und dir raten, lass deinen Hund ruhig mal Hungern. Aber bitte immer mit Rücksprache zum TA.

  • moin eddie,
    wie askja schon so schön gesagt hat: noch kein hund vorm vollen napf verhungert!
    mir ging es auch schon so wie dir. ich habe dann sogar in "meiner (eigentlich nicht vorhandenen) not" den hund mit der hand gefüttert :schockiert: nach der 4. hand aber habe ich mir gedacht "was mach' ich hier denn jetzt??" auch hat meine in dieser zeit nicht mal leckerlis oder ähnliches angenommen. aber per hand ... das fand sie einigermaßen okay. nur ich eben net


    ziehe deinen gewohnten tagesablauf weiter durch! wenn der hund aus sicht des TAs fit ist: keine sorge! das ist evt. "nur" ein machtkampf - den DU gewinnen solltest. trinkt er denn ausreichend?
    halte durch! kostet bestimmt nerven - aber das wird wieder.

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE