ANZEIGE

Clickern mit mehreren Tieren auf einmal

  • Hallo,


    wie macht ihr das, wenn ihr mit 2 oder mehr Tieren auf einmal ein Kunststück einüben wollt und clickert - Leckerlies gebt?


    Ich selber bin Leckerliegegnerin und clicker unsere Tiere auch nicht. Ich lobe nur stimmlich und arbeite nach dem Prinzip (Richtiges = Belohnung, Falsches= ignorieren) des Clickerns.


    Wenn ich z.B. 2 Esel und einen Hund auf dem Podest habe, wüßte ich gar nicht, wie ich das Clickern und mit Leckerlies (auch noch unterschiedliche) machen sollte.


    Wie macht ihr das, ohne dass ihr durcheinander kommt?

    Grüße aus Belgien
    Judith


    Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber man manches aus ihnen herausstreicheln. (Astrid Lindgren)

  • Hallo Judith,


    also mit Eseln hab ich jetzt nicht so die Erfahrung *g*, aber wir haben zwei Hunde und clickern mit beiden. Jeder Hund hat seinen eigenen Clicker und erkennt den auch. Wenn also beide Hunde im Raum sind und ich clicke für einen (weil ich beispielsweise ein Verhalten frei shapen möchte und er es gerade zeigt) reagiert dieser auf den Clicker und den anderen lässt es mehr oder weniger kalt. Der riskiert dann höchstens mal einen Blick, ob er auch noch dran kommt. Wenn nicht ist es kein Problem, gibt kein Theater oder so.


    Auch wenn ich grade mal mit beiden Hunden gleichzeitig arbeite (wenn wir beispielsweise ein Kunststückchen erarbeiten, das sie zusammen machen sollen) funktioniert auch so prima. Fordert halt mehr Konzentration vom Menschen, damit beide Hunde im Auge behalten werden und nicht der falsche Clicker im falschen Moment bedient wird. Aber das ist Übungssache, da hatte ich nach ein paar Sessions kein Problem mehr damit. Und für die Hunde ist es einfacher als die Bestätigung mit Stimme, weil sie so hundertprozentig sicher sein können, welcher von beiden jeweils gemeint ist. Die Belohnungshäppchen sind jeweils für beide gleich, also ist das auch kein Problem.


    Anfangs konnte ich nur mit beiden getrennt arbeiten und musste sie dafür auch in getrennten Räumen haben, aber nur weil zu meinem "Clickerprofi" der Clickerneuling dazu kam, der sich anfangs vor Begeisterung überschlagen hat, wenn es irgendwo geklickt hat. Aber nach einigen Tagen war völlig klar, wie es läuft und es gab keine Hektik mehr, auch wenn beide am selben Ort waren....


    Viele Grüsse,


    Brigitte

  • Hallo Brigitte,


    es gibt unterschiedliche Clickerlaute? Wußte ich ja gar nicht. Dennoch finde ich es recht problematisch, wie in meinem Fall, wenn man verschiedene Arten Leckerlies dabei haben muss


    Vielleicht kann ja noch jemand was dazu sagen, der mit Equiden (muss ja kein Esel sein - ein Zebra tut´s auch :D ) und Hund zusammen clickert?

    Grüße aus Belgien
    Judith


    Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber man manches aus ihnen herausstreicheln. (Astrid Lindgren)

  • Hallo Judith,


    zu Eseln, Pferden oder so kann ich nix sagen, aber ich fände es für mich selbst etwas kompliziert, bei mehreren Tieren darauf zu achten, wann sie das erwünschte Verhalten zeigen. Ich passe bei einem Tier schon auf wie ein Schießhund. Bei mehreren würde ich sicher eine Menge verpassen...


    Viele Grüße
    Corinna

  • Hallo Corinna,


    och das bekomme ich eigentlich ganz gut gebacken - das mit den mehreren Tieren auf einmal. -> http://www.mein-tier-online.de/Judith/menue2/1-0.html


    Ich frage mich halt nur, wie das die Leute machen, die auch Leckerlies als Belohnung einsetzen? Gibt es denn dann keine Rangelei um dan leckeren Happen...?

    Grüße aus Belgien
    Judith


    Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber man manches aus ihnen herausstreicheln. (Astrid Lindgren)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Dann hast Du wohl mehr Überblick als ich... :lol:


    Mit den Leckerchen würde ich da weniger ein Problem sehen... Ich stelle die Schüssel eh meist auf den Boden und da hat keiner ungefragt dranzugehen... und da das für alle gilt, gibt's da auch keine Probleme. Da Du ja nicht mit Futter belohnst, stellt sich das Problem für Dich doch gar nicht... :wink:


    Habe schon überlegt, ob ich meine Schafe mal clickere... habe da so ein vorwitziges Böckchen... Was könnte man da wohl als Leckerchen nehmen?


    Viele Grüße
    Corinna

  • @ Corinna,
    fuer das Boeckchen wuerde ich kleingeschnittene Apfelstuecke oder Moehren nehmen. Die sollten doch auch bei Schafen gut ankommen? Meine Ziegen jedenfalls finden so was immer gut.

    Viele liebe Gruesse


    oldsfarm

  • Hallo!!


    Schafe aber auch Pferde etc. kann man prima mit Möhrchen clickern...
    Ich habe festgestellt, das Pferde viiiiel schneller lernen als die meisten Hunde die ich geclickert habe...zumindest die Eistiegsübungen wie Target, apportieren etc. gehen bedeutend schneller und viel abgesicherter....


    Leider habe ich kein Pferd mehr zum clickern aber 5 Hunde sollen erstmal reichen:-)


    viel sßaß beim clickern, Denise

  • Ok, dann könnt ihr mich wohl bald beim Sheepdance bewundern :tanz:


    Als erstes werde ich wohl den Target trainieren...


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE