ANZEIGE

Erfahrungen mit Markus Mühle Naturnahfutter

  • Hi,


    :gut: ich möchte meinen Bernie gerne mit einem "vernünftigen" Futter (Trockenfutter) ernähren. Er ist 17 Wochen alt und zählt zu den großwüchsigen Rassen. Vernünftig bedeutet bei mir unter anderem die folgenden Kriterien:


    1. Keine künstlichen Aromaten, Duft- und Lockstoffe.
    2. Keine chemische oder synthetische Inhaltsstoffe wie synthetische Vitamine
    3. Natürliche Zutaten und naturbelassene Zutaten
    4. Keine "Müllzutaten" wie Kadavermehl, Federkiele, Horn, Abfallprodukte der Getreideindustrie, etc.
    5. Hochwertige Zutaten und keine billigen oder belasteten Indistriefette/öle
    6. Ausgewogene Nährstoff-Verhältnisse mit moderatem Proteingehalt (circa 25%)
    7. Keine Tierversuche seitens des Herstellers


    Ich habe bereits Marengo ausprobiert und das macht auch vom Konzept, den Zutaten und der Zusammensetzung her einen vernünftigen Eindruck. Hat aber auch einen stolzen Preis.


    Jetzt bin ich über Markus Mühle Naturnahfutter "gestoplert". Macht auch einen sehr vernünftigen Eindruck auch in Hinsicht auf meine Kriterien. Und es ist bezahlbarer.


    :?: :?: :?: Wie sind Eure Erfahrungen mit Markus Mühle? Gibt es noch andere natrunahe Futtersorten wie Marengo oder Markus Mühle.


    Gruß
    stockibaby
    :sport:

  • Halli HaLLO,


    kann dir nicht viel dazu schreiben, hatte bei unserem Welpen damals mit Grau Futter angefangen, das mir aber auf die Dauer zu teuer war und das Fressen selber sehr schnell an das Verfall Datum kam bevor es leer war.
    Habe dann auch Markus Mühle mal Probe gefüttert.
    Mein Hund hat es gefressen, da er zur dieser zeit recht pinibel mit seinem fressen war.
    Aber der konnte riesen Haufen machen, bin deshalb davon weg. Das war meiner Meinung einfach zu viel des guten.


    LG
    Bine

  • Hi
    Ich füttere kein Markusmühle, es hat mir schon zuviel K3...
    Was mich etwas irritiert ist dass es so günstig ist. Normalerweise kostet doch hochwertiges mehr....
    Die Leute in meinem Umkreis die es gefüttert haben sind schnell weg davon da ihre Hunde Riesenhaufen mehrmals täglich machten und Blähungen hatten.
    Das kommt mir alles komisch vor....

    LG
    Karo & die Activity-Aussies

  • Hallo,
    wir haben Markus Mühle ausprobiert. Riesenhaufen kann ich bestätigen. Aber viel gravierender war, dass unser Hund von heute auf morgen das Futter nicht mehr gefressen hat. Er frisst sonst alles und mit Begeisterung. Wir haben uns umgehört, einige andere Hunde haben ebenso reagiert. Erst war alles toll, gerne gefuttert und von heute auf morgen fanden sie es doof.
    Viele Grüße
    Silke + Juri

  • Kennt ihr denn Alternativen. Marengo scheint auch ein gutes naturnahes Futter zu sein. Aber nicht gerade billig, finde ich.


    Andererseits auch das "Industriefutter" der großen Konzerne ist mit unter sehr teuer. Eine bekannte füttert irgend was von Hills in berappt 60 euro pro 15-Kilo-Sack.


    Noch eine doofe Frage. Was spricht denn gegen "große Haufen" (au0er der Größe :wink: ), wenn die Inhaltswerte wie Protein, Fett etc. in Ordnung sind.


    Gruß
    stockibaby

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Riesenhaufen sind nach meinem Wissen ein deutliches Zeichen, dass der Hund das Futter nicht richtig verwerten kann. Es kann vom Körper nicht vernünftig umgesetzt werden - also vorne rein und hinten raus. Das kann nicht der Sinn der Sache sein. Ich bin auch immer noch auf der Suche nach dem für meinen Hund richtigen Futter. Nach allem was ich bisher über das Forum, bzw. Gespräche mit anderen Hundebesitzern rausgekriegt habe, gibt es kein universell für jeden Hund tolles Futter. Jeder Hund ist eben anders. Marengo habe ich ausprobiert, kann es aber schlecht bekommen. Wir sind also auch noch auf der Suche.
    LG Silke + Juri

  • Hi,



    habe auch eine Zeitlang Markus Mühle gefüttert. Unsere hat ebenfalls zum Teil Blähungen bekommen. Nicht nach jedem Mal füttern, aber sie war viel anfälliger dafür, wenn sie entweder mal etwas mehr bekommen hat oder noch irgendetwas anderes dazu, was sie nicht sogut verträgt.


    Daher bin ich dann doch recht schnell wieder weg davon.
    Füttere seit ein paar Tagen Timberwolf (scheint sie auch gut zu vertragen, finde nur die Futterbrocken zu klein). Habe vorher California Natural gefüttert, war sehr zufrieden, wird aber ja leider momentan nicht mehr geliefert.


    Gruß Nadine

  • Hallo,
    erkundige dich doch mal im Internet über belcando!! ich füttere das nun seit 3 jahren. Ist reines Fleisch mit Gemüse, 100% Fleisch, keine Schlachtabfälle, preislich ok. Meine Hunde haben super Fell, riechen nicht und sind sehr gesund.
    Leider bekommt man es nicht überall, ich bestelle für unseren verein mit, dann wird es geliefert.
    gruss

  • Ich füttere seit einiger Zeit Happy Dog Premium und bin damit sehr zufrieden. Nach einem kurzen Ausflug zu California Natural, das Silky überhaupt nicht gut bekommen ist (stumpfes Fell, Schuppen, starkes haaren), habe ich , seit ich Happy Dog füttere, wieder einen glänzenden gepflegten Cocker Spaniel.


    Happy Dog Premium ist allerdings auch nicht gerade billig. Silky frißt ca. 150 gr. am Tag, da ist der Preis für das Premiumfutter okay. Es gibt aber auch günstigere Sorten von Happy Dog. In meinem Agi-Verein füttern fast alle die eine oder andere Sorte von Happy Dog und es sind alle damit zufrieden.


    Sehr gut soll auch Küppers sein. Silky fand die Futterproben allerdings nicht sehr berauschend und hat sie "halt gefressen". Ein Cocker Spaniel läßt halt nicht Fressbares stehen, aber wirklich aus den Socken gerissen hat ihn Küppers nicht.


    Da es wirklich kein universelles Futter für jeden Hund gibt, muß man sich da wirklich durch die verschiedenen Tips durchprobieren. Was dem einen Hund schmeckt und bekommt, ist für den anderen Hund schrecklich. Ist eben wie bei uns Menschen auch :sport:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • hallo du


    ich hatte das problem das meine hündin nach einer woche das futter verweigerte ausderdem bekam sie ein total stumpfes fell und kam mit riesen haufen setzten gar nicht mehr nach.
    dachte ich probier es mal aus weil der verkäufer es so hoch gelobt hatte und meine sowieso ein schlechter fresser ist.
    war jedoch komplett enttäuscht von dem ergebniss

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE