Immer wieder Durchfall

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich weiß mir bald keinen Rat mehr darum möchte ich euch mal um Hilfe bitten.
    Besitze 2 Yorkies,Wurfgeschwister,kastrierte Rüden,9 Jahre alt mit den Namen Tom und Jerry.
    Nun zu meinem Problem.
    Vor 2 Wochen fing am Freitag der eine an mit Durchfall und brechen.
    Hab ich ihn einen Tag fasten lassen und dann mit Diät weitergemacht,vorsorglich gleich den anderen mit Diät gefüttert.So,am Sonntag fing dann Hund Nr.2 an ,das gleiche.Hab dann weiterhin Diät gegeben und unter der Fütterung wurde es besser und nach ein paar Tagen wieder schlechter.Am Freitag früh dann hatte Hund Nr.1 dann Blut im Kot vorauf ich sofort mit beiden dann zum TA bin.Der mit dem Blut im Stuhl bekam 3 Spritzen,der andere 2.Außerdem bekam ich noch Nux Vomica als Globuli(3 mal 5 in die Backentasche) und noch so einen Aplikator mit einer Paste zur Darmsanierung,welche ich ihnen 2 mal tägl.in die Schnute geben sollte. Am Montag war es noch nicht viel besser ,also wieder hin zum TA,bekam jeder nochmal eine Spritze.
    Nun hatte es den Anschein das es besser wird und seit heute früh ist der Stuhl wieder dünn und gebrochen hat der eine auch schon wieder.
    Hilfe,bitte ich weiß nicht mehr weiter.Sie bekommen seit nunmehr 14 Tagen Diät (Reis und Hähnchen).Der eine sieht auch schon sehr mitgenommen aus.


    Vielen Dank und sonnige Grüße aus Sachsen-Anhalt. :hilfe:

  • Als erstes würde ich mal ein zweite Meinung einholen. Geh mal in eine Tierklinik oder zu einem anderen TA.
    Es kann ja nicht sein das deine Hunde schon seit 14 Tagen diese Probleme haben und es nicht besser wird.
    Was hat du bis jetzt gefüttert.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego * 2004 - † 21.Juni 2018

    Bonnie * 1986 - † April 1999

  • Hallo Blume,


    ich würde die Hunde auch in eine Tierklinik bringen und dort eine zweite Meinung einholen.


    Gerade bei Yorkies, die soviel zum Zehren ja nicht haben, würde ich nicht warten, bis sie vor Schwäche umkippen.


    Apropos Meinung: Was meint denn der Tierarzt, was beide haben?


    Wünsche den beiden baldige Besserung!


    Liebe Grüße


    Doris

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    gefüttert hab ich vorher TF Pedigree und auch NF von der selben Sorte.
    An dem Freitag,dem ersten TA-Besuch ,hatten beide auch leicht erhöhte Temperatur,die war dann am Montag aber wieder weg.
    Die TÄ meinte sie hätten beide einen Virus sich aufgelesen.
    Hatte auch schon in Bedracht gezogen den TA zu wechseln,werde das sicherlich auch tun.
    Mal schaun wie es morgen früh aussieht,heute hat auch noch ausgerechnet die TÄ ,bei der wir schon die ganze Zeit in Behandlung sind,Bereitschaft.


    Vielen Dank euch beiden und LG

  • Hallo, ich hatte bis vor wenigen Tagen das gleiche Problem, bin zuerst zum TA, der auch Spritzen und Tabletten gab. Wurde kurzfristig besser, dann wieder Rückfall. Bin letzte Woche in die Uniklinik gefahren und habe Bacardi dort umfassend checken lassen. Blutbild, Röntgen, Ultraschall etc.
    Ärzte haben nun eine Diät mit allegenarmen Futter begonnen. Vermutlich war es eine Futtermittelallergie. Seit 3 Tagen ist er wieder auf der Höhe, frißt normal und auch kein Durchfall mehr. Viele Grüße, Robert und Bacardi

    Zitat:
    Freude an einem Hund hast du erst, wenn du nicht versuchst, aus ihm einen halben Menschen zu machen. Zieh statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • Wenn du deinen Hunden was Gutes tun willst, und dir die Gesundheit deiner Hunde am Herzen liegt, dann füttere bitte kein Pedigree und Supermarktfutter. Lies dir mal die Zusammensetzung des Futter durch da ist nur Müll drin. Kein Wunder wenn die Hunde auf Dauer krank werden.
    Wenn der Tierarzt die Ursache festgestellt hat, dann besorge dir bitte ein hochwertiges Futter.
    In der Rubrik Fertigfutter bekommst du jede menge Tips und Ratschläge zu hochwertigem und gesundem Futter.
    Deinen Tieren zu liebe.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego * 2004 - † 21.Juni 2018

    Bonnie * 1986 - † April 1999

  • Nachtrag von Robert u. Bacardi: wir können uns gerne mal schnell zusammentelefonieren. Mail bitte an dr.lad@gmx.de

    Zitat:
    Freude an einem Hund hast du erst, wenn du nicht versuchst, aus ihm einen halben Menschen zu machen. Zieh statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden!

  • Ich möchte Dir auch - abgesehen davon, dass ich deinen Hundis gute Besserung wünsche - ganz dringend anraten, gutes Futter zu füttern!! :shocked:
    Schau mal unter


    ww.gesundehunde.de
    http://www.hundundfutter.de
    http://www.canisalpha.de


    da erkennst du, was in Futter drin sein sollte und du lernst, die Zusammensetzung und die Analysewerte des Futters richtig zu lesen.


    Und unter


    http://www.futterfreund.de
    http://www.lovetopets.de


    findest du sehr gutes Hundefutter und es wird sogar geliefert ;)
    (Keine Sorge, mit "gutes Futter" meine ich ganz sicher nicht den Mist von Royal Canin, Hill`s oder Eukanuba!)


    Ansonsten würde ich auch dringend noch eine andere TA Meinung einholen!
    Viel Erfolg und gute Besserun!!

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Ach die Armen und das bei der Hitze. Das kann auch damit zusammenhängen. Viele Menschen und Tiere leiden zumindest hier in meinem Umfeld bei dem Wetter an Brechen und Durchfall.


    Tausch das Leitungswasser mal gegen stilles Mineralwasser aus. Das mache ich auch bei so einem Wetter, hatte mir mal eine Apothekerin geraten.


    Reis und gekochtes Huhn oder zum stopfen auch mal gekochte Kartoffeln oder Gläschen Babynahrung dazu Kamillentee mit 1 Süßstoff falls das nicht so genommen wird, hatte unser alter TA immer gesagt.


    Ach die Oleweo Kartottenpellets helfen gut gegen Durchfall und Heilerde beruhigt auch den Magen. Auf Medis können Hunde auch reagieren.


    Ja und zur Vorsicht mal ne Zweite Meinung einholen falls es nicht besser wird.

    Ich verabscheue Leute, die Hunde halten. Es sind Feiglinge, die nicht genug Schneid haben, selbst zu beißen.
    August Strindberg
    ----
    Katze
    = Das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber dafür nichts zu tun.
    Kurt Tucholsky

  • kann mich nur hummel und balljunkie anschliessen.
    sobald abgeklärt ist was die ursache ist tu deinen hunden was gutes und verzichte auf pedigree.
    es gibt viele gute hundefutter, besonders bei empfinldichen hunden ist die zusammensetzung so wichtig. hummel hat dir ja schon die ganzen links geschickt.


    mach dir die mühe und studiere mal den pedigree-sack durch und du wirst dich wundern was dein hund alles in sich reinstopfen musste :|


    gruß und gute besserung


    steve

    was wir wissen ist ein tropfen, was wir nicht wissen ist ein ozean.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!