ANZEIGE

Ausbildung eines Border-mixes zum hütehund???

  • Hallo,ich hab da mal so ne Frage!:
    Also wir würden uns gerne eien Welpen holen.Den,den wir ins auge gefasst haben,ist eine Border Colli-mix.(Mutter Border,Vater:wuschliger mix,vieleicht Bobtail,schnauzer,...?!-ist nur ein hofhund!!)Wir wollen aber mit ihn,wie mit unserem anderen Hündin,unsere Schafsherde hüten,..!Kann man so einen Welpen auch Ausbilden? :) ;D
    TSCHÜSS!

  • Hi Schäfchen,


    wenn Ihr den Hund für die Arbeit am Vieh braucht, warum schaut Ihr Euch dann nicht gleich nach einem reinrassigen BC aus Arbeitslinie um ??????


    Mag schon sein, dass man den Mix ausbilden könnte, aber es kommt darauf an, was und wie stark bei ihm durchschlägt.


    Was man sicher sagen kann, dass seine Möglichkeiten begrenzt sein werden und die Ausbildung ( im Rahmen der Möglichkeiten, die man nicht vorhersagen kann ) viel Geduld und Zeit erfordert und vielleicht nicht die erwünschten Leistungen erzielt werden können.


    Würde mir das an Eurer Stelle nochmal überlegen, obs wirklich dieser Mix sein soll...


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Hallo Schäfchen,


    als Border-Mix Besitzerin möchte ich dazu auch gerne was sagen.


    Meine Nelly ist eine Border-Labbi-Dame bei der ziemlich dominant
    der Border ist....
    Ich bin froh, daß sie bei mir gelandet ist ,denn ich glaube ohne Job
    wäre sie irgendwo ganz traurig geworden.
    Sie ist ganz wild auf Schafe, arbeitet super gerne und ich denke für einen Mischling nicht schlecht...
    (wenn ich manchmal seh, was der Kai Haus aus ihr rauskitzelt, dann bin ich immer super stolz auf meinen Nellyhund)
    aber seit ich meine Lucy (eine reinrassige BC-Hündin) habe, ist mir der
    Unterschied so deutlich wie noch mal was :
    Nelly ist lange nicht so leichtführig und geschmeidig wie eben diese und es stimmt schon -
    wir stoßen auf Grenzen und diese zu überwinden - ich glaube das wird eine RIESENARBEIT.


    Allerdings : in unserer Hütegruppe Freitags bei Kai Haus ist
    noch eine Frau mit einem Border - Irgendwas Mischling.
    Der ist einfach brilliant. Wunderschön ihm zuzuschauen, kapiert unglaublich schnell und da sehe ich (als Laie) nicht, daß für den irgendwas nicht zu bewältigen wäre.


    Ich glaube also man kann dies nicht verallgemeinern.


    Auf der sichereren Seite, ob Dein Hund überhaupt mal Hüten will, stehst Du allerdings bestimmt mit einem reinrassigen BC.
    Denn in den Welpen kannst Du ja noch nicht hineinschauen, wie der sich noch entwickelt.


    Ich wünsche jedenfalls viel Glück
    bei Deiner Entscheidung
    und vielleicht meldet sich
    ja der Hüte Guru Kai selber noch mal zum Thema
    am Wochenende hat er schließlich auch
    einigen Beardies das Hüten beigebracht
    :schaf:
    :D:D:D


    Schöne Grüße
    von
    Christine
    :cool:

    Das Leben ist eine durch Geschlechtsverkehr übertragene Krankheit die ausnahmslos tödlich verläuft.

  • Hallo ihr Lieben
    mal was zum Diskutieren von mir?
    Also die einzige Hunderasse die zum Hüten geeignet ist ist der BC?????
    Gaaanz doll seht ihr das!!!
    Ich hab ne Appenzellermix -Dame.
    Sie hütet anders als ein BC, aber schlechter???
    Seit doch nicht immer so ingnorant und haltet den BC für den einzigen vernünftigen Hütehund auf der Welt.
    Es gibt sooooo viele andere Rassen mit denen man vernünftig arbeiten kann, also warum immer wieder dieser dumme hinweis:
    Hüten=BC.
    Schaut euch mal die Schäfer an die grosse Herden führen, wie viele andere Rassen haben die??? und wie sehr sind sie mit ihren Hunden zufrieden!!!!
    Icvh persönlich hab demletzt einen BC hüten sehen. Ok die Hunde sind hübsch, arbeiten sehr gut, aber ihre Art wäre mir zu hektisch.
    Ich hab mein Augenmerk da eher auf andere Rassen gelegt, die ebenso gut sind aber leider (in eurer Meinung) nicht BC heissen.

  • Nanu ???


    Warum denn so agressiv ?


    Wenn ich schreibe
    "Grün hütet gut" dann habe ich damit doch nicht gesagt
    "Rot hütet schlecht" , oder ?


    Das Ausgangsposting
    bezog sich nunmal eben
    auf einen Border-Mix....ist doch dann kein Wunder,
    daß sich dadurch Border und Border Mix-Besitzer angesprochen fühlen.


    Oder sehe ich da was falsch ?


    Friedliche Grüße
    aus Giessen
    Christine,
    die leider keinen Smiley mit Friedensfahne
    finden kann.
    ;)

    Das Leben ist eine durch Geschlechtsverkehr übertragene Krankheit die ausnahmslos tödlich verläuft.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Eifelhexe


    Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe einen Cocker, bin also zum Thema hüten ganz neutral, aber beim Lesen von Alexandras Text habe selbst ich geschluckt. Es klingt ehrlich gesagt ein bißchen eingebildet (sorry Alexandra ist nicht persönlich gemeint, ist mir hier schon ab und zu auch in anderen Threads mal aufgestoßen).


    Klar, daß man bei einem Mix nicht sagen kann, was durchschlägt, aber dem Hund gleich jedes Talent abzuschreiben, finde ich nicht okay. Solange sich Schäfchen darüber im Klaren ist, daß der Mix auch nicht so talentiert sein kann und sie damit leben kann, ist das doch okay.


    Und ich möchte wetten, es gibt auch den einen oder anderen BC aus Arbeitslinien, dessen Traum es vielleicht nicht ist, Schafe zu hüten (wie sonst hätte man die Showlinien züchten können), aber das nur am Rande.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Ich denke es kommt darauf an für was du den Hund genau brauchst!
    Zum Treiben zum selektieren...?
    Generell wäre wohl ein reinrassiger Hütehund besser!Muss ja kein Border sein! KAnn ja auch ein Franzose oder anderer Brite sein!
    Auch Deutsche Schäferhunde hüten sehr gut!
    Bei einem mix kannst du glück haben muss aber nicht sein!

  • Hallo,
    was soll dass denn jetzt? Es ging erstens um einen BC-Mix, daher beziehen sich die Antworten natürlich auf den BC, zweitens ist bei einem Mix nie klar (wie schon erwähnt) was durchschlägt, dafür gibt es die Rassezucht und ferner suche ich den Hund für die entsprechende Arbeit. Ein Bc ist ein Koppelgebrauchshund, eine Arbeit die ein Apenzeller nicht in der Form erledigen kann, dafür ist er nämlich nicht gezüchtet. Die meisten Wanderschäfer (auf die sich die Aussage wohl bezog) brauchen und benutzen Furchengänger. Auch diese Hunde speziell für diese Arbeit gezüchtet. Treibhunde gibt es auch und und und. Für jede Rasse ihre Arbeit !!!!! Das hat mit werten nichts zu tun. Ich nehm den BC auch nicht mit zur Jagd dafür gibts es auch "Fachhunde".


    Anke

  • also erst mal vielen Dank,an euch alle...Zurzeit habe ich nur eine BC-Hündin,da mein BC Rüde im stolzen alter von 16,5 Jahren leider vor 4 Monaten verstarb ;( Wir alle,vor allem Aika,vermissen ihn sehr)


    .Aika(3,5Jahre)hat immer in bester Teamwork mit ihm zusammen gearbeitet,auf einem Bauernhof mit Schafen,Gänsen,Ziegen,...sind zwei Hunde auch deutlich ,besser`als ein Hund der aleine Arbeitet,was Aika kaum gewöhnt ist,auch wenn sie das brima kann :D ,aber wir denken das uns ein 2. Hund(egal welche Rasse o.Mix)uns gut tun wird :ja: .Kann uns jemand noch eine andere Rasse Vorstellen mit der er gute erfahrungen gemacht hat?Wir hatten nämlich bis jetzt immer nur BC. :D (sind ein ganss gr.Fan von dieser Rasse ,grins´.Also,tschüs,euer schaefchen. :freude:

  • Hallo Daniela,


    hoppla....mit eingebildet hat das nix zu tun. Fakt ist einfach, dass, wie Anke schon schreibt, es um einen BC-Mix ging und ein BC für die Koppelarbeit einfach ideal besetzt ist.


    Nicht liegt mir ferner, als andere Rassen zu verunglimpfen...hab ich mit dieser Antwort auch nicht getan. Bitte bei den Fakten und auf dem Boden bleiben.


    Und sorry.......als Nicht-BC-Besitzer.....wie wollt ihr das beurteilen ?


    Habe nun mal selbst 3 BCs, habe mich für die Hütearbeit ( Koppelgebrauchshunde ) entschieden, habe selbst seid 1 Jahr Schafe, kenne mittlerweile sehr viele sehr gute BCs aus diversen Arbeitslinien und diverse unterschiedlichste BC-Mixe an den Schafen.


    Ich denke, dass ich mir hier ein Urteil erlauben darf ;-)


    Und wenn man von vornherein einen Hund für die Hütearbeit haben möchte ( speziell dann auch noch für Koppelarbeit ), warum dann einen Mix ( ich habe definitiv nichts gegen Mixe !!! ), wo man nicht weiß, ob er die Arbeit schaffen kann, wenn man gleich einen Profi ( in dem Fall für die Koppel den BC ) haben kann, wo man weiß, was raus kommt.


    Nicht die Fakten verdrehen.


    Echt erstaunte Grüße
    Alexandra


    PS: Bin nich eingebildet, weiß nur, was ich an meinen Hunden an den Schafen habe.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE