ANZEIGE

Fährtenspielchen - wie machen?

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich habe mal eine Frage:


    Ich möchte gern mit meinem Hund Fährtenspiele austesten, weiß aber nicht so recht, wie ich das angehen soll. Ich glaube, ich habe mal was von einer Schnur/ einem Seil gehört, das ausgelegt wird und dann zu einem Leckerlie führt.


    Habe ich das richtig in Erinnerung? Und gibt's da noch andere Alternativen?


    LG,
    Jule

  • Hallo Grizzie, :hallo:


    mit Spiel auf die Fährte?? mir unbekannt. :nixweiss:


    Vielleicht meinen wir auch nicht das gleiche. :?:


    Fährte verstehe ich, das ich dem Hund eine Fährte trete.


    Übrigins keine leicht arbeit für den Hund, aber gut.


    Am anfang geht man Gänsefüsschen und legt in die Fussabdrücke jeweils am anfang und ende futter hinein, so dass der Hund die ganze abdrücke abschnuppert.
    Und das Seil ist am Hund und wird irgendwann auf 10m ausfahren gelassen.


    Es gibt auch Hundeführer die das ganze ohne Leine/Seil tun.


    Meinen wir das gleiche?


    Gruß Bine

  • Huhu Bine!


    Ich meine, ich hätte mal irgendwo (nur wo? :gruebel: ) gelesen, daß man ein Seil auslegt und der Hund sich daran orientiert. Also, daß er sozusagen der Schnur folgt. Ich bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Das wäre dann wohl auch sozusagen eine "Fährte", der der Hund eher visuell folgt?


    Aber eine Fährte treten hört sich auch prima an :hallo:


    Mache ich diese Fährte dann selber? Oder lasse ich die von jemand anders treten? Könnte mir vorstellen, daß zweiteres für den Hund anfangs einfacher und weniger verwirrend ist?


    LG,
    Jule

  • Hallo,


    Dein Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht ist es ja noch von Interesse.


    Ich kann Dir folgende Bücher empfehlen: "Schnüffelstunde. Nasenspiele für Hunde" und "Wir schnüffeln weiter", beide von Viviane Theby. Da sind Fährten und noch viele andere tolle Schnüffelspiele beschrieben. Manche einfacher, aber mit grossen Spass- und Staunfaktor, andere anspruchsvoller. Aber alle bestens geeignet, um Hundenasen zufrieden und müde zu machen - sagt jedenfalls mein Ricky ;-).


    Liebe Grüsse,


    Brigitte

  • Hallo Grizzie,
    sorry das ich mich erst jetzt wieder melde.


    Also mit Leine, nicht am Boden sondern am Hund.
    Am Boden schlecht da er dann auf sicht geht, dass sollte er nicht.
    Irgendwann sollte die Leine 10m sein.


    Am anfang trete du ihm die fährte, dann weißt du auch wo es lang geht. Kannst sie so treten das eine verletzung (mehr schleifen lassen den Fuß)am Boden entsteht. Wäre gut wenn man sie kaum sieht.


    Erst mal so ca. 5 m gerade aus. dann immer länger, und auch mal wieder kürzer aber dafür vielleicht mal zwei.


    Kasste nicht ein Verein in der nähe, der dir da ein wenig unter die arme greifen könnte?


    LG
    Bine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE