ANZEIGE

für die warmen tage

  • Hundeeis


    Wer erfrischt sich an heißen Tagen nicht gern mit einem kühlen Eis? Auch unsere Pelzkappen mögen sich durch ein lecker Eis von Hitze und Wärme ablecken, sorry ablenken. Aber bitte: Erdbeer, Vanilie, Schoko und co sind nicht für Hunde geeignet. Das solltet ihr besser allein essen. Aber eine zusätzliche Versorgung mit Flüssigkeit ist bei hohen Temperaturen für Zwei- und Vierbeiner sinnvoll.


    Wenn ich für die Hunde Fleisch koche, fülle ich danach die Brühe in kleine Becher. Je nachdem, was eure Hunde gern mögen, könnt ihr nahezu alles Mögliche dort hinein geben. Das kann Käse, Yoghurt, Eigelb, Haferflocken, Thunfisch, Hackfleisch etc sein. Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und damit die Hunde am nächsten Tag auch ein Eis schlabbern können, gehören die Becher schnell in den Froster.


    Manchmal gebe ich gekochtes oder gebratenes Fleisch direkt in den Froster. So kann die köstliche Erfrischung für unsere Vierbeiner auch schnell zur kompletten Mahlzeit werden.


    Die eingefrorene Brühe kann auch benutzt werden, um Wasser Geschmack zu geben. Dazu braucht das Eis nur mit warmem Wasser übergossen werden und schon macht zum Beispiel Wässern keine Probleme.



    Es heißt oft, dass Hunde nichts direkt aus dem Kühlschrank bekommen. Das ist nicht nur richtig, sondern gilt auch für zwei Beine. Wenn Hunde jedoch ein solches Eis bekommen, werden sie lecken, da sie über die Zunge Erfrischung erfahren. Außerdem sind schon Generationen von Husky mit gefrorenem Fisch gefüttert worden. Für 200 ml Hundeeis sind meine Racker ne viertel Stunde gut beschäftigt.


    Obige Variationen eignen sich nicht für die menschliche Erfrischung. Für unsere hechelnden Zungen bekommt der Yoghurt Früchte oder Marmelade, bevor er die Wanderung in den Froster antritt. Aber auch pürierte Früchte und oder Gemüse, Obst, Tee, Saft eignen sich, becherweise eingefroren zu werden. Aber gut aufpassen und nicht verwechseln!




    Dies ist eine kleine Textprobe aus dem Buchprojekt "Gesunde Ernährung für zwei und vier Beine - gemeinsam kochen". Für einen möglichen Druck suche ich interessierte Verlage.
    besten dank

ANZEIGE