Unser Mops ist aggressiv. Schon soviel versucht. Was hilft?

  • ANZEIGE

    Ich bin der Meinung, der einzige "Liebes"beweis, den Du der kleinen erbringen kannst,

    ist das hier mehrmals gemachte Angebot von Lucy_Lou anzunehmen....

    Es war Connalab mit dem Angebot meine ich. Ausser ich hab weitere Angebote in der Masse der Postings übersehen. Aber generell tendiere ich mittlerweile auch in die Richtung

  • Ich bin der Meinung, der einzige "Liebes"beweis, den Du der kleinen erbringen kannst,

    ist das hier mehrmals gemachte Angebot von Lucy_Lou anzunehmen....

    Es war Connalab mit dem Angebot meine ich. Ausser ich hab weitere Angebote in der Masse der Postings übersehen. Aber generell tendiere ich mittlerweile auch in die Richtung

    Es gab mindestens zwei Angebote. Einmal von Connalab und einmal von Lucy_Lou. Ich meine aber das es mehr gewesen sein könnten, zumindest Angebote bei einer Fahrkette zur Verfügung zu stehen sollte es dazu kommen

  • ANZEIGE
  • Ich bin der Meinung, der einzige "Liebes"beweis, den Du der kleinen erbringen kannst,

    ist das hier mehrmals gemachte Angebot von Lucy_Lou anzunehmen....

    Es war Connalab mit dem Angebot meine ich. Ausser ich hab weitere Angebote in der Masse der Postings übersehen. Aber generell tendiere ich mittlerweile auch in die Richtung

    Ja sie hatte auch ein Angebot gemacht, sogar per PN, aber:

    Da muss ich widersprechen.

    Ich weiß aus sicherer Quelle von einem ganz konkreten und ernstgemeinte Angebot - mit Abholung etc

    Ich würde sie auch weiterhin nehmen... Wir leben hier tatsächlich so, dass sie ihren Radius sehr langsam in ihrem Tempo erweitern könnte, einfach mitten im Grünen. Die vorhandenen Hunde sind nett und ohne Angst vor Umweltreizen und gerade Joey ist toll und ein Anker für unsichere Hunde. Und wir hätten die Zeit (und ganz sicher die Geduld für sie). Einzig: ich weiß nicht, ob ich sie behalten würde oder eher irgendwann an ein "Mops-Zuhause" abgeben würde (also eher Pflegestelle, obwohl... vmtl. mit einiger Tendenz zum Pflegestellenversager, wenn der Hund erst mal im Herzen ist). Aber wir haben hier def. die Möglichkeit für sie

    Damit sind es schon mindestens zwei die die kleine nehmen würden ;)

  • Ich finde es schon sehr befremdlich bis übergriffig, wie hier von einigen wenigen Druck ausgeübt wird, dass der Hund jetzt unbedingt abgegeben wird.

    Niemand von uns ist/war vor Ort, niemand hat eine Glaskugel in der er*sie in die Zukunft blicken kann, niemand hat Hund und Menschen in Interaktion gesehen, aber welche Diagnosen und Prognosen wegen ein paar geschriebener Zeilen hier gestellt werden - immer wieder faszinierend.

    Dass die Threaderstellerin hier bei dem ganzen Gegenwind überhaupt noch mitliest und berichtet finde ich ja schon eine gewaltige Leistung denn der Ton ist, auch wenn die Kritik absolut angebracht ist, teilweise schon sehr unterirdisch.

    (und ich gestehe, ich bin ja auch immer sehr misstrauisch, bei all den Geschichten hier, darum würde ich ja auch niemals auf die Idee kommen, dass irgendeine Person aus dem Forum hier jetzt die perfekte Stelle für diesen Hund wäre. Jeder Tipp der Hundetrainerin wird mit Argusaugen betrachtet, aber hey, weil hier jemand ein paar tolle Texte verfasst hat ist das jetzt die Rettung für den Hund??? )

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Guten Morgen :winken:


    Wie geht es Euch allen heute? Wie war das Wochenende? :smile:


    Wenn die Tasche ankommt - was ich übrigens absolut perfekt finde, nichts ist so toll wie eine Tasche fürs Hundchen - nicht enttäuscht sein wenn's erst mal nicht so klappt wie erhofft; die Maus muss sich auch daran erst gewöhnen. Manchmal vergisst man das im Eifer des Gefechtes (kann jedem passieren) :smile:


    Habt einen guten Start in die Woche.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!