ANZEIGE

Kromfohrländer

  • Hallo


    Kennt sich von euch jemand mit Kromfohrländern aus? Hat jemand von euch einen solchen Hunde oder kennt Besitzer dieser Hunderasse?
    Kann mir jemand was über ihr Verhalten bezüglich Kinder sagen? Lassen sie sich leicht erziehen? Brauchen sie viel Bewegung?


    Gruß
    Kathrin & Mädels

  • *schmunzel*


    http://www.hunderassen.de


    Beschreibung:

    Der Kromfohrländer ist ein ausgesprochener Familienhund, der bis ins hohe Alter verspielt ist. Er ist sehr menschenbezogen und ist für alleinstehende Personen ebenso geeignet wie für lebhafte Familien. Ein überaus geselliger Hund, der auch gut zu mehreren gehalten werden kann.


    Eigenschaften:

    Charakter: anhänglich, robust, verspielt, leicht erziehbar, wachsam
    Größe: 46 cm
    Gewicht: o.A.
    Farben: weiß mit braunen Flecken, Stockhaar und Rauhhaar
    Pflege: regelmäßig bürsten
    Auslauf Auslauf
    Alter: 12 -14 Jahre
    FCI- Gruppe: Gesellschafts- und Begleithunde, 9

    Betreuender Verein Deutschland:
    Rassezuchtvereins der Kromfohrländer e.V.
    1. Vorsitzender:
    Dr. Claus Becker
    Wilhelm Tell Straße 17
    76460 Ötigheim
    Tel.: 07222-92 76 15
    Fax: 07222-92 76 17



    Und dann noch: http://www.hundund.de


    Widerristhöhe: 38 - 46 cm
    Gewicht: 11 - 16 kg
    Alter: 13 - 14 Jahre
    Ursprungsland: Deutschland
    Fell: Farbe: Grundfarbe weiss, rotbraune bis stark dunkelbraune Abzeichen in Form von verschieden grossen Flecken oder Sattel. Schwarze Haarspitzen bei brauner Unterwolle erlaubt.
    heute: Begleithund
    früher: Begleit- und Wachhund
    FCI: 192.9.10


    Wesensmerkmale: kinderfreundlich, für Stadtwohnung geeignet, fühlt sich im kalten Klima wohl, braucht wenig Fellpflege, lässt sich gut zum gehorsam erziehen und verträgt sich mit anderen Hunden, Auslaufbedürfnis durchschnittlich, eher nicht als Wachhund


    Rassengeschichte:
    Eine der jüngsten deutschen Hunderasse und seit 1955 international anerkannt. Die Erstzüchterin, Frau Ilse Schleifenbaum, wohnte bei Siegen im südlichen Nordrhein-Westfahlen nahe der Gemarkung "krom Fohr" was auf hochdeutsch "krumme Furche" heisst. So entstand der Name "Kromfohrländer". Seine Stammeltern, dem drathhaarigen Foxterrier und dem Grand Griffon Vendéen, verdankt er sein liebevolles Wesen, sein Temperament und seinen Charakter.

    Allgemeines:
    Diese ausgewogene Rasse, die nach ihrer Herkunftsgegend benannt und bereits 1955 von der FCI anerkannt wurde, ist ziemlich selten geworden. Das ist schade, denn sie besitzt viele gute Eigenschaften. Sie verträgt sich mit anderen Hunden und mit Kindern, lernt leicht Gehorsam, ist nicht aggressiv und ein guter Wachhund. Der Kromfohrländer ist ein wohlproportionierter Hund mit einem rauhen, drahtigen bis glatthaarigen Fell. Obwohl als Begleit- und Wachhund gezüchtet, ist er von Natur aus ein echter Terrrier.Verhalten/Charakter(Wesen):
    Anpassungsfähiger, lernfähiger und temperamentvoller, gegenüber Fremdpersonen zurückhaltender Begleit- und Haushund mit geringem Jagdtrieb.
    Allgemeines Erscheinungsbild: Es gibt zwei verschiedene Varianten, die durch die Haarart bestimmt werden: Glatthaar ohne Bart und Rauhaar mit Bart.
    Grösse und Gewicht: Widerristhöhe zwischen 38 und 46 cm. Gewicht: Rüde 11-16 kg, Hündin: 9-14 kg
    Farbe: Grundfarbe weiss, rotbraune bis stark dunkelbraune Abzeichen in Form von verschieden grossen Flecken oder Sattel. Schwarze Haarspitzen bei brauner Unterwolle erlaubt.
    Rute: Mit leicht aufgebogener Spitze, in der Bewegung über dem Rücken getragen.
    Wichtige Proportionen: Die Rumpflänge ist etwas grösser als die Widerristhöhe.
    Kopf: leicht rundlich, ohne Stirnhöcker, Stirnfurche angedeutet. Stop gut angedeutet.


    Auf dieser Seite sind auch Züchter und eine Galerie hinterlegt.

  • Hoi :hallo:
    Eine Freundin von mir hat eine Kromi-Hündin und ich kenne auch noch ein paar andere.
    Die von meiner Freundin ist eine ruhige und freundliche Hündin, die meiner Meinung nach fremden Menschen eher skeptisch gegenübersteht. Mit Kindern hat sie kein Problem, allerdings ist sie kein Kinderhund, bzw. nicht für welche unter 12 Jahren. Meine Freundin macht mit ihr Unterordnung und THS, allerdings ist Sport nicht nötig für sie. Es macht ihr aber trotzdem Spaß.
    Es sind nette Hunde, mit denen ich allerdings nicht anfangen kann. Dazu muss ich sagen, dass alle Kromis die ich kenne irgendwelche Erzfeinde haben und sie dann zu richtigen Monstern werden ;) Es haben zwar viele Hunde Erzfeinde, aber bei dieser Rasse ist es mir extrem aufgefallen.
    Warum interessierst du dich denn für diese Rasse?
    Liebe Grüße,
    Kristina und Borders

  • Hallo


    Ich bin mit meinen zwei Borders voll ausgelastet. Aber ein Bekannter von mir will einen Hund. Er arbeitet eigentlcih den ganzen Tag, kann aber zwischen durch nach Hause. Er möchte dann seinen Garten einzäunen und dann hat der Hund ja den ganzen Tag Beschäftigung. Zuerst wollte er einen Jack Russel, aber davon habe ich ihm abgeraten, weil man diese ja nicht so leicht erziehen kann.....
    Ich wollte ihm ganz von einen Hund abraten, aber das will er auch nicht. Jetzt kann er mir mit dem Namen Kromfohrländer und ich kannte diese Rasse nciht. Beim BC steht ja auch immer esa seinen Familienhunde, aber so wie wir wissen ist es ja mit ihnen nicht so einfach. Also emin Bekannter hat auch noch jüngere Kinder in seiner Verwandtschaft...also wäre es nicht so dolle.
    Was könnt ihr mir dann noch so empfehlen??


    Gruß
    Kathrin & Mädels

  • Da wäre doch mal wieder "mein" geliebter Hofhund Großspitz etwas... Sind mittlerweile leider sehr selten geworden. Lieben es aber ein Zuhause zu bewachen und brauchen nicht sooo viel Beschäftigung - soll heißen: Sie sind mit normalen Gassi durchaus zufrieden zu stellen...


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hui


    Zitat

    Er arbeitet eigentlcih den ganzen Tag, kann aber zwischen durch nach Hause.


    Wie oft und wie lange ist "zwischendurch"? Ich kann mir schwer vorstellen, dass jemand der den ganzen Tag arbeitet in jeder Pause sich um seinen Hund kümmern will, und das müsste er nunmal wenn der Hund tatsächlich sonst nur alleine sein soll. Obwohl er wohl einem Hund - egal welcher Rasse - nicht das richtige zuhause geben kann.


    Zitat

    Er möchte dann seinen Garten einzäunen und dann hat der Hund ja den ganzen Tag Beschäftigung.


    Bitte??? Was hat ein Garten mit Beschäftigung zu tun? Das einzige was ein Garten dem Hund gibt ist ein Platz zum Lösen falls mal ein Spaziergang aus Not ausfallen muss. Auch kann der Hund in diesem sich zum dösen hinlegen oder "die Natur" beobachten, aber BESCHÄFTIGEN würde ich das nicht nennen, und schon gar nicht den ganzen Tag!


    Zitat

    Zuerst wollte er einen Jack Russel, aber davon habe ich ihm abgeraten, weil man diese ja nicht so leicht erziehen kann.....


    Um einen Hund nur im Garten zu halten muss man ihn nicht erziehen.


    Zitat

    Ich wollte ihm ganz von einen Hund abraten, aber das will er auch nicht.


    Hast du ihn denn mal gefragt warum er unbedingt einen Hund möchte?


    Zitat

    Beim BC steht ja auch immer esa seinen Familienhunde, aber so wie wir wissen ist es ja mit ihnen nicht so einfach.


    Ähm, wo steht bitte dass Border Collies Familienhunde seien? Es wird zwar oft gesagt dass sie gute Familienhunde sind, aber nur wenn sie ausgelastet werden.


    Zitat

    Was könnt ihr mir dann noch so empfehlen??


    Wenn überhaupt ein Hund für deinen Bekannten, dann eher einen alten Hund aus dem Tierheim, der kein Problem mit dem Alleinsein hat. Obwohl es auch fraglich ist, wass der alte Hund dann noch davon hat...


    vielleicht wäre es einfach wenn man mehr von deinem Bekannten erfahren könnte.



    lg Kristina

  • Hallo


    Mein Bekannter ist Fahrlehrer, also immer unterwegs und zwischen durch mal zu Hause.
    Er meinte zu mir, dass der Hund so lange in den Garten kann, bis er wieder da ist. Ich weiß, was einen Hund beschäftigen heißt. Ich habe selbst zwei BC`s.
    Was das erzeihen betrifft. Ich denke, man muss ja mal mit dem Hund gassi gehen und dann wäre es von Vorteil, wenn der Hund hört.
    Wenn man ihr bei uns bei einem "schwarz-Züchter" anruft, dann sind BC´s die problemlosesten Familienhunde, denen ein normaler Spaziergang ausreicht.
    Ich kann ihm den Hund leider nicht ausreden. Er wohnt alleine in einem Haus und wäre froh, wenn er etwas Gesellschaft hätte. Er alter Hund wäre bestimmt auch eine Überlegung wert.


    Gruß
    Kathrin & Mädels

  • Wenn er mit dem Hund arbeiten möchte dann eventuell einen berger des pyrenees!
    Aber wirklich nur dann!
    Auch kein GArtenhunde!
    Kein hund ist ein GArtenhund!!
    weiß dein bekannter dass der hund auch spazieren gehen möchte...
    hm...vielleich einen Novia Scotia Duck Tolling retriever!
    Aber eben auch net nur für den GArten!
    hm...ansonsten
    gehj mal auf http://www.pedigree.de, da kannst du testen welcher hund zu deinem bekannten am besten passt!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE