Wie viele Kilometer pro Tag geht ihr Gassi?

  • Hey,
    angeregt durch viele Threads die ich so lese, wo Leute erwähnen wie viel, oder wenig sie mit ihren Hunden Gassi gehen, würde mich mal interessieren wie viele Kilometer ihr so im Schnitt als Gesamtangabe pro Tag Gassi geht?
    Ich fände es ganz spannend zu sehen, ob es sich wohl zu Großteilen gleicht, oder ob die Zahlen stark auseinander gehen.

    Natürlich bedeutet "viele gesamt Kilometer" nicht gleich "besseres Gassi", darum bitte keinen Streit darüber ausbrechen lassen peace-sign-dog-face

    Ich Fange an:
    2 Zwergspitze 4-6 Jahre alt. 6-8 Kilometer Gassi insgesamt pro Tag im Winter / Frühling.

  • 1 Pudelmix, 10 Jahre

    1 Pudel-Junghund, 7 Monate.


    Insgesamt kommen laut Fitnessuhr ca. 12km zusammen, wenn ich überwiegend getrennt mit ihnen gehe, oder aber ca. 8km, wenn ich überwiegend gemeinsam mit ihnen gehe (das variiert, je nachdem, ob ich gerade etwas mit einem von ihnen trainieren möchte). Wir laufen aber nicht schnell, weil beide sehr gerne schnüffeln.

    Bin insgesamt so 3-3,5 Stunden mit ihnen draußen, wenn ich separat gehe oder ca. 2 Stunden, wenn ich mit ihnen zusammen gehe.


    Ca. 1km müsste man jeweils abziehen, das wäre das, was ich ohne die beiden im Alltag so laufe.

  • 3 Hunde, 6-14 Jahre alt, insgesamt 2 bis 8+ km je Tag, überwiegend Wald/Feld


    Es schwankt bei uns extrem. An einem Tag gibt's nur Löserunden, das sind dann halt pro Runde nur ein paar hundert Meter durch den Wald... an anderen Tagen gibt's auch nur Gartengassi, da hab ich keine Ahnung, was die Hunde so an Strecke laufen.


    Unter der Woche fällt das Gassi häufig kürzer aus als am WE. Freitag bis Sonntag gibt's dann auf den/die Hunde angepasst längere Runden. Bonny (knapp 14,5) zB läuft auch noch locker 6-8 km am Stück, kommt daher also mit auf Dinos (6) Gassirunden. Masha (12) dagegen ist nach ~3,5-4 km schon müde, für sie gibt's daher eher kurze Strecken und viel Gartenzeit.


    Ich hab das Gefühl, dass meine Bande auch dann glücklich ist, wenn es wochenlang nur kurze Runden gibt. Gassi ist bei uns grundsätzlich mehr "entspannt bummeln und schnüffeln" als alles andere, d.h. die Hunde sind oft an der Schlepp/Flexi/im Freilauf und dürfen ihr Ding machen. Ab und an trainieren wir auch gewisse Dinge auf Freiflächen, die Hunde dürfen auch mal Leckerchen suchen usw.


    Am Wochenende oder an freien Tagen lauf ich mit Dino dann auch gerne mal Strecken über 10 km, da bleiben die alten Damen dann zuhause.


    Ich geh extrem selten mit allen dreien gleichzeitig spazieren. Oft laufen Dino und Bonny zusammen und Masha bekommt dann ihre Solo-Bummelrunden. Gelegentlich läuft Bonny auch mal bei Masha mit und Dino bekommt Solorunden, besonders wenn ich mit ihm trainieren oder wandern will.

  • Hier gibt es auch starke Schwankungen von Tag zu Tag.

    An Tagen mit Training oder auch an meinen vollen Arbeitstagen gehe ich weniger (vielleicht 2 km) wenn ich Lust auf ne Wanderung habe, wird es deutlich mehr (bis 20 km am Tag insgesamt).


    Wenn es ein durchschnittlicher Tag mit normalem längerem Spaziergang ist, dann sind es wohl so 5-6 km am Tag.


    4 Hunde zwischen 16 Monaten und 10 Jahren.

  • Betti, Mix, ca. 6-9 Jahre alt, 38cm hoch, 9,5kg.

    Gassi: 7-9km pro Tag


    Vor größeren Touren müssen wir wegen ihrer Arthrose aktuell halt machen. Wenn wir zu Besuch auf dem Dorf sind, machen wir viel weniger Strecke und mehr auf der Wiese stöbern und rumlungern.


    Edit. In der Großstadt macht man automatisch mehr Strecke, weil man jedes Mal bis zur Wiese muss. Kilometer sagen also nichts über die Streckenquali aus (aber darum ging es ja nicht)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ausgewachsene Hunde:


    10 bis 20 km zu Fuß oder am Pferd,

    oder 20 bis 30 km am Rad.

    Am Wochenende gern mehr.


    Lege aber Wert darauf, das Faulenzertage, da krank, keine Zeit etc. jederzeit möglich sind.


    Aktuell, da Junghund, geh ich brav nur kleine Runden und das Fahrrad wartet auch auf seinen Einsatz im Herbst...

  • Hier gibt es auch starke Schwankungen von Tag zu Tag.

    An Tagen mit Training oder auch an meinen vollen Arbeitstagen gehe ich weniger (vielleicht 2 km) wenn ich Lust auf ne Wanderung habe, wird es deutlich mehr (bis 20 km am Tag insgesamt).

    :gott:

    Gott sei Dank, ich bin nicht der einzige, der an Arbeitstagen insgesamt nur 2 km geht.

    Hatte schon die Sorge, deshalb als schlechter Hundehalter da zu stehen :ops:

  • Hier gibts jeden Tag eine große Runde (5-8 km) und dann morgens vor der Arbeit eine kleine Runde (vielleicht 1 km) . Ansonsten in den Garten zum lösen.


    Und regelmäßig statt großer Runde laufen, eine große Runde Radfahren. Sind dann meist so um die 7-8 km.

  • Ich denke, am durchschnittlichen Wochentag sind es 3-6 km insgesamt. Wobei es da auch sehr auf das Tempo ankommt, das Juro vorlegt. Wenn er sich Zeit lässt beim Schnüffeln ist es halt weniger als wenn er zügig unterwegs ist.


    Am Wochenende eher so 10 km am Tag. Und wenn ich wirklich einen Ausflug mache oder im Urlaub bin 20-30km.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!