Wer kann mir die Ergebnisse eines Blutbilds erklären?

  • HCT, MCHC, HGB - letztlich Werte die sagen wie viel Hämoglobin (roter Blutfarbstoff für den Sauerstoffzransport) pro roter Blutzelle (Erythrozyt) vorhanden ist und wie groß die Erys sind.


    Retic: Menge an jungen/unreifen roten Blutkörperchen. (wenn erhöht Zeichen für Blutmangel bei funktionierendem Knochenmark.


    später gern mehr, Kind ist wach

  • Grans: denk Granulozyten, also eine Sorte weiße Blutkörperchen

    L/M: vermutlich Lymphozyten/Monozyten in dem Zusammenhang, aldo auch weiße Blutkörperchen

    PLT muss auch sowas sein wenn man die Grafik ansieht aber kanns nicht bebennen grad ausm Stehgreif

  • Glu ist wie oben genannt Glucose

    Crea ist ebenfalls schon genannt, Nierenwert.

    BUN - Harnstoff/Stickstoff im Blut, als auch Marker für Nierenfunktion


    TP kenne ich jetzt auch nicht


    ALB, GLOB - Eiweiße im Blut, kenn ich als Marker für die Syntheseleistung der Leber


    ALT - Leberenzym


    ALKP - denk ich sollte alkalische Phosphatase sein, kommt in Leber, Gallenwegen und Magen/Darm und glaub sogar Knochen vor und ist erhöht, wenn da was los ist (Entzündung, Tumor, Trauma z.B)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Böh, der Link überfordert gerade mein kleines Gehirn, muss ich mir morgen mal in Ruhe anschauen.


    Aber zu dem Testergebniss, das ist schon ein erweitertes oder?

  • Nein, ist 'ne Berliner Göre. Aber wir waren für 3 Monate bis Anfang Dezember auf Zypern. Sie hat vorher extra noch ein neues Scalibor bekommen.


    Mittelmeerkrankheiten war auch einer der Gründe für das Blutbild, ich habe das ein paar Tage vor Rückreise machen lassen. Die TÄ meinte, alles ok, keine Auffälligkeiten, kein Grund da etwas auf den Grund zu gehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!