Herzlich willkommen, Feridwyn!

  • Hallo und herzlich willkommen im DogForum, Feridwyn!


    Wir freuen uns, dich als 97649. Mitglied im DogForum begrüßen zu dürfen :winken:


    Bevor du durchstarten und am Communityleben teilhaben kannst, möchten wir dich und deine(n) Vierbeiner etwas näher kennenlernen. Daher wäre es schön, wenn du euch in ein paar kurzen Sätzen (gerne aber auch in Form einer kleinen Geschichte) vorstellen würdest.


    Deine Vorstellung wird anschließend schnellstmöglich von uns überprüft und im Normalfall binnen kürzester Zeit freigeschaltet. Im Anschluss daran erhälst du automatisch Zugang zu anderen Foren-Bereichen und Community-Funktionen.


    PS: Um auf dieses Thema antworten zu können, aktiviere bitte dein Benutzerkonto, indem du deine E-Mail-Adresse bestätigst. Dazu haben wir dir soeben eine E-Mail mit weiteren Informationen an die von dir während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

  • Hallo :smiling_face:

    Kommt ein bisschen spät die Vorstellung... :smiling_face_with_halo: Ich bin immer nie so richtig sicher wie ich mich bei anderen vorstellen soll.

    Also ich wohne mit meinem "Rudel" auf einer Insel in Nord-Norwegen. Mein "Rudel" besteht aus meinem Freund, drei Katern (2/7/7 Jahre) einer Herde Federvieh und seit Ende Dezember einem Tervueren Welpen.


    Mein Welpe heißt Ico, ist jetzt 14 Wochen alt und mein erster Hund. Meine Schwester hatte eine Hündin die leider letztes Jahr im Juli mit 14 Jahren verstorben ist. Ihre Hündin wurde nach Natural Dogmanship erzogen (oder eher die Richtung) und war ein absoluter Traumhund.


    Ico kam mit 9 Wochen zu uns. Er war von Anfang an unkompliziert. Die Umstellung auf ein Leben mit uns ging sehr gut, er war stubenrein nach 2 Wochen (läuft automatisch zur Tür wenn er muss), hört sehr gut, lernt sehr schnell, ist Fremden gegenüber skeptisch, aber nicht abgeneigt. Er folgt uns beiden überall hin ohne zu zögern. Er liebt Autofahren!

    Das einzige was mich manchmal ein bisschen stört ist seine überschwingliche Freude wenn ich in lobe. Das freut er sich immer so sehr, dass er springt und hüpft und ich ihn jedesmal wieder beruhigen muss. Beim Training mit der Leine kann ich ihn garnicht loben, da er sonst total die Konzentration verliert und er läuft so brav an der Leine. Das ist immer sehr schade. Aber ich denke mir immer... er ist ja noch ein Welpe. Er wird gelobt wenn das Training fertig ist und dann darf er auch etwas frei laufen, da draf er sich freuen soviel er will.


    Ich selbst bin ein Perfektionist. Ich denke viel zu viel. Alles was mein Hund macht oder nicht macht wird von mir leider jedesmal zerdacht. Ich google am Tag sicher mind 5 mal irgendwelche Verhaltensweisen von meinem Welpen und kontaktiere meine Schwester fast täglich wegen irgendwelcher Lapalien. Sie nervt das nicht (hoffe ich), aber mich nervt es. Ich möchte so gerne alles richtig machen. Meine Schwester sagt immer wieder, das alles ok ist, das wir auf dem richtigen Weg sind, aber trotzdem ist die Unsicherheit immer da. Dieses Forum hat mir jedoch schon oft geholfen, deshalb dachte ich mir, dass ich mich einfach mal anmelde.


    OK das war jetzt genug fürs erste. Nun wisst ihr ein bisschen was über mich und meinen Ico.


    Wünsche allen ein schönes Wochenende :smiling_face:

  • Vielen Dank für deine Vorstellung, die wir soeben aktiviert haben. Wir freuen uns, schon bald mehr von dir lesen zu dürfen.


    Bitte nimm dir noch einen kurzen Moment Zeit, um einen Blick in unsere Net(t)iquette zu werfen. Bei Fragen rund um die Benutzung des DF kann dir unsere FAQ-Seite helfen.


    Wir wünschen dir viel Spaß im DogForum!

  • dogforum

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!