ANZEIGE

Bemerkenswerte Sätze

  • Zitat von "amy-arka"


    ich hab dann aufgegeben, wie kann man denn sooo doof sein? :schockiert:


    Keine Ahnung, aber offensichtlich geht's!
    Da andere Leute immer alles besser wissen, ist mein Rüde abwechselnd mal n Dalmatiner (sehr häufig, schließlich hat er Punkte... da kann er ja nur einer sein!), Aussie, Border oder Husky. Fragt mich nicht, wie die Leute drauf kommen, denn jeder der schon mal nen Deutsch Drahthaar, Deutsch Kurzhaar, nen Münsterländer, Pointer oder irgendeine andere größere Jagdhundrasse gesichtet hat, der wird wohl feststellen, dass mein Rüde ein undefinierbarer Mix daraus ist... Aber nein... ist her halt ein Dalmatiner... auch gut. :D


    Jetzt glaub's halt endlich: Du hast einen Labbi! :D


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • ist ja seltsam, dass es sooo viele Leute gibt, die früher entweder GENAU denselben Hund hatten oder meinen, sie wüssten besser über die Rasse Bescheid als der Halter selbst ... :hust:
    LG

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • Zitat von "Shalea"

    :sign2_L: :sign2_O: :sign2_L:


    Das nenn ich mal ne geniale Aktion.


    Irgendwie komme ich da nicht umhin, meinen Senf zuzugeben. Mir käme es im Traum nicht in den Sinn, meine Hunde einer Fremden in die Hand zu drücken? Wie könnt ihr das als geniale Aktion bezeichnen?

  • Zitat von "Nocte"

    Irgendwie komme ich da nicht umhin, meinen Senf zuzugeben. Mir käme es im Traum nicht in den Sinn, meine Hunde einer Fremden in die Hand zu drücken? Wie könnt ihr das als geniale Aktion bezeichnen?


    Also, ich find die Aktion auch super.
    Und jede/r HH/in kennt doch die eigenen Hunde und weiß was machbar ist.
    Aber man kann auch an allem ein Haar in der Suppe finden. :hust:

  • Zitat von "ruelpserle"

    Also, ich find die Aktion auch super.
    Und jede/r HH/in kennt doch die eigenen Hunde und weiß was machbar ist.
    Aber man kann auch an allem ein Haar in der Suppe finden. :hust:


    Die Hunde schon, aber nicht die Menschen!!!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Nocte"

    Irgendwie komme ich da nicht umhin, meinen Senf zuzugeben. Mir käme es im Traum nicht in den Sinn, meine Hunde einer Fremden in die Hand zu drücken? Wie könnt ihr das als geniale Aktion bezeichnen?


    Als ich gelesen habe, dass Chanelle ihre Hunde besagter Person einfach in die Hand drückte, musste ich auch zunächst schlucken. Als ich dann aber gelesen habe, wie die Nummer ausging, fand ich das einfach nur amüsant. ;)
    Ich würde in der Situation auch nicht so handeln, aber meine Hunde gehen halt auch bei Regen vor die Tür und mindestens ein Hund würde auch mit ner fremden Person mitgehen... :roll: Insofern hab ich ne andere Situation.


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Die Dame ist nicht so fremd.. Ich sehe sie praktisch jeden Tag. Als wir neu eingezogen sind, hat sie mich auch immer zum Tee eingeladen. Sie ist eigentlich ja eine nette einfach unglaublich einsam. Irgendwann hat es mich dann genervt, dass sie mich jeden Tag einlud und ich habe mich ein wenig distanziert. Das hat ihr anscheinend gar nicht gepasst, nachdem ich 3x abgesagt habe, grüsste sie mich nicht mal mehr..


    Aber "kennen" tu ich sie schon länger. Ich hab sogar noch den Notfallschlüssel zu ihrer Wohnung, den sie mir mal gegeben hat.

  • Zitat von "Nocte"


    Ich geb meine Große auch gern mal meiner Nachbarin zum Joggen mit... was ist denn dabei? Man kennt doch seine Nachbarn meist gut genug um den Verstand beurteilen zu können.

    Liebe Grüße von Mir und Tia



    Wenn Hunde eine Religion wären, würde ich sofort konvertieren!

  • Nicht wirklich bemerkenswert aber ganz süss...
    Nando und ich waren noch mit 2 anderen Freundinnen und ihren Pferden im Wald unterwegs...als wir uns auf dem Rückweg befanden kam uns ein älteres Ehepaar entgegen ich hab Nando bei Pferd gerufen und alles war gut, jedenfalls kam das Pärchen dann zu uns und streichelte Nando.
    Der Typ fragte mich dann wo ich die Leine hätte, ich dachte er spielt auf den Leinenzwang an, also erklärte ich ihm das im Wald nur eingeschränkter Leinenzwang bei uns ist.
    Daraufhin er: ne ne ich will den mitnehmen
    Ich: ne ne der bleibt hier
    Er: nein den nehm ich mit
    Ich nein der bleibt hier
    Er: nein den nehm ich mit und dann hats du B U
    meine Freundinnen und ich uns nur angeguckt :schockiert::???:


    Er meinte dann lachend: na du hast B U ...die Brille uff :headbash:


    Wir kamen alle aus dem Lachen nicht mehr raus...

  • Huhu,


    beim Zitieren bitte drauf achten, dass richtig zitiert wird. Das oben eingefügte Zitat ist nämlich nicht von mir. ;)


    Ich hab mich heute auf der "Tier & Natur"-Messe richtig über einen Aussteller geärgert. Ich war mit ner Freundin auf besagter Messe und wir kamen an einen Stand, an dem Trainingsleckerchen, Trockenfutter und Hundewürste verkauft wurden. Ich hatte die Trainingsleckerchen in der Hand, mir waren sie aber schlicht und ergreifend zu teuer. Der Verkäufer fragte mich dann, was ich denn füttere, ob Trocken- oder Nassfutter, woraufhin ich ihn anguckte und meinte "nichts davon, ich barfe". Er meinte dann, er hätte dann ja etwas TOTAAAAL Tolles für mich und zeigte mir stolz eine Mischung getrockneter Gemüse- und Obstsorten. Ich lehnte dies dankend ab und sagte zu ihm, dass ich mein Obst und Gemüse selbst püriere, woraufhin er nur total pissig meinte "Na dann ernähren Sie Ihre Hunde eben falsch!". :schockiert:
    So ein A... Was bildet der sich eigentlich ein? :zensur:


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE